Börsenbericht MDax
Positiver Trend im MDax

Geringfügige Gewinne realisieren die Anteilseigner im MDax nach Handelsschluss des Montags. Die Liste der Tops wird angeführt von Hella, Dürr und K+S.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 20.417 Punkten und hat damit 0,40 Prozent gewonnen. 66 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 34 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,38 Prozent als auch der TecDax mit 0,31 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Osram Licht mit 39,84 Millionen Euro Umsatz, Metro mit 23,73 Millionen Euro und K+S mit 15,56 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Autolampenherstellers Hella mit 2,80 Prozent, des Lackiermaschinen-Produzenten Dürr mit 2,63 Prozent und des Düngemittelherstellers K+S mit 1,68 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Rohstoffkonzerns Aurubis mit 1,42 Prozent, alstria office REIT mit 0,93 Prozent und des Immobilienunternehmens LEG Immobilien mit 0,91 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,80 Prozent bergauf geht es heute mit dem Kurs von Hella. Aktuell gewinnt der Wert des Automobilzulieferers klare 92,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 33,04 Euro. Zuletzt wird Hella mit 33,96 Euro gehandelt. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hella von 43,40 auf 41,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Die Aktien aus der europäischen Automobilindustrie schwankten nach wie vor stark und seien im Vergleich zum Gesamtmarkt deutlich unterbewertet, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Montag. Wegen negativer Preiseffekte in der Freihandelszone Nafta und überarbeiteter Währungsannahmen reduzierte er jedoch seine Gewinnprognosen für den Sektor der Jahre 2016 und 2017.

Die Anleger von Dürr können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lackiermaschinen-Produzenten den aktuellen Stand von 67,53 Euro und kann damit ebenso im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,63 Prozent zulegen. Die Baader Bank hat die Einstufung für Dürr auf " Buy" mit einem Kursziel von 79 Euro belassen. Der Hersteller von Fahrzeug-Lackieranlagen scheine von einer recht starken Nachfrage im ersten Quartal profitiert zu haben, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Montag. Damit sei Dürr auf gutem Weg, das obere Ende seiner Jahreszielspannen bei Umsatz und Auftragseingang zu erreichen.

Der Anteilschein des Auftausalzproduzenten K+S gehört heute mit einer Steigerung von 1,68 Prozent gleichfalls zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 20,21 Euro kann sich das Papier des Chemiekonzerns um klare 34,00 Cent auf 20,55 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Rohstoffkonzerns Aurubis gehört mit einer negativen Entwicklung von 1,42 Prozent zu den unwesentlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 44,25 Euro hat sie sich um 63,00 Cent auf 43,62 Euro verschlechtert. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aurubis auf " Hold" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Der deutsche Kupferkonzern könnte bei einer Kupferhütte in Chile einsteigen, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Montag. Je nach Preis und Investitionsbedarf könnte der Zukauf attraktiv sein und Aurubis könne sich dadurch geographisch breiter aufstellen. Sie riet Anlegern aber dazu, an der Seitenlinie abzuwarten, bis Details bekannt seien.

Gering nach unten geht es auch mit dem Wert der alstria office REIT. Bis zur Stunde verliert der Anteilschein des Immobilienunternehmens 11,50 Cent (0,93 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 12,34 Euro des Vortages. Zuletzt wird alstria office REIT mit 12,23 Euro gehandelt.

Leichte Enttäuschung ebenfalls bei den Anlegern von LEG Immobilien. Bisher fällt die Aktie des Wohnungsunternehmens geringfügig auf den aktuellen Stand von 81,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um 0,91 Prozent minimal verschlechtert.

Analysten-Report

18.04.2016 Goldman senkt Ziel für Hella auf 41 Euro - 'Buy'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hella von 43,40 auf 41,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Buy" belassen. Die Aktien aus der europäischen Automobilindustrie schwankten nach wie vor stark und seien im Vergleich zum Gesamtmarkt deutlich unterbewertet, schrieb Analyst Stefan Burgstaller in einer Branchenstudie vom Montag. Wegen negativer Preiseffekte in der Freihandelszone Nafta und überarbeiteter Währungsannahmen reduzierte er jedoch seine Gewinnprognosen für den Sektor der Jahre 2016 und 2017./edh/fbr

18.04.2016 Deutsche Bank belässt Aurubis auf 'Hold' - Ziel 44 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aurubis auf " Hold" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Der deutsche Kupferkonzern könnte bei einer Kupferhütte in Chile einsteigen, schrieb Analystin Katja Filzek in einer Studie vom Montag. Je nach Preis und Investitionsbedarf könnte der Zukauf attraktiv sein und Aurubis könne sich dadurch geographisch breiter aufstellen. Sie riet Anlegern aber dazu, an der Seitenlinie abzuwarten, bis Details bekannt seien./das/tav

18.04.2016 Lampe belässt Aareal Bank auf 'Kaufen' - Ziel 32 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Aareal Bank auf " Kaufen" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Die Initiativen zur Kapitalmarktunion seien für die Bankenbranche mittelfristig unterstützend, schrieb Analyst Neil Smith in einer Studie vom Montag. Beim Immobilienfinanzierer gefällt ihm vor allem die Dividendenrendite./ag/tav

18.04.2016 JPMorgan hebt Ziel für Salzgitter auf 28 Euro - 'Neutral'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Salzgitter von 24 auf 28 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Neutral" belassen. Die im bisherigen Jahresverlauf bereits deutlich gestiegenen Stahlpreise könnten auch im zweiten Quartal noch zulegen, schrieb Analyst Roger Bell in einer Branchenstudie vom Montag. Danach sei jedoch wieder mit einem Preisrückgang zu rechnen./edh/tav

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%