Börsenbericht SDax: Eintrübung für den SDax - WASHTEC AG im Sturzflug

Börsenbericht SDax
Eintrübung für den SDax - WASHTEC AG im Sturzflug

Die Anteilseigner von SDax-Werten realisieren nach Handelsschluss des Donnerstags minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen Biotest, Takkt und Deutsche Beteiligungs AG.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 10.726 Punkten und hat damit 0,85 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 22 Prozent der Werte im Plus und 78 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,13 Prozent als auch der MDax mit 0,20 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Kloeckner mit 23,46 Millionen Euro Umsatz, mit 10,09 Millionen Euro und Grammer mit 9,28 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 3,19 Prozent, des Unternehmensausstatters Takkt mit 1,83 Prozent und des Finanzinvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 1,81 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine WASHTEC AG mit 4,23 Prozent, des Internethändlers Zooplus mit 3,15 Prozent und des Gewerbeimmobilien-Spezialisten Hamborner Reit mit 3,10 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert des Arzneimittel-Herstellers Biotest gehört heute mit einem Plus von 3,19 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 18,50 Euro kann sich das Papier des Arzneimittel-Herstellers um klare 59 Cent auf 19,09 Euro verbessern.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Takkt. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Versandhändlers 38 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 20,74 Euro und macht damit deutliche 1,83 Prozent gut. Zuletzt wurde Takkt mit 21,12 Euro gehandelt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Takkt von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 23 auf 25 Euro angehoben. Das Wachstum dürfte beim Versandhändler für Geschäftsausstattung im zweiten Halbjahr Fahrt aufnehmen, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht nach dem jüngsten Kursrückschlag nun eine eine günstige Kaufgelegenheit.

Freude bei den Anlegern von Deutsche Beteiligungs AG. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Finanzinvestors den aktuellen Stand von 39,65 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 1,81 Prozent verbessern. Die Baader Bank hat die Einstufung für Deutsche Beteiligungs AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe nun binnen kürzester Zeit drei Anteilsverkäufe in trockene Tücher gebracht, schrieb Analyst Tim Dawson in einer Studie vom Donnerstag. Dies zeuge von der hohen Portfolioqualität.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von WASHTEC AG. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 64,91 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 4,23 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Zooplus können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Tierfutterhändlers deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 178,45 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,15 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat Zooplus nach endgültigen Zahlen zum ersten Quartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 158 auf 180 Euro angehoben. Die Kennziffern des Online-Händlers für Heimtierbedarf seien einen Tick besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Nach der rasanten Kursrally der vergangenen Wochen sollten Anleger aber darüber nachdenken, Gewinne mitzunehmen.

Bergab um 3,10 Prozent geht es mit dem Kurs von Hamborner Reit. Aktuell verliert der Wert des Immobilienunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 9,35 Euro aus dem Handel gegangen ist, 29 Cent (3,1 Prozent). Zuletzt wird Hamborner Reit mit 9,06 Euro notiert.

Analysten-Report

18.05.2017 Commerzbank senkt Zooplus auf 'Hold' - Ziel hoch auf 180 Euro
Die Commerzbank hat Zooplus nach endgültigen Zahlen zum ersten Quartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 158 auf 180 Euro angehoben. Die Kennziffern des Online-Händlers für Heimtierbedarf seien einen Tick besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Donnerstag. Nach der rasanten Kursrally der vergangenen Wochen sollten Anleger aber darüber nachdenken, Gewinne mitzunehmen./edh/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.05.2017 Baader Bank lässt Deutsche Beteiligungs AG auf 'Buy'
Die Baader Bank hat die Einstufung für Deutsche Beteiligungs AG auf "Buy" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe nun binnen kürzester Zeit drei Anteilsverkäufe in trockene Tücher gebracht, schrieb Analyst Tim Dawson in einer Studie vom Donnerstag. Dies zeuge von der hohen Portfolioqualität./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.05.2017 Hauck & Aufhäuser hebt Takkt auf 'Buy' - Ziel 25 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Takkt von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 23 auf 25 Euro angehoben. Das Wachstum dürfte beim Versandhändler für Geschäftsausstattung im zweiten Halbjahr Fahrt aufnehmen, schrieb Analyst Christian Salis in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht nach dem jüngsten Kursrückschlag nun eine eine günstige Kaufgelegenheit./ag/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.05.2017 Baader Bank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 150 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Zooplus auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Mit starken Ergebnissen für das erste Quartal habe der Onlinehändler für Heimtierbedarf seine positive Einschätzung bestätigt, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Donnerstag. Er sieht das Unternehmen auf einem guten Weg, das selbst gesteckte Ziel für den Vorsteuergewinn zu übertreffen./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%