Börsenbericht MDax
MDax-Werte laufen schlechter - Fraport im Sturzflug

Nach Handelsschluss realisieren die Anteilseigner am Mittwoch im MDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen Leoni, Bilfinger und Ströer Media.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 19.912 Punkten und hat damit 0,67 Prozent nachgegeben. 30 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,21 Prozent als auch der TecDax mit 1,03 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Fraport mit 28,74 Millionen Euro Umsatz, Stada mit 22,79 Millionen Euro und Evonik Industries mit 22,10 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Kabelspezialisten Leoni mit 2,92 Prozent, des Baukonzerns Bilfinger mit 2,42 Prozent und des Werbe- und Internetunternehmens Ströer Media mit 1,07 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Flughafenbetreibers Fraport mit 6,61 Prozent, des Modekonzerns Hugo Boss mit 3,47 Prozent und Steinhoff International mit 2,09 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,92 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Leoni. Aktuell gewinnt der Wert des Kabelspezialisten klare 89,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 30,62 Euro. Zuletzt wird Leoni mit 31,52 Euro gehandelt.

Die Anleger von Bilfinger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Baukonzerns den aktuellen Stand von 38,54 Euro und kann damit gleichfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,42 Prozent zulegen. Die Commerzbank hat Bilfinger auf " Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die vom Dienstleistungs- und Baukonzern für die Hauptversammlung angekündigten Mittelfrist-Ziele dürften zum Kurstreiber für die Aktie werden, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Mittwoch.

Der Anteilschein des Werbeflächenvermarkters Ströer Media gehört heute mit einem Plus von 1,07 Prozent auch zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 44,10 Euro kann sich das Papier des Werbeflächenvermarkters um minimale 47,00 Cent auf 44,57 Euro verbessern.

Flops

Bergab um 6,61 Prozent geht es mit dem Kurs von Fraport. Aktuell verliert der Wert des Flughafen-Konzerns, der am vorigen Börsentag mit 53,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,54 Euro (6,61 Prozent). Zuletzt wird Fraport mit 49,97 Euro notiert. Die Commerzbank hat Fraport nach Zahlen auf " Reduce" mit einem Kursziel von 48 Euro belassen. Das erste Quartal des Flughafenbetreibers sei wegen des schwachen Einzelhandelsgeschäfts sowie der verschlechterten Lage im türkischen Antalya hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie vom Mittwoch. Zudem klinge das obere Ende der angepeilten Spanne für das Flugverkehrsaufkommen unrealistisch. Die Konsensschätzungen seien immer noch zu hoch.

Die Aktie des Modekonzerns Hugo Boss gehört mit einem Rückgang von 3,47 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 57,65 Euro hat sie sich um 2,00 Euro auf 55,65 Euro verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hugo Boss nach Zahlen von 57,10 auf 55,20 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Sell" belassen. Eine Erholung sei noch nicht in Sicht, schrieb Analyst Richard Edwards in einer Studie vom Mittwoch. Er senkte seine Prognosen und sieht weitere Risiken.

Abwärts geht es heute auch mit dem Wert von Steinhoff International. Bis zur Stunde verliert der Wert deutliche 11,00 Cent und notiert mit 2,09 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 5,27 Euro. Zuletzt wird Steinhoff International mit 5,16 Euro gehandelt.

Analysten-Report

04.05.2016 Deutsche Bank hebt Ziel für Gea Group auf 38 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gea Group vor Zahlen für das erste Quartal von 35 auf 38 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Analystin Felicitas von Bismarck berücksichtigte in einer Studie vom Mittwoch den positiven Einfluss der jüngsten Zukäufe des Maschinenbauers. Zudem verwies von Bismarck darauf, dass das Management seine Pläne konsequent umsetze. Aus Bewertungsgründen hielt sie jedoch an ihrem aktuellen " Hold" -Votum fest./la/zb

04.05.2016 Commerzbank belässt Bilfinger auf 'Buy' - Ziel 56 Euro
Die Commerzbank hat Bilfinger auf " Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die vom Dienstleistungs- und Baukonzern für die Hauptversammlung angekündigten Mittelfrist-Ziele dürften zum Kurstreiber für die Aktie werden, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Mittwoch./gl/zb

04.05.2016 Berenberg senkt Ziel für Airbus Group auf 69 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Airbus von 70,20 auf 69,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Nachdem die Aktien des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns nach der Vorlage schwacher Quartalszahlen unter Druck geraten waren, ergebe sich nun eine gute Einstiegsmöglichkeit, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Mittwoch. Die Bewertung der Papiere erscheine zunehmend attraktiv./la/zb

04.05.2016 Warburg Research belässt Kuka auf 'Sell' - Ziel 64 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Kuka nach Zahlen auf " Sell" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Der Roboterbauer sei schwächer als gedacht ins Jahr gestartet, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Mittwoch. Die Jahresziele blieben allerdings erreichbar./ag/zb

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%