Börsenbericht SDax
Eintrübung für den SDax - SGL Carbon mit deutlichen Kursverlusten

Die Anleger von SDax-Werten registrieren nach Handelsschluss des Dienstags klare Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Rational, SCHAEFFLER AG und Grammer.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.278 Punkten und hat damit 1,60 Prozent nachgegeben. 8 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 92 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,29 Prozent als auch der MDax mit 2,03 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Grammer mit 7,94 Millionen Euro Umsatz, DIC Asset mit 3,14 Millionen Euro und WCM BETEIL.U.GRUNDBESITZ AG mit 2,91 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Großküchenherstellers Rational mit 1,07 Prozent, SCHAEFFLER AG mit 0,74 Prozent und des Automobilzulieferers Grammer mit 0,66 Prozent Kursgewinn. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Kohlenstoffspezialisten SGL Carbon mit 9,06 Prozent, des Beteiligungsunternehmens Indus Holding mit 5,41 Prozent und des Motorenproduzenten Deutz mit 5,03 Prozent Rückgang.

Tops

Um 1,07 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Rational. Aktuell gewinnt der Wert des Großküchenherstellers geringfügige 4,50 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 419,50 Euro. Zuletzt wird Rational mit 424,00 Euro gehandelt.

Die Anteilseigner von SCHAEFFLER AG können sich nicht richtig freuen, aber andererseits beruhigt sein. Bisher kann der Wert unwesentlich zulegen. Aktuell erreicht der Anteilschein den Stand von 14,26 Euro und verbessert sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 0,74 Prozent.

Der Anteilschein des Autositz-Herstellers Grammer gehört mit einer positiven Entwicklung von 0,66 Prozent ebenso zu den nahezu konstanten Werten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 26,66 Euro kann sie sich gering um 17,50 Cent auf 26,84 Euro verbessern.

Flops

Die Anteilseigner von SGL Carbon können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Carbonherstellers sehr deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 8,68 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 9,06 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 5,41 Prozent geht es mit dem Kurs von Indus Holding. Aktuell verliert der Wert der Industriegruppe, der am vorigen Börsentag mit 42,73 Euro aus dem Handel gegangen ist, 2,31 Euro (5,41 Prozent). Zuletzt wird Indus Holding mit 40,42 Euro notiert.

Die Aktie des Maschinenbauers Deutz gehört mit einem Rückgang von 5,03 Prozent gleichfalls zu den bemerkenswerten Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 2,96 Euro hat sie sich um 14,90 Cent auf 2,81 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

02.02.2016 Baader Bank belässt Dic Asset auf 'Hold' - Ziel 9,20 Euro
Die Baader Bank hat Dic Asset nach der Bekanntgabe einer 20-prozentige Beteiligung an der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz auf " Hold" mit einem Kursziel von 9,20 Euro belassen. DIC dürfte nun nicht länger als ein klarer Übernahmekandidat gesehen werden, weshalb er zunächst bei seinem " Halten" -Urteil bleibe, schrieb Analyst Andre Remke in einer Studie vom Dienstag./mis/ck

02.02.2016 Kepler Cheuvreux senkt Ziel für KWS Saat auf 260 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für KWS Saat von 280 auf 260 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Hold" belassen. Niedrige Rohstoffpreise und ein schwächeres Nachfragewachstum belasteten den Chemiesektor nach wie vor, schrieb Analyst Christian Faitz in einer am Dienstag vorgelegten Branchenstudie. Ungeachtet der gesunkenen Bewertung von KWS sollten sich die Gewinne des im SDax notierten Saatgutherstellers robust entwickeln. Die Aktie sei derzeit fair bewertet./ajx/mis

02.02.2016 Equinet belässt HHLA auf 'Neutral' - Ziel 14 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für HHLA vor vorläufigen Zahlen auf " Neutral" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Das vierte Quartal dürfte mit erwarteten Umsatz- und Gewinnrückgängen schwach ausgefallen sein, schrieb Analyst Jochen Rothenbacher in einer Studie vom Dienstag. Seine Schätzungen für den Hamburger Hafenbetreiber seien zurückhaltender als die durchschnittlichen Analystenprognosen./mzs/edh

02.02.2016 Lampe hebt Capital Stage auf 'Alpha List' - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat Capital Stage auf seine " Alpha List" gehoben und die Einstufung bei einem Kursziel von 10,60 Euro auf " Kaufen" belassen. Angesichts der starken Produktpipeline des Solar- und Windparkbetreibers erwarte er anhaltend positive Nachrichten, schrieb Analyst Christoph Schlienkamp in einer Studie vom Dienstag. Das Geschäftsmodell generiere unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld stetige und verlässliche Umsätze mit attraktiven Erträgen./mzs/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%