Börsenbericht SDax: Klar negative Entwicklung für SDax-Werte - verliert deutlich

Börsenbericht SDax
Klar negative Entwicklung für SDax-Werte - verliert deutlich

Nach Handelsschluss verzeichnen die Anteilseigner am Donnerstag im SDax deutliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute SIXT LEASING, ADO Properties S.A. NPV und .

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.587 Punkten und hat damit 2,56 Prozent nachgegeben. Bis auf zwei Aktien können alle anderen bisher keine Zunahmen realisieren. Sowohl der TecDax mit 2,38 Prozent als auch der MDax mit 2,29 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Zooplus mit 4,80 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 4,30 Millionen Euro und Gerry Weber mit 4,25 Millionen Euro.

Allein die Aktien SIXT LEASING mit 2,09 Prozent und ADO Properties S.A. NPV mit 1,63 Prozent verzeichnen Zuwächse, wohingegen der Anteilschein mit 0,37 Prozent bereits Verluste hinnehmen muss. Am wenigsten freuen können sich die Anleger mit 8,37 Prozent, des Kohlenstoffspezialisten SGL Carbon mit 7,44 Prozent und des Solar- und Windparkbetreibers Capital Stage mit 7,07 Prozent Rückgang.

Tops

Bergauf geht es heute mit dem Wert von SIXT LEASING. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 37,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,99 Euro und macht damit deutliche 2,09 Prozent gut. Zuletzt wurde SIXT LEASING mit 18,36 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von ADO Properties S.A. NPV. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichermaßen klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 26,12 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 1,63 Prozent verbessern.

Kaum spürbar nach unten geht es hingegen mit dem Kurs der . Derzeit verliert der Wert, der beim letzten Börsenschluss mit 2,70 Euro notierte, 1,00 Cent (0,37 Prozent). Zuletzt wird mit 2,69 Euro gehandelt.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von . Bis zur Stunde verliert der Wert sehr deutliche 6,49 Euro und notiert mit 8,37 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 77,54 Euro. Zuletzt wird mit 71,05 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von SGL Carbon. Aktuell fällt die Aktie des Carbonherstellers auf den Stand von 11,32 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr klare 7,44 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Capital Stage können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Solar- und Windparkbetreibers bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 7,35 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 7,07 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

07.01.2016 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für Zooplus auf 130 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Zooplus von 140 auf 130 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Der Wettbewerbsdruck könnte mittelfristig die Stabilisierung der Bruttomargen bremsen, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Donnerstag. Fundamental betrachtet sei er von der Strategie und dem Management des Onlinehändlers für Haustierbedarf überzeugt./mzs/

07.01.2016 HSBC hebt Ziel für Schaeffler auf 19,50 Euro - 'Buy'
HSBC hat das Kursziel für Schaeffler von 18,00 auf 19,50 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Vor dem Hintergrund der im vierten Quartal 2015 um rund 2 Prozent gestiegenen Produktion von leichten Nutzfahrzeugen und eines zirka 3-prozentigen Wachstums im Jahr 2016 seien europäische Autozulieferer ein interessantes Investment, schrieb Analyst Henning Cosman in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Für Schaeffler habe er das Kursziel unter anderem angehoben, da er sein Bewertungsmodell weiter in Zukunft verschoben habe. Die Aktie sei trotz ihres guten Laufs nach den Zahlen zum dritten Quartal immer noch nicht teuer./ck/fbr

07.01.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Tele Columbus auf 'Buy' - Ziel 13 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Tele Columbus auf " Buy" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Die jüngsten Marktanalysen untermauerten, dass die Verbraucher vermehrt die Vorteile von Kabelanschlüsse im Vergleich zu DSL-Anschlüssen schätzten, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Donnerstag./mzs/mis

07.01.2016 Kepler Cheuvreux hebt Ziel für Patrizia Immobilien - 'Hold'
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für Patrizia Immobilien von 22 auf 27 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Die Veräußerung der Wohnungsgesellschaft Südewo und des Harald-Wohnungsportfolios über den Kaufpreisen könnte die Gewinne ankurbeln, schrieb Analyst Thomas Neuhold in einer Studie vom Donnerstag. Das beweise die Tragfähigkeit des Geschäftsmodell des Immobilienunternehmens im derzeitigen Umfeld, das von niedrigen Zinsen und steigenden Immobilienpreisen geprägt sei./mzs/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%