Börsenbericht MDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim MDax - Südzucker im Höhenflug

Geringfügige Gewinne realisieren die Anteilseigner im MDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Südzucker, Airbus Group und Schaeffler.

FrankfurtDer MDax notiert derzeit bei 21.767 Punkten und hat damit 0,77 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Während der TecDax ebenfalls mit 0,23 Prozent zulegt, verliert der SDax 0,24 Prozent. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Metro mit 30,18 Millionen Euro Umsatz, Covestro mit 28,14 Millionen Euro und Gea Group mit 21,88 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Zuckerproduzenten Südzucker mit 4,96 Prozent, des Flugzeugherstellers Airbus Group mit 3,84 Prozent und Schaeffler mit 2,60 Prozent Anstieg. Die größten Verlierer sind die Aktien des Lackiermaschinen-Spezialisten Dürr mit 3,58 Prozent, des Stahlproduzenten Salzgitter mit 2,88 Prozent und des Anlagenherstellers Gea Group mit 1,79 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Zuckerproduzenten Südzucker, die beim letzten Börsenschluss mit 21,37 Euro notierte, zeigt mit 4,96 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 22,43 Euro eine positive Entwicklung. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Südzucker von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel auf 25 Euro belassen. Mit Blick auf das unveränderte Kursziel eröffne sich nach der jüngsten Kurskorrektur bei der Aktie des Zuckerherstellers eine gute Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Dienstag. Der erhöhte Zuckerpreis dürfte sich im Januar bei den anstehenden Zahlen für das dritte Geschäftsquartal erstmals positiv auf die Ergebnisse auswirken.

Freude bei den Anlegern von Airbus Group. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns den aktuellen Stand von 62,74 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 3,84 Prozent verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Schaeffler. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein 34 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,09 Euro und macht damit deutliche 2,6 Prozent gut. Zuletzt wurde Schaeffler mit 13,43 Euro gehandelt. Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Schaeffler nach einem Treffen mit Finanzvorstand Ulrich Hauck auf "Neutral" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Das Meeting habe seine insgesamt vorsichtige Einschätzung des Autozulieferers bestätigt, schrieb Analyst Julian Radlinger in einer Studie vom Dienstag. Das organische Wachstum und die Profitabilität sollten zwar kurzfristig steigen, seien langfristig aber risikobehaftet.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Dürr. Aktuell fällt die Aktie des Lackiermaschinen-Produzenten auf den Stand von 75,76 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,58 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Salzgitter können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Stahlkochers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 34,20 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,88 Prozent verschlechtert. Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Salzgitter auf "Equal-weight" belassen. Das Kursziel beträgt 32,40 Euro. Die jahrelang von Überkapazitäten gebeutelte Stahlindustrie habe dank chinesischer Produktionskürzungen in diesem Jahr die Erholung eingeleitet, schrieben die Analysten in einer Branchenstudie vom Dienstag. Bei den Aktien der europäischen Stahlkonzerne seien die China-Marktreformen aber bereits weitgehend eingepreist.

Abwärts um 1,79 Prozent geht es mit dem Kurs von Gea Group. Aktuell verliert der Wert des Spezialmaschinenbauers, der am vorigen Börsentag mit 38,46 Euro aus dem Handel gegangen ist, 69 Cent (1,79 Prozent). Zuletzt wird Gea Group mit 37,77 Euro notiert. Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Gea Group von 38 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Angesichts der in diesem Jahr überdurchschnittlichen Kursentwicklung des europäischen Investitionsgütersektors müsse sich das Wachstum nun auch einstellen, um die Bewertungen für 2017 und 2018 zu stützen, schrieb Analyst James Stettler in einer Branchenstudie vom Dienstag.

Analysten-Report

13.12.2016 Lampe hebt Südzucker auf 'Kaufen' - Ziel 25 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Südzucker von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel auf 25 Euro belassen. Mit Blick auf das unveränderte Kursziel eröffne sich nach der jüngsten Kurskorrektur bei der Aktie des Zuckerherstellers eine gute Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Marc Gabriel in einer Studie vom Dienstag. Der erhöhte Zuckerpreis dürfte sich im Januar bei den anstehenden Zahlen für das dritte Geschäftsquartal erstmals positiv auf die Ergebnisse auswirken./tih/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.12.2016 Deutsche Bank belässt Rheinmetall auf 'Hold' - Ziel 60 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Rheinmetall nach einem Kapitalmarkttag auf "Hold" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Die Veranstaltung sei vielversprechend gewesen, was die Perspektiven sowohl für die Rüstungs- als auch für die Autozulieferer-Sparte anbelange, schrieb Analyst Christoph Laskawi in einer Studie vom Dienstag./ajx/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.12.2016 Deutsche Bank belässt Osram auf 'Buy' - Ziel 60 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Osram auf "Buy" mit einem Kursziel von 60 Euro belassen. Analyst Uwe Schupp zielte in einer Studie vom Dienstag auf die umgeleiteten Investitionen ab, die nun vor allem in das margenträchtigere Geschäft mit Spezial-LEDs flössen./ajx/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

13.12.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Covestro auf 73 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Covestro von 62 auf 73 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Börsengang der Bayer-Kunststofftochter sei eine Erfolgsgeschichte, schrieb Analyst Christian Faitz in einer Studie vom Dienstag. Ursprüngliche Bedenken des Marktes hätten sich als falsch erwiesen. Angesichts der jüngsten Preisentwicklung bei Polyurethan habe die Aktie noch mehr Aufwärtspotenzial./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%