Börsenbericht SDax Kaum Bewegung im SDax - Biotest gewann deutlich

Minimale Rückgänge notierte der SDax bei Börsenschluss des Montags. Am besten performten Biotest, Delivery Hero AG und Zooplus.
Update: 22.01.2018 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsschluss schloss der SDax bei 12.510 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt waren 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,03 Prozent als auch der MDax mit 0,25 Prozent notierten bei Börsenschluss ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Delivery Hero AG mit 16,68 Millionen Euro Umsatz, AROUNDTOWN EO-,01 mit 8,51 Millionen Euro und Biotest mit 6,06 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Handelsende die Anteilscheine des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 10,86 Prozent, des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG mit 3,41 Prozent und des Internethändlers Zooplus mit 1,85 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Saatgutunternehmens KWS Saat mit 5,71 Prozent, des Schienenlogistikers VTG mit 5,50 Prozent und des Wohnungsunternehmens Patrizia Immobilien mit 2,11 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern des Biotest-Anteilscheines. Bei Handelsschluss konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index überragend zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Arzneimittel-Herstellers den Stand von 25,00 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 10,86 Prozent verbessern. Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Biotest auf "Neutral" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Nachdem auch die US-Behörden zugestimmt hätten, sei nun der Weg frei für eine Übernahme des Biotech-Unternehmens durch den chinesischen Investor Creat, schrieb Analystin Marietta Miemietz in einer am Montag vorliegenden Studie. Die damit erzwungene Veräußerung des US-Geschäfts verdüstere allerdings die Interpretation der für Mitte Februar erwarteten vorläufigen Zahlen für 2017.

Aufwärts ging es mit dem Delivery Hero AG-Wertpapier. Bei Ende des Parketthandels gewann der Anteilschein des Lebensmittelbestelldienstleister 1,14 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 33,44 Euro und machte damit deutliche 3,41 Prozent gut. Zuletzt wurde Delivery Hero AG mit 34,58 Euro gehandelt.

Der Anteilschein des Internethändlers Zooplus gehörte am Ende des Handelstages mit einer positiven Entwicklung von 1,85 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 162,00 Euro konnte sich das Papier des Versandhändlers um gute 3,00 Euro auf 165,00 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger des KWS Saat-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab der Anteilschein des Saatgutunternehmens sehr deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 338,50 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,71 Prozent verschlechtert.

Abwärts ging es heute mit dem VTG-Kurs. Bis zum Handelsschluss verlor der Wert des Waggonvermieters sehr klare 2,60 Euro und realisierte mit 5,5 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 47,30 Euro. Zuletzt wurde VTG mit 44,70 Euro gehandelt.

Die Aktie des Vermieters Patrizia Immobilien gehörte mit einer negativen Entwicklung von 2,11 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 20,82 Euro hatte sie sich um 44 Cent auf 20,38 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.01.2018 Equinet belässt Biotest auf 'Neutral' - Ziel 18 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Biotest auf "Neutral" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Nachdem auch die US-Behörden zugestimmt hätten, sei nun der Weg frei für eine Übernahme des Biotech-Unternehmens durch den chinesischen Investor Creat, schrieb Analystin Marietta Miemietz in einer am Montag vorliegenden Studie. Die damit erzwungene Veräußerung des US-Geschäfts verdüstere allerdings die Interpretation der für Mitte Februar erwarteten vorläufigen Zahlen für 2017./edh/la Datum der Analyse: 20.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.01.2018 Merrill Lynch startet Aroundtown mit 'Buy' - Ziel 7,45 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Aroundtown Property mit "Buy" und einem Kursziel von 7,45 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das Geschäft der Immobiliengesellschaft biete aggressives Wachstum in einem attraktiven Marktumfeld, schrieb Analyst Mike Bessell in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das Unternehmen verfüge über ein Portfolio von Gewerbeimmobilien im Wert von 15 Milliarden Euro, die überwiegend in Deutschland und den Niederlanden lägen. Auch im Vergleich zu anderen von ihm bewerteten Wettbewerbern seien die Papiere attraktiv./bek/tih Datum der Analyse: 19.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.01.2018 Merrill Lynch startet TLG Immobilien mit 'Buy' - Ziel 24,50 Euro
Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat TLG Immobilien mit "Buy" und einem Kursziel von 24,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach der Integration von WCM sei die Immobiliengesellschaft nun breiter aufgestellt, schrieb Analystin Camille Bonnel in einer am Freitag vorliegenden Studie. Das gelte sowohl regional als auch mit Blick auf die Art der verwalteten Immobilien. Mit der Übernahme sei der Weg frei für weiteres Wachstum beim Betriebsgewinn (FFO). Aktuell handele die Aktie mit einem Abschlag von 4 Prozent zum Nettoanlagevermögen./bek/tih Datum der Analyse: 19.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

19.01.2018 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Hapag-Lloyd auf 42 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Hapag-Lloyd von 37 auf 42 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die überdurchschnittliche Kursentwicklung dürfte sich fortsetzen, schrieb Analyst Johan Eliason in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Reederei treibe die Branchenkonsolidierung aktiv voran. Das neue Kursziel habe die Schätzungen für 2019 zur Grundlage./ajx/bek Datum der Analyse: 19.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%