Börsenbericht MDax
Positiver Trend im MDax

Die Anleger von MDax-Werten realisieren nach Handelsschluss des Freitags minimale Gewinne. Die beste Performance erreichen Dürr, Kion Group und Airbus Group.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.099 Punkten und hat damit 0,31 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 54 Prozent der Werte im Plus und 46 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der SDax mit 0,18 Prozent als auch der TecDax mit 0,74 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im MDax die größten Handelsvolumina ProSiebenSat.1 Media mit 84,27 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 30,62 Millionen Euro und Zalando mit 23,46 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Lackiermaschinen-Produzenten Dürr mit 4,41 Prozent, des Lagertechnik-Spezialisten Kion Group mit 3,98 Prozent und des Flugzeugherstellers Airbus Group mit 3,50 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 Media mit 2,53 Prozent, des Stahlhändlers Kloeckner mit 1,82 Prozent und des Wohnungsunternehmens LEG Immobilien mit 1,76 Prozent Verlust.

Tops

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Dürr. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Spezialmaschinenbauers 2,82 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,95 Euro und macht damit deutliche 4,41 Prozent gut. Zuletzt wurde Dürr mit 66,77 Euro gehandelt. Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Dürr nach einer Investorenkonferenz auf " Buy" mit einem Kursziel von 106 Euro belassen. Eine Welle von neuen Investitionsausgaben der Autobranche in China sei wegen des starken Wachstums von Elektroautos und des Markteintritts neuer Anbieter möglich, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Freitag. Die Aktien des Herstellers von Fahrzeug-Lackieranlagen würden wegen China-Sorgen derzeit mit einem deutlichen Abschlag im Vergleich zu anderen deutschen Maschinenbauern gehandelt, was nicht gerechtfertigt sei.

Freude bei den Anlegern von Kion Group. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index ebenso klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Lagertechnik-Spezialisten den aktuellen Stand von 49,20 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 3,98 Prozent verbessern. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Kion von 47 auf 48 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Auftrags- und Umsatzziele des Gabelstaplerherstellers entsprächen den Erwartungen, während die Margenvorgaben etwas enttäuschten, schrieb Analystin Felicitas von Bismarck in einer Studie vom Freitag. Ihre leicht veränderten Schätzungen und das neue Kursziel berücksichtigten die jüngste Akquisition.

Die Aktie des deutsch-französischer Konzerns Airbus Group, die beim letzten Börsenschluss mit 59,39 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 3,50 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 61,47 Euro gleichfalls eine positive Entwicklung.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von ProSiebenSat.1 Media. Bis zur Stunde verliert der Wert des TV-Konzerns klare 1,18 Euro und notiert mit 2,53 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 46,43 Euro. Zuletzt wird ProSiebenSat.1 Media mit 45,26 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Kloeckner. Aktuell fällt die Aktie des Stahlhändlers auf den Stand von 8,71 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,82 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von LEG Immobilien können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Vermieters klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 78,30 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,76 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

18.03.2016 Berenberg hebt MTU auf 'Buy' und Ziel auf 92 Euro
Die Privatbank Berenberg hat MTU von " Hold" auf " Buy" hochgestuft und das Kursziel von 89 auf 92 Euro angehoben. Der Triebwerkshersteller verfüge über großes Wachstumspotenzial sowohl im zivilen Geschäft als auch in seiner Wartungssparte, schrieb Analyst Andrew Gollan in einer Studie vom Freitag. Insgesamt verringere sich das Risiko bezüglich einzelner Produktprogramme. Angetrieben von Kostensenkungen könne der Konzern seine Profitabilität in den kommenden Jahren erhöhen./la/das

18.03.2016 Berenberg startet Hannover Rück mit 'Buy' - Ziel 109 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Hannover Rück mit " Buy" und einem Kursziel von 109,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Angesichts der niedrigen Kostenbasis und der starken Bilanz zähle der Rückversicherer auf lange Sicht zu den Gewinnern in der Branche, schrieb Analyst Sami Taipalus in einer Studie vom Freitag. Der Gewinn dürfte sich robuster als derzeit vom Markt erwartet entwickeln. Auf kurze Sicht aber könnte das Aufwärtspotenzial für die Aktien nach der jüngsten Rally etwas begrenzt sein./la/das

18.03.2016 Berenberg startet Hochtief mit 'Hold' - Ziel 104 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Hochtief mit " Hold" und einem Kursziel von 104 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Baukonzern habe deutliche Fortschritte bei der Vereinfachung der Unternehmensstruktur und der Verbesserung der Profitabilität gemacht, schrieb Analystin Olivia Peters in einer Studie vom Freitag. Zudem habe Hochtief den Zufluss liquider Mittel merklich gesteigert. Dies sei jedoch bekannt und spiegele sich angesichts der jüngsten Rally seit Jahresbeginn auch bereits entsprechend im Aktienkurs wider./la/das

18.03.2016 Warburg Research senkt Ziel für Krones auf 118 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für die Aktie des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers Krones nach Zahlen von 119 auf 118 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Einem recht starken vierten Quartal stehe ein vermutlich eher vorsichtiger Ausblick gegenüber, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Freitag./ajx/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%