Börsenbericht SDax
Eintrübung für den SDax - Deutsche Beteiligungs AG bricht ein

Die Anleger von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Stabilus, Scout24 und Borussia Dortmund.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.619 Punkten und hat damit 0,62 Prozent nachgegeben. 30 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 70 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,89 Prozent als auch der MDax mit 0,80 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Schaeffler mit 8,89 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 2,75 Millionen Euro und Rational mit 2,22 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 2,56 Prozent, Scout24 mit 1,24 Prozent und des Bundesligists Borussia Dortmund mit 1,17 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Firmeninvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 6,27 Prozent, des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 4,49 Prozent und des Motorenherstellers Deutz mit 2,82 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von Stabilus können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten den aktuellen Stand von 43,03 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,56 Prozent zulegen.

Der Wert Scout24 gehört heute mit einem Anstieg von 1,24 Prozent gleichermaßen zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 29,75 Euro kann sich das Papier um minimale 37,00 Cent auf 30,12 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute ebenso mit dem Wert von Borussia Dortmund. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Fußballvereins 4,70 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 4,02 Euro und macht damit geringfügige 1,17 Prozent gut. Zuletzt wurde Borussia Dortmund mit 4,07 Euro gehandelt.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Deutsche Beteiligungs AG. Bis zur Stunde verliert der Wert des Firmeninvestors bemerkenswerte 1,64 Euro und notiert mit 6,27 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,15 Euro. Zuletzt wird Deutsche Beteiligungs AG mit 24,51 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von König & Bauer. Aktuell fällt die Aktie des Druckmaschinenherstellers auf den Stand von 31,47 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,49 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Deutz können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Motorenproduzenten klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 3,97 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,82 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.04.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Rational auf 445 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Rational von 356 auf 445 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Er habe sein Bewertungsmodell weiter in die Zukunft verlagert und seine Annahmen für die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten reduziert, schrieb Analyst Craig Abbott in einer Studie vom Donnerstag. Operativ komme der Großküchenausstatter ausgezeichnet voran. Ungünstige Währungseffekte könnten aber belasten. Der einzige Grund, warum er die Aktie weiterhin nur mit " Hold" einstufe, sei ihre bereits hohe Bewertung./ajx/la

07.04.2016 Equinet belässt Comdirect Bank auf 'Neutral' - Ziel 10 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Comdirect Bank nach Handelszahlen für März auf " Neutral" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Die Kennziffern seien schwach gewesen, doch für das gesamte erste Quartal seien sie etwas besser als im Vorjahreszeitraum, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Donnerstag. Daher rechnet er mit einer stabilen Gewinnentwicklung im ersten Jahresviertel. Kurstreiber sieht der Experte derzeit nicht. Das Papier sei fair bewertet./ajx/ag

07.04.2016 Warburg Research belässt Indus Holding auf 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat Indus Holding vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 57,50 Euro belassen. Da die Beteiligungsholding bereits vorläufige Eckdaten für 2015 veröffentlicht habe, erwarte er keine größere Überraschungen, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer Studie vom Donnerstag./mzs/gl

07.04.2016 Berenberg belässt ElringKlinger auf 'Buy' - Ziel 28 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für ElringKlinger auf " Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Die Anleger unterschätzten weiterhin das Erholungspotenzial des Autozulieferers, schrieb Analyst Paul Kratz in einer Studie vom Donnerstag. Das angestrebte, bereinigte Vorsteuerergebnis (Ebit) für 2016 erscheine auf den ersten Blick enttäuschend, reflektiere aber eher die konservative Planung des Managements als ein geringes Gewinnpotenzial. Die Aktie sei auf dem gegenwärtigen Kursniveau moderat bewertet./la/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%