Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein

Die Anleger von MDax-Werten verbuchen nach Handelsschluss des Freitags minimale Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Deutsche Wohnen, CTS Eventim und Covestro.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 20.119 Punkten und damit 1,47 Prozent im Minus. 10 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 90 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,96 Prozent als auch der TecDax mit 1,44 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Ströer Media mit 30,51 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 24,31 Millionen Euro und Gea Group mit 24,25 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen mit 0,68 Prozent, des Eintrittskartenvermarkters CTS Eventim mit 0,66 Prozent und Covestro mit 0,52 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Schmierstoffproduzenten Fuchs Petrolub mit 4,48 Prozent, des Außenwerbunganbieters Ströer Media mit 4,23 Prozent und des Verbindungstechnik-Produzenten Norma Group mit 4,07 Prozent Verlust.

Tops

Minimal aufwärts geht es mit dem Kurs der Deutsche Wohnen. Aktuell gewinnt der Wert des Vermieters 18,00 Cent (0,68 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 26,57 Euro des Vortages. Zuletzt wird Deutsche Wohnen mit 26,75 Euro gehandelt.

Die Aktie des Veranstaltungsanbieters CTS Eventim zeigt mit einem Plus von minimalen 0,66 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 30,58 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung im Vergleich zum Vortag von 30,38 Euro.

Keine große Freude bei den Anlegern von Covestro. Bisher behauptet sich die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Aktuell erreicht die Aktie den Stand von 34,57 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um unmerkliche 0,52 Prozent verbessern.

Flops

Abwärts um 4,48 Prozent geht es mit dem Kurs von Fuchs Petrolub. Aktuell verliert der Wert des Schmierstoffproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 39,10 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,75 Euro (4,48 Prozent). Zuletzt wird Fuchs Petrolub mit 37,35 Euro notiert. Die Commerzbank hat Fuchs Petrolub nach Zahlen zum ersten Quartal auf " Hold" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Der Schmierstoff-Hersteller habe zwar trotz verfehlter Markterwartungen seinen Jahresausblick bestätigt, schrieb Analyst Lutz Grüten in einer Studie vom Freitag. Er bleibe der Aktie gegenüber aber vorsichtig.

Die Aktie des Werbeflächenvermarkters Ströer Media gehört mit einem Minus von 4,23 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 44,90 Euro hat sie sich um 1,90 Euro auf 43,00 Euro verschlechtert. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ströer nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 70 Euro belassen. Der Werbespezialist sei stark ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Benjamin Kohnke in einer Studie vom Freitag. Auf seiner Kapitalmarktveranstaltung dürfte Ströer nochmals näher auf die Vorwürfe des Hedgefonds Muddy Waters eingehen.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Norma Group. Bis zur Stunde verliert der Wert des Verbindungstechnik-Produzenten deutliche 1,91 Euro und notiert mit 4,07 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 46,89 Euro. Zuletzt wird Norma Group mit 44,98 Euro gehandelt. Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Norma Group vor Zahlen zum ersten Quartal auf " Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte einen langsamen Start ins Jahr verzeichnet haben, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Freitag. Dieser Trend sollte sich jedoch im laufenden zweiten Jahresviertel wieder umdrehen.

Analysten-Report

29.04.2016 Berenberg hebt Südzucker auf 'Hold' und Ziel auf 14,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Südzucker von " Sell" auf " Hold" hochgestuft und das Kursziel von 12,70 auf 14,50 Euro angehoben. Kurzfristig könnten sich die Zuckerpreise und auch das operative Ergebnis (Ebit) dank zurückgefahrener Lagerbestände positiver entwickeln, schrieb Analyst Fintan Ryan in einer Studie vom Freitag. Mittelfristig bleibt er aber pessimistisch für die europäische Zuckerbranche./ag/gl

29.04.2016 Berenberg senkt Gea Group auf 'Sell' und Ziel auf 38 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Aktien der Gea Group nach Erreichen des alten Kursziels von 43 Euro von " Buy" auf " Sell" abgestuft. Sein neues Ziel setzte Analyst Sebastian Kuenne in einer Studie vom Freitag auf 38 Euro. Als weitere Gründe für seine Abstufung nennt der Experte Risiken in den Endmärkten des Maschinen- und Anlagenbauers sowie mögliche weitere Restrukturierungsmaßnahmen, die die Margen belasten könnten./ag/gl

29.04.2016 Deutsche Bank lässt MTU Aero Engines AG auf 'Hold' - Ziel 80 Euro
Die Deutsche Bank hat MTU nach Zahlen auf " Hold" mit einem Kursziel von 80 Euro belassen. Der Treibwerkshersteller sei gut ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Benjamin Fidler in einer Studie vom Freitag. Die Ergebnisse ließen sich jedoch nicht auf das Gesamtjahr hochrechnen./ag/gl

29.04.2016 SocGen hebt Ziel für MTU auf 86 Euro - 'Hold'
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für MTU nach Zahlen zum ersten Quartal von 78 auf 86 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Der Triebwerkhersteller habe ein starkes Quartal hinter sich, schrieb Analyst Zafar Khan in einer Studie vom Freitag. Allerdings sei der Ausblick für das Gesamtjahr 2016 lediglich bestätigt worden. Das neue Kursziel reflektiere die zuletzt gestiegene Branchenbewertung./edh/gl

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%