Börsenbericht MDax
MDax trübt sich ein

Nach Handelsschluss realisieren die Anleger am Donnerstag im MDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen Steinhoff International, Airbus Group und Metro.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 21.677 Punkten und hat damit 0,51 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 22 Prozent der Werte im Plus und 78 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,41 Prozent als auch der TecDax mit 0,52 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 21,61 Millionen Euro Umsatz, Steinhoff International mit 18,43 Millionen Euro und Zalando mit 17,92 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Steinhoff International mit 2,97 Prozent, des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group mit 1,00 Prozent und des Groß- und Einzelhändlers Metro mit 0,77 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Chemiekonzerns Lanxess mit 2,57 Prozent, Covestro mit 2,55 Prozent und des Immobilienunternehmens LEG Immobilien mit 2,35 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktionäre von Steinhoff International können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein den aktuellen Stand von 5,41 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,97 Prozent zulegen. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Steinhoff nach endgültigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. Das schwächere operative Ergebnis sei größtenteils auf eine Sonderbelastung zurückzuführen, schrieb Analyst Abhilash Mohapatra in einer ersten Reaktion auf die am Mittwoch vorgelegte Jahresbilanz. Die Aussichten für den Möbel- und Einzelhandelskonzern sieht er aber positiv.

Um 1 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Airbus Group. Aktuell gewinnt der Wert des Flugzeugherstellers klare 55 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 54,76 Euro. Zuletzt wird Airbus Group mit 55,31 Euro gehandelt. Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für Airbus nach aktuellen Auftragszahlen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 74 Euro belassen. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern habe im August Nettobestellungen für 139 Flugzeuge erhalten, schrieb Analyst Olivier Brochet in einer Studie vom Donnerstag. Dies sei ein guter Auftragseingang, der seine positive Einschätzung der Aktie rechtfertige.

Die Aktie des Supermarktbetreibers Metro zeigt mit einem Plus von 0,77 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 26,98 Euro gleichermaßen eine positive Entwicklung im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 26,78 Euro.

Flops

Die Aktie des Chemiekonzerns Lanxess gehört mit einem Minus von 2,57 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 49,04 Euro hat sie sich um 1,26 Euro auf 47,78 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Covestro. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 1,15 Euro und notiert mit 2,55 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,90 Euro. Zuletzt wird Covestro mit 43,76 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von LEG Immobilien. Aktuell fällt die Aktie des Vermieters auf den Stand von 88,02 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,35 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

08.09.2016 Commerzbank belässt CTS Eventim auf 'Buy' - Ziel 44 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für CTS Eventim nach einem Gerichtsurteil auf "Buy" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Die Entscheidung, dass die Gebühren für die elektronische Übermittlung eines Tickets zum Selbstausdrucken zu hoch seien, sollte kaum negative Auswirkungen auf den Ticketvernmarkter haben, schrieb Analyst Thomas Becker in einer Studie vom Donnerstag. Deshalb sollten Anleger den Kursverfall in Reaktion auf das Urteil als Kaufgelegenheit wahrnehmen./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.09.2016 JPMorgan senkt Ziel für Ströer auf 58 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Ströer von 64 auf 58 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Overweight" belassen. Dies geht aus einer Branchenstudie vom Donnerstag von Analyst Mark O'Donnell hervor./ajx/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.09.2016 Goldman belässt Steinhoff auf 'Buy' - Ziel 7 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Steinhoff nach endgültigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. Das schwächere operative Ergebnis sei größtenteils auf eine Sonderbelastung zurückzuführen, schrieb Analyst Abhilash Mohapatra in einer ersten Reaktion auf die am Mittwoch vorgelegte Jahresbilanz. Die Aussichten für den Möbel- und Einzelhandelskonzern sieht er aber positiv./ag/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

08.09.2016 Morgan Stanley senkt Ziel für RTL auf 80 Euro - 'Equal-weight'
Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das Kursziel für RTL von 82 auf 80 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Equal-weight" belassen. Nach den lediglich durchwachsenen Zahlen zum zweiten Quartal und dem zurückhaltenden Ausblick für das Werbegeschäft habe er seine Gewinnprognose für den TV-Sender reduziert, schrieb Analyst Adrien de Saint Hilaire in einer Studie vom Donnerstag. Die Dividendenrendite sei in Ordnung, das Gewinnwachstum je Aktie aber mau./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%