Börsenbericht SDax
Kaum Bewegung im SDax - Heidelberger Druckmaschinen bricht ein

Die Aktionäre von SDax-Werten verbuchen nach Handelsschluss des Freitags minimale Rückgänge. Die beste Performance erreichen WCM, Hamburger Hafen und Logistik und KWS Saat.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 10.811 Punkten und hat damit 0,21 Prozent verloren. 38 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 62 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso verliert der TecDax mit 0,67 Prozent, während der MDax 0,48 Prozent gewinnt. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Heidelberger Druckmaschinen mit 10,71 Millionen Euro Umsatz, mit 6,80 Millionen Euro und Kloeckner mit 6,53 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine WCM mit 2,66 Prozent, des Hafenlogistikkonzerns Hamburger Hafen und Logistik mit 2,07 Prozent und des Saatgutherstellers KWS Saat mit 2,04 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 3,37 Prozent, des Unternehmensausstatters Takkt mit 2,62 Prozent und des Maschinenbauers Deutz mit 2,44 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie WCM, die beim letzten Börsenschluss mit 3,13 Euro notierte, zeigt mit 2,66 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 3,21 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Hamburger Hafen und Logistik. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Hafenkonzerns den aktuellen Stand von 17,71 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 2,07 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von KWS Saat. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Saatgutunternehmens 7,10 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 347,95 Euro und macht damit deutliche 2,04 Prozent gut. Zuletzt wurde KWS Saat mit 355,05 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Heidelberger Druckmaschinen. Aktuell fällt die Aktie des Spezialmaschinen-Herstellers auf den Stand von 2,55 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,37 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach vorläufigen Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,25 Euro belassen. Der Druckmaschinenhersteller habe sein Geschäftsjahr wie erwartet solide beendet, mehr aber auch nicht, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Freitag.

Die Anleger von Takkt können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Versandhändlers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 21,54 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,62 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,44 Prozent geht es mit dem Kurs von Deutz. Aktuell verliert der Wert des Motorenproduzenten, der am vorigen Börsentag mit 7,29 Euro aus dem Handel gegangen ist, 18 Cent (2,44 Prozent). Zuletzt wird Deutz mit 7,11 Euro notiert.

Analysten-Report

05.05.2017 JPMorgan hebt Ziel für Stabilus auf 75 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Stabilus vor Zahlen von 60 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Der Autozulieferer dürfte bei der Veröffentlichung des Ergebnisses für das zweite Quartal des Geschäftsjahres die Prognose anheben, schrieb Analyst Nikhil Bhat in einer Studie vom Freitag. Das Unternehmen will am 15. Mai die Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen./zb/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.05.2017 Commerzbank belässt Heidelberger Druck auf 'Buy' - Ziel 3,25 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach vorläufigen Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 3,25 Euro belassen. Der Druckmaschinenhersteller habe sein Geschäftsjahr wie erwartet solide beendet, mehr aber auch nicht, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Freitag./ajx/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.05.2017 Warburg Research belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 26 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach Zahlen für das erste Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 26 Euro belassen. Der Krankenhausbetreiber habe die Erwartungen insgesamt erfüllt, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Freitag. Der Ausblick für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Gesamtjahr liege in etwa auf dem Niveau seiner Schätzung, aber unter der durchschnittlichen Markterwartung./mis/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.05.2017 Commerzbank belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 25 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Das erste Quartal sei wie erwartet schwach ausgefallen, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Freitag. Die Konsensschätzungen für das Gesamtjahr könnten sinken. Anhaltende Aktienrückkäufe durch die Großaktionäre sollten den Aktienkurs aber weiter stützen./ajx/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%