Börsenbericht MDax
Positiver Trend im MDax - Salzgitter legt dramatisch zu

Die Aktionäre von MDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Montags minimale Zuwächse. Die Liste der Tops wird angeführt von Salzgitter, Covestro und Hannover Rück.

FrankfurtZur Zeit steht der MDax bei 21.483 Punkten und hat damit 0,97 Prozent zugelegt. 92 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 8 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,07 Prozent als auch der TecDax mit 1,06 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Osram Licht mit 50,63 Millionen Euro Umsatz, Deutsche Wohnen mit 23,63 Millionen Euro und Covestro mit 21,59 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Stahlproduzenten Salzgitter mit 4,22 Prozent, Covestro mit 2,53 Prozent und des Versicherers Hannover Rück mit 2,43 Prozent Anstieg. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Leuchtenherstellers Osram Licht mit 1,56 Prozent, des Werbeflächenvermarkters Ströer Media mit 0,69 Prozent und DMG Mori Seiki mit 0,32 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Salzgitter. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Stahlunternehmens den aktuellen Stand von 32,22 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 4,22 Prozent verbessern.

Die Aktie Covestro, die beim letzten Börsenschluss mit 51,30 Euro notierte, zeigt mit 2,53 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 52,60 Euro eine positive Entwicklung. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Covestro nach dem Produktionsausfall eines Zulieferers auf "Overweight" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der Polyurethan-Markt werde dadurch noch angespannter, schrieb Analyst Paul Walsh in einer Studie vom Montag. Der Umsatzausfall könnte durch steigende Preise die Profitabilität des Spezialchemiekonzerns steigern.

Um 2,43 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Hannover Rück. Aktuell gewinnt der Wert des Versicherungskonzerns deutliche 2,25 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 92,65 Euro. Zuletzt wird Hannover Rück mit 94,90 Euro gehandelt.

Flops

Nach unten um 1,56 Prozent geht es mit dem Kurs von Osram Licht. Aktuell verliert der Wert des Lichtspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 57,72 Euro aus dem Handel gegangen ist, 90 Cent (1,56 Prozent). Zuletzt wird Osram Licht mit 56,82 Euro notiert.

Die Aktie des Außenwerbunganbieters Ströer Media gehört mit einem Rückgang von 0,69 Prozent gleichfalls zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 37,90 Euro hat sie sich um 26 Cent geringfügig auf 37,64 Euro geringfügig verschlechtert.

Unmerklich bergab geht es auch mit dem Wert der DMG Mori Seiki. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein 14 Cent (0,32 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 43,79 Euro des Vortages. Zuletzt wird DMG Mori Seiki mit 43,65 Euro gehandelt.

Analysten-Report

10.10.2016 Goldman senkt Ziel für Steinhoff NV auf 6,10 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Steinhoff NV nach dem Abschluss den Übernahmen von Mattress Firm und Poundland von 7,00 auf 6,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Abhilash Mohapatra erhöhte in einer Studie vom Montag zwar seine Schätzungen für den Möbel- und Einzelhändler, senkte das Kursziel aber wegen des erwarteten Barmittelzuflusses, der unter seinen vorherigen Annahmen liege. Grund dafür seien unter anderem gedämpfte Perspektiven bei Mattress Firm./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2016 Commerzbank hebt Ziel für Gerresheimer auf 70 Euro - 'Hold'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Gerresheimer nach Quartalszahlen von 69 auf 70 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Abermals habe der Verpackungsspezialist starke Margen ausgewiesen, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Montag. Das Umsatzwachstum im dritten Quartal sei aber schleppend verlaufen. Das neue Kursziel reflektiere die gestiegene Branchenbewertung./ajx/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2016 DZ Bank belässt Stada auf 'Kaufen' - Fairer Wert 53 Euro
Die DZ Bank hat die Einstufung für Stada nach einer Investorenveranstaltung auf "Kaufen" mit einem fairen Wert von 53 Euro belassen. Die Informationen auf dem Kapitalmarkttag steigerten die Berechenbarkeit der weiteren Geschäftsentwicklung und dürften Anlegervertrauen in die Aktie des Arzneimittelherstellers stärken, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Montag. Zudem sollten die Spekulationen über eine Zerschlagung oder Übernahme von Stada anhalten und den Aktienkurs nach unten absichern./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2016 Deutsche Bank belässt Gerresheimer auf 'Hold' - Ziel 73 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Gerresheimer nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 73 Euro belassen. Unter dem Strich habe der Verpackungsspezialist beim Gewinn positiv überrascht, der Umsatz habe sich aber nur schleppend entwickelt, schrieb Analyst Gunnar Romer in einer Studie vom Montag. Die Änderungen beim Ausblick seien vor allem auf den Verkauf des Geschäfts mit Laborglasprodukten zurückzuführen. Insgesamt entspreche dieser den Erwartungen./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%