Börsenbericht SDax
Eintrübung für den SDax - Bertrandt im Sturzflug

Geringfügige Verluste realisieren die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Freitags. Die beste Performance erreichen Hapag-Lloyd, SGL Carbon und Sixt.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 11.371 Punkten und hat damit 0,51 Prozent nachgegeben. 30 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,52 Prozent als auch der MDax mit 0,31 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute mit 8,48 Millionen Euro Umsatz, Bertrandt mit 8,00 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 7,46 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien Hapag-Lloyd mit 4,10 Prozent, des Carbonherstellers SGL Carbon mit 2,50 Prozent und des Mietwagenunternehmens Sixt mit 1,85 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Automobilzulieferers Bertrandt mit 7,71 Prozent, des Schienenlogistikers VTG mit 4,37 Prozent und Adler mit 2,30 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie Hapag-Lloyd, die beim letzten Börsenschluss mit 34,75 Euro notierte, zeigt mit 4,10 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 36,18 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von SGL Carbon. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Carbonherstellers den aktuellen Stand von 11,70 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,5 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Sixt. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Autovermieters 1,17 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,27 Euro und macht damit deutliche 1,85 Prozent gut. Zuletzt wurde Sixt mit 64,44 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat das Kursziel für die Sixt-Stämme von 65 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts des starken Vorsteuergewinns im zweiten Quartal und eines voraussichtlich ebenfalls starken dritten Jahresviertels habe sie ihre Prognosen für den Autovermieter bis 2018 erhöht, schrieb Analystin Sabrina Taneja in einer Studie vom Freitag. Sie hält zudem einen Zusammenschluss zwischen den Carsharing-Firmen DriveNow, an der Sixt zur Hälfte beteiligt ist, und Car2go für sehr wahrscheinlich. Anhaltende Fusionsgespräche sollten den Sixt-Aktienkurs positiv beeinflussen.

Flops

Nach unten um 7,71 Prozent geht es mit dem Kurs von Bertrandt. Aktuell verliert der Wert des Autozulieferers, der am vorigen Börsentag mit 83,77 Euro aus dem Handel gegangen ist, 6,46 Euro (7,71 Prozent). Zuletzt wird Bertrandt mit 77,31 Euro notiert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Aktie des Ingenieurdienstleisters Bertrandt von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 100 auf 87 Euro gesenkt. Die jüngsten Geschäftszahlen des Hauptkonkurrenten EDAG und Aussagen des Kunden Audi deuteten auf ein kurz- bis mittelfristig schwierigeres Branchenumfeld hin als bislang angenommen, begründete Analyst Björn Voss sein neues Votum in einer Studie vom Freitag.

Die Aktie des Eisenbahndienstleisters VTG gehört mit einem Minus von 4,37 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 44,86 Euro hat sie sich um 1,96 Euro auf 42,90 Euro verschlechtert. Die Commerzbank hat VTG nach vorläufigen Quartalszahlen und Anpassung der Gewinnprognose zunächst auf "Hold" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Auf Konzernebene habe der Schienenlogistiker und Waggonvermieter den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Freitag. Die Auslastung scheine sich in Richtung 93 Prozent zum Jahresende zu bewegen, was auf einen Anstieg des operativen Gewinns (Ebitda) von 6 Prozent zum Vorjahr hindeute. Dies würde seinen Schätzungen entsprechen, so Pehl. Gleichzeitig erscheine ihm aber die Preis- und Kostenentwicklung nicht mehr ganz so vorteilhaft.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Adler. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 32 Cent und notiert mit 2,3 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 13,68 Euro. Zuletzt wird Adler mit 13,36 Euro gehandelt. Die Investmentbank Equinet hat Adler Real Estate nach Zahlen für das zweite Quartal von "Buy" auf "Accumulate" abgestuft und das Kursziel von 17 auf 15,20 Euro gesenkt. Das Immobilienunternehmen habe die Erwartungen erfüllt und sollte im weiteren Jahresverlauf von strukturellen und finanziellen Verbesserungen profitieren, schrieb Analystin Katharina Mayer in einer Studie vom Freitag. Das verbliebene Aufwärtspotenzial der Aktie zum neuen Kursziel rechtfertige die bisherige Kaufempfehlung aber nicht mehr.

Analysten-Report

18.08.2017 Jefferies hebt Ziel für HHLA auf 29 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für HHLA von 23 auf 29 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Konzern baue seinen Marktanteil im Hamburger Hafen aus, weshalb er seine Gewinnschatzungen deutlich erhöht habe, schrieb Analyst David Kerstens in einer Studie vom Freitag./ajx/ag Datum der Analyse: 18.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2017 Commerzbank hebt Ziel für Sixt auf 75 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für die Sixt-Stämme von 65 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Angesichts des starken Vorsteuergewinns im zweiten Quartal und eines voraussichtlich ebenfalls starken dritten Jahresviertels habe sie ihre Prognosen für den Autovermieter bis 2018 erhöht, schrieb Analystin Sabrina Taneja in einer Studie vom Freitag. Sie hält zudem einen Zusammenschluss zwischen den Carsharing-Firmen DriveNow, an der Sixt zur Hälfte beteiligt ist, und Car2go für sehr wahrscheinlich. Anhaltende Fusionsgespräche sollten den Sixt-Aktienkurs positiv beeinflussen./ajx/ag Datum der Analyse: 18.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2017 Commerzbank senkt Hornbach Holding auf 'Hold' - Ziel aber erhöht
Die Commerzbank hat Hornbach Holding nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 77,90 auf 84,80 Euro angehoben. Die Dachgesellschaft des Baumarktbetreibers Hornbach Baumarkt sei sehr gut ins neue Geschäftsjahr gestartet, schrieb Analyst Jürgen Elfers in einer Studie vom Freitag. Sein Kursziel sei inzwischen aber erreicht worden. Die Gewinnperspektiven des Konzerns beurteilt Elfers zurückhaltender als der Markt. Längerfristig dürfte sich der Ausbau des Online-Handels gleichwohl auszahlen./ajx/ag Datum der Analyse: 18.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.08.2017 Commerzbank belässt VTG AG auf 'Hold' - Ziel 38 Euro
Die Commerzbank hat VTG nach vorläufigen Quartalszahlen und Anpassung der Gewinnprognose zunächst auf "Hold" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Auf Konzernebene habe der Schienenlogistiker und Waggonvermieter den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Freitag. Die Auslastung scheine sich in Richtung 93 Prozent zum Jahresende zu bewegen, was auf einen Anstieg des operativen Gewinns (Ebitda) von 6 Prozent zum Vorjahr hindeute. Dies würde seinen Schätzungen entsprechen, so Pehl. Gleichzeitig erscheine ihm aber die Preis- und Kostenentwicklung nicht mehr ganz so vorteilhaft./ajx/ag Datum der Analyse: 18.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%