Börsenbericht MDax: Zurückhaltende Kaufimpulse beim MDax - Südzucker verliert deutlich

Börsenbericht MDax
Zurückhaltende Kaufimpulse beim MDax - Südzucker verliert deutlich

Geringfügige Zuwächse verzeichnen die Anteilseigner im MDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die Liste der Tops wird angeführt von Leoni, Aareal Bank und Steinhoff International.

FrankfurtDer MDax liegt derzeit bei 21.446 Punkten und damit 0,99 Prozent im Plus. 90 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 10 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der SDax mit 0,64 Prozent als auch der TecDax mit 1,25 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im MDax erzielen heute Südzucker mit 28,05 Millionen Euro Umsatz, Aurubis mit 23,96 Millionen Euro und K+S mit 20,35 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Kabelspezialisten Leoni mit 3,83 Prozent, des Kreditinstituts Aareal Bank mit 2,81 Prozent und Steinhoff International mit 2,72 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Zuckerproduzenten Südzucker mit 6,28 Prozent, des Kuperproduzenten Aurubis mit 2,59 Prozent und des Chemielogistikers Brenntag mit 1,43 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Leoni. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Kabelspezialisten den aktuellen Stand von 34,81 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 3,83 Prozent verbessern.

Die Aktie des Immobilienfinanzierers Aareal Bank, die beim letzten Börsenschluss mit 30,06 Euro notierte, zeigt mit 2,81 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 30,90 Euro eine positive Entwicklung. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Aareal Bank nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 38,50 Euro belassen. Der Immobilienfinanzierer sei auf gutem Weg, seine Jahresziele zu übertreffen, schrieb Analyst Andreas Pläsier in einer Studie vom Dienstag.

Um 2,72 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Steinhoff International. Aktuell gewinnt der Wert klare 13 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,77 Euro. Zuletzt wird Steinhoff International mit 4,90 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktie des Lebensmittelkonzerns Südzucker gehört mit einem Minus von 6,28 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 25,25 Euro hat sie sich um 1,59 Euro auf 23,66 Euro verschlechtert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Südzucker nach einer starken Kursentwicklung von "Buy" auf "Reduce" abgestuft. Neben der guten Kursentwicklung verwies Analyst Richard Withagen in einer Studie vom Dienstag auf den Kampf um Marktanteile der europäischen Zuckerproduzenten. Dieser sei härter als gedacht. Der Experte reduzierte seine Gewinnerwartungen und senkte das Kursziel von 26,00 auf 22,50 Euro.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Aurubis. Bis zur Stunde verliert der Wert des Kuperproduzenten klare 1,28 Euro und notiert mit 2,59 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 49,41 Euro. Zuletzt wird Aurubis mit 48,13 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Brenntag. Aktuell fällt die Aktie des Chemielogistikers auf den Stand von 50,36 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,43 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

18.10.2016 HSBC belässt Fraport auf 'Buy' - Ziel 57,50 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Fraport vor den Quartalszahlen aus dem europäischen Luftfahrtsektor auf "Buy" mit einem Kursziel von 57,50 Euro belassen. Die Verkehrsentwicklung der börsennotierten europäischen Flughafenbetreiber sei unterschiedlich, schrieb Analyst Andrew Lobbenberg in einer Branchenstudie vom Dienstag. Alle Flughäfen hätten aber mit einer schwächeren Entwicklung im Einzelhandel zu kämpfen. Fraport sei seine einzige "Buy"-Empfehlung unter den Airport-Aktien./ajx/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.10.2016 Deutsche Bank nimmt Fraport mit 'Hold' wieder auf - Ziel 53 Euro
Die Deutsche Bank hat Fraport nach einem Analystenwechsel mit "Hold" und einem Kursziel von 53 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Angesichts der schwierigen Situation in der Luftfahrtbranche sei eine positive Sicht auf den Flughafenbetreiber derzeit schwer, schrieb Analyst Andy Chu in einer Studie vom Dienstag. Wegen des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds dürfte das Passagierwachstum für Fraport im laufenden Jahr nur sehr klein ausfallen. Problematisch bis ins erste Quartal 2017 hinein sei zudem die hohe Vergleichsbasis des Vorjahres. Insgesamt seien kurzfristige Kurstreiber eher rar./tav/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.10.2016 Barclays hebt Ziel für Gea Group auf 48 Euro - 'Equal Weight'
Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Gea Group vor den Quartalszahlen aus der europäischen Investitionsgüterbranche von 45 auf 48 Euro angehoben und die Einstufung auf "Equal Weight" belassen. Der Sektor sei insgesamt wohl anfälliger als noch vor drei Monaten, schrieb Analyst Lars Brorson in einer Studie vom Dienstag. Bei Gea habe er allerdings weniger Bedenken. Er verwies bei dem Anlagenbauer auf das sich erholende Geschäft mit der Agrarindustrie und passte seine Schätzungen nach oben an./ajx/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.10.2016 Kepler Cheuvreux senkt Südzucker auf 'Reduce' - Ziel 22,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Südzucker nach einer starken Kursentwicklung von "Buy" auf "Reduce" abgestuft. Neben der guten Kursentwicklung verwies Analyst Richard Withagen in einer Studie vom Dienstag auf den Kampf um Marktanteile der europäischen Zuckerproduzenten. Dieser sei härter als gedacht. Der Experte reduzierte seine Gewinnerwartungen und senkte das Kursziel von 26,00 auf 22,50 Euro./mis/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%