Börsenbericht MDax
Positiver Trend im MDax - Wincor Nixdorf mit deutlichen Kursgewinnen

Der MDax verzeichnet nach Börsenschluss des Montags minimale Zuwächse. Die beste Performance erreichen Wincor Nixdorf, Metro und TAG Immobilien.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 19.751 Punkten und hat damit 0,56 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 68 Prozent der Werte im Plus und 32 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 1,01 Prozent als auch der TecDax mit 0,96 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina Hugo Boss mit 58,41 Millionen Euro Umsatz, Wincor Nixdorf mit 52,53 Millionen Euro und Metro mit 26,31 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des IT-Dienstleisters Wincor Nixdorf mit 17,10 Prozent, des Supermarktbetreibers Metro mit 2,47 Prozent und des Wohnungsunternehmens TAG Immobilien mit 2,44 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Bekleidungskonzerns Hugo Boss mit 3,26 Prozent, des Gabelstapler-Produzenten Kion Group mit 2,14 Prozent und des Stahlkonzerns Salzgitter mit 1,52 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktionäre von Wincor Nixdorf können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Geldautomaten-Produzenten den aktuellen Stand von 45,55 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 17,10 Prozent zulegen. Die Schweizer Großbank UBS hat Wincor Nixdorf vor dem Hintergrund der Fusionsgespräche mit dem US-Konkurrenten Diebold auf " Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Da der Paderborner Geld- und Kassenautomatenhersteller stark in Europa sei und Diebold stark in den USA, wären größere regulatorische Hürden eher eine Überraschung, schrieb Analyst Sven Weier in einer Studie vom Montag. Sollten die Deutschen tatsächlich an ihren ursprünglichen Kosteneinsparzielen festhalten können, sehe er bei der Aktie Potenzial bis 62 Euro.

Der Wert des Supermarktbetreibers Metro gehört heute mit einem Zuwachs von 2,47 Prozent gleichermaßen zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 26,88 Euro kann sich das Papier des Handelskonzerns um klare 66,50 Cent auf 27,55 Euro verbessern. Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Metro AG nach Umsatzzahlen und Ausblick auf " Outperform" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Alles in allem habe der Handelskonzern ein solides Zahlenwerk vorgelegt, schrieb Analyst Bruno Monteyne in einer Studie vom Montag. Währungseffekte ausgeklammert, sei der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2014

Nach oben geht es heute ebenso mit dem Wert von TAG Immobilien. Bis zur Stunde gewinnt der Wert des Immobilienkonzerns 27,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,05 Euro und macht damit deutliche 2,44 Prozent gut. Zuletzt wurde TAG Immobilien mit 11,32 Euro gehandelt.

Flops

Die Anleger von Hugo Boss können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Modekonzerns deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 87,93 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,26 Prozent verschlechtert. Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Hugo Boss nach einer Gewinnwarnung von 108 auf 95 Euro gesenkt, die Einstufung aber nach dem Kursverfall auf " Neutral" belassen. Umsatz und operatives Ergebnis des Modekonzerns hätten im dritten Quartal deutlich unter den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Martin Decot in einer Studie vom Montag. Er kürzte seine Gewinnprognosen bis 2017.

Abwärts um 2,14 Prozent geht es mit dem Kurs von Kion Group. Aktuell verliert der Wert des Logistikfahrzeugherstellers, der am vorigen Börsentag mit 37,59 Euro aus dem Handel gegangen ist, 80,50 Cent (2,14 Prozent). Zuletzt wird Kion Group mit 36,78 Euro notiert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Kion von 51,00 auf 48,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Weil die Investitionen im Industrie-Sektor im kommenden Jahr noch stärker zurückgehen dürften als ursprünglich gedacht, habe sie für die Branchenvertreter ihre Gewinnschätzungen je Aktie der Jahre 2015 bis 2017 weiter gekürzt, schrieb Analystin Daniela Costa in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie.

Die Aktie des Stahlunternehmens Salzgitter gehört mit einem Minus von 1,52 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 25,39 Euro hat sie sich um 38,50 Cent auf 25,01 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

19.10.2015 Goldman hebt Ziel für Hannover Rück auf 85 Euro - 'Sell'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hannover Rück vor den Quartalszahlen der europäischen Rückversicherer von 82 auf 85 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Sell" belassen. Das neue Ziel reflektiere seine erhöhten Schätzungen für den Gewinn je Aktie und die Sonderdividende, schrieb Analyst William Elderkin in einer am Montag veröffentlichten Branchenstudie. Nachdem die Branche eine weitere Hurrikan-Saison ohne größere Schäden überstanden habe, dürften nun wieder die Kapitalausschüttungen stärker in den Fokus rücken./ajx/tav

19.10.2015 Independent hebt Ziel für Wincor Nixdorf auf 52,50 Euro - Halten
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Wincor Nixdorf angesichts Übernahmeverhandlungen mit Diebold von 40,00 auf 52,50 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Sein Kursziel habe er auf die Höhe des von Diebold in Aussicht gestellten Angebots von 52,50 Euro je Aktie angehoben, schrieb Analyst Markus Friebel in einer Studie vom Montag. Der von ihm berechnete faire Wert liege weiterhin bei rund 40,00 Euro./mzs/mis

19.10.2015 Oddo Seydler senkt Ziel für Hugo Boss auf 95 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für Hugo Boss nach einer Gewinnwarnung von 108 auf 95 Euro gesenkt, die Einstufung aber nach dem Kursverfall auf " Neutral" belassen. Umsatz und operatives Ergebnis des Modekonzerns hätten im dritten Quartal deutlich unter den Erwartungen gelegen, schrieb Analyst Martin Decot in einer Studie vom Montag. Er kürzte seine Gewinnprognosen bis 2017./ag/mis

19.10.2015 SocGen belässt Metro AG auf 'Sell' - Ziel 24 Euro
Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Metro AG nach Umsatzzahlen und Ausblick auf " Sell" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Die Erlöse im vierten Geschäftsquartal 2014/15 hätten seinen Erwartungen und der Konsensprognose weitgehend entsprochen, schrieb Analyst Arnaud Joly in einer Studie vom Montag. Die Geschäftsentwicklung bei der Elektronikhandelstochter Media-Saturn stimme zuversichtlich. Bei den Cash & Carry-Märkten sowie der Real-Supermarktkette sei die Entwicklung recht ordentlich gewesen./ck/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%