Börsenbericht SDax Eintrübung für den SDax - Patrizia Immobilien mit deutlichen Kursverlusten

Klare Verluste realisierte der SDax bei Börsenschluss des Freitags. Die besten Kursentwicklungen erreichten Cewe, Hornbach Holding und Grammer.
Update: 02.02.2018 - 17:45 Uhr
SDax gibt nach

FrankfurtDer SDax lag bei Handelsschluss bei 12.106 Punkten und damit 1,34 Prozent im Minus. 22 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,47 Prozent als auch der MDax mit 1,99 Prozent verbuchten bei Börsenschluss ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina AROUNDTOWN EO-,01 mit 12,01 Millionen Euro Umsatz, Rocket Internet mit 9,17 Millionen Euro und Bilfinger mit 8,19 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Fotounternehmens Cewe mit 1,18 Prozent, Hornbach Holding mit 0,82 Prozent und des Autositz-Herstellers Grammer mit 0,60 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Wohnungsunternehmens Patrizia Immobilien mit 4,43 Prozent, des Autozulieferers Bertrandt mit 4,11 Prozent und des Sportartikelherstellers Puma mit 3,56 Prozent Verlust.

Tops

Aufwärts ging es mit dem Cewe-Wertpapier. Bei Ende des Parketthandels gewann der Wert des Fotounternehmens 1,00 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 84,50 Euro und machte damit deutliche 1,18 Prozent gut. Zuletzt wurde Cewe mit 85,50 Euro gehandelt.

Keine große Freude bei den Anlegern des Hornbach Holding-Wertpapieres. Bei Handelsschluss behauptete sich der Anteilschein im Vergleich zu den anderen Werten im Index aber zumindest. Zuletzt erreichte die Aktie den Stand von 73,90 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortag um minimale 0,82 Prozent verbessern.

Die Aktie des Autositz-Produzenten Grammer zeigte mit einem Plus von 0,60 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 50,35 Euro ebenso eine positive Entwicklung im Vergleich zum Vortagsstand von 50,05 Euro.

Flops

Abwärts ging es heute mit dem Patrizia Immobilien-Kurs. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Vermieters klare 89 Cent und realisierte mit 4,43 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,08 Euro. Zuletzt wurde Patrizia Immobilien mit 19,19 Euro gehandelt.

Die Aktie des Autozulieferers Bertrandt gehörte mit einem Minus von 4,11 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 102,10 Euro hatte sie sich um 4,20 Euro auf 97,90 Euro verschlechtert.

Bergab um 3,56 Prozent ging es mit dem Kurs von Puma-Aktien. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert des Sportartikelherstellers, der am vorigen Börsentag mit 337,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 12,00 Euro (3,56 Prozent). Zuletzt wurde Puma mit 325,50 Euro notiert.

Analysten-Report

02.02.2018 Commerzbank belässt Gerry Weber auf 'Reduce' - Ziel 7 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Gerry Weber nach vorläufigen Zahlen zum vierten Quartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 7 Euro belassen. Der Umsatz habe ihre Prognose und die Konsensschätzung übertroffen, schrieb Analystin Sabrina Taneja in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) des Modeherstellers sei hingegen 7 Prozent niedriger als von ihr erwartet ausgefallen./edh/ajx Datum der Analyse: 02.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Independent Research hebt Ziel für Gerry Weber auf 9,60 Euro
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Gerry Weber nach vorläufigen Zahlen von 9,00 auf 9,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Umsatz der Modekette liege über ihrer Schätzung, schrieb Analystin Laura Cherdron in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der Fokus richte sich nun auf den Ausblick auf 2017/18. Die Rückkehr zu einem nachhaltigen profitablen Wachstum hält die Expertin für realistisch./bek/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Kepler Cheuvreux hebt HHLA auf 'Hold' - Ziel 24 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat HHLA von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft, das Kursziel aber auf 24 Euro belassen. Die strukturellen Herausforderungen des Hafenbetreibers seien im Aktienkurs mittlerweile angemessen berücksichtigt, begründete Analyst Nikolas Mauder sein neues Anlagevotum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./edh/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

01.02.2018 Warburg Research senkt Ziel für Washtec auf 66,70 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Washtec nach Zahlen von 71,00 auf 66,70 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Das vierte Quartal sei von Investitionen in die Zukunft belastet gewesen, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er passte seine Schätzungen an die etwas geringeren Wachstumsambitionen des Waschanlagen-Herstellers für das laufende Jahr an./ag/ajx Datum der Analyse: 01.02.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%