Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein - Steinhoff International mit deutlichen Kursverlusten

Nach Handelsschluss verzeichnen die Aktionäre am Mittwoch im MDax unwesentliche Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von Stada, Gea Group und Osram Licht.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 25.246 Punkten und damit 0,8 Prozent im Minus. Insgesamt sind 44 Prozent der Werte im Plus und 56 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,31 Prozent als auch der TecDax mit 0,42 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Covestro mit 208,34 Millionen Euro Umsatz, Stada mit 69,64 Millionen Euro und Steinhoff International mit 69,59 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Arzneimittel-Herstellers Stada mit 2,12 Prozent, des Maschinenbauers Gea Group mit 1,87 Prozent und des Leuchtenherstellers Osram Licht mit 0,95 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien Steinhoff International mit 5,99 Prozent, Covestro mit 4,59 Prozent und INNOGY mit 1,95 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von Stada können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Arzneimittel-Herstellers den aktuellen Stand von 65,05 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,12 Prozent zulegen.

Der Wert des Anlagenherstellers Gea Group gehört heute mit einem Zuwachs von 1,87 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 36,12 Euro kann sich das Papier des Maschinenbauers um klare 68 Cent auf 36,80 Euro verbessern.

Nur unmerklich geht es heute mit dem Wert der Osram Licht bergauf. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Lichtspezialisten 65 Cent im Vergleich zum Schlusswert von 68,63 Euro des Vortages und macht damit 0,95 Prozent gut. Zuletzt wird Osram Licht mit 69,28 Euro gehandelt. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die Aktie des Lichtspezialisten Osram von 70 auf 86 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das starke Wachstum im Segment optische Halbleiter im zweiten Geschäftsquartal stimme ihn nun noch zuversichtlicher hinsichtlich des mittelfristigen Wachstumspotenzials, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Mittwoch. Dabei verwies er insbesondere auf die hohe Nachfrage aus dem Automobil-Bereich.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Steinhoff International. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 4,55 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 5,99 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus RBC Capital hat die Einstufung für Steinhoff nach soliden Halbjahreszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 6 Euro belassen. Die Gewinnmarge sei besser ausgefallen als erwartet und der Umsatz habe die Schätzungen in etwa erfüllt, schrieb Analyst Richard Chamberlain in einer Studie vom Mittwoch. Steinhoffs Seltenheitswert als Non-Food-Discounter sei unterschätzt. Chamberlain erwartet, dass das Wachstum des Gewinns pro Aktie sich beschleunigen sollte.

Die Aktionäre von Covestro können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 63,00 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,59 Prozent verschlechtert. Die Baader Bank hat die Einstufung für Covestro nach der vom Bayer-Konzern reduzierten Beteiligung am Kunststoffhersteller auf "Sell" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die erneute Aktienplatzierung dürfte den Covestro-Kurs kurzfristig belasten, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Mittwoch. Zudem sehe er für die zweite Jahreshälfte 2017 und für 2018 die Gefahr steigender Produktionskapazitäten und einer sinkenden Nachfrage aus der Autoindustrie.

Nach unten um 1,95 Prozent geht es mit dem Kurs von INNOGY. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 37,28 Euro aus dem Handel gegangen ist, 73 Cent (1,95 Prozent). Zuletzt wird INNOGY mit 36,55 Euro notiert.

Analysten-Report

07.06.2017 Barclays hebt Ziel für Symrise auf 63 Euro - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Symrise nach einem Zukauf von 62 auf 63 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Das neue Kursziel reflektiere ihre erhöhten Schätzungen nach der Akquisition des Saftlieferanten Cobell, schrieb Analystin Lauren Lieberman in einer Studie vom Mittwoch. Der Aromen- und Duftstoffehersteller sei das am schnellsten wachsende Unternehmen in der Branche weltweit und dürfte dies trotz des bestehenden Preisdrucks bleiben. Allerdings sei die Aktie bereits recht hoch bewertet./ck/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.06.2017 Warburg Research senkt Axel Springer auf 'Hold' - Ziel 60 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Axel Springer nach dem deutlichen Kursanstieg der vergangenen Monate von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel auf 60 Euro belassen. Die Aktie des Medienkonzerns habe ihre Bewertungslücke zum Papier des Wettbewerbers Schibsted geschlossen und notiere nahe am Kursziel, begründete Analyst Jochen Reichert sein neues Anlagevotum. Der Nachrichtenfluss dürfte aber positiv bleiben, schrieb er in einer Studie vom Mittwoch./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.06.2017 UBS hebt Ziel für Osram auf 86 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für die Aktie des Lichtspezialisten Osram von 70 auf 86 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das starke Wachstum im Segment optische Halbleiter im zweiten Geschäftsquartal stimme ihn nun noch zuversichtlicher hinsichtlich des mittelfristigen Wachstumspotenzials, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Mittwoch. Dabei verwies er insbesondere auf die hohe Nachfrage aus dem Automobil-Bereich./ck/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.06.2017 Baader Bank belässt Covestro auf 'Sell' - Ziel 53 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Covestro nach der vom Bayer-Konzern reduzierten Beteiligung am Kunststoffhersteller auf "Sell" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Die erneute Aktienplatzierung dürfte den Covestro-Kurs kurzfristig belasten, schrieb Analyst Markus Mayer in einer Studie vom Mittwoch. Zudem sehe er für die zweite Jahreshälfte 2017 und für 2018 die Gefahr steigender Produktionskapazitäten und einer sinkenden Nachfrage aus der Autoindustrie./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%