Börsenbericht SDax
Leichter Aufwärtstrend beim SDax - Tom Tailor Holding im Höhenflug

Nach Handelsschluss registriert der SDax am Dienstag geringfügige Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Tom Tailor Holding, Biotest und Cewe.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.569 Punkten und hat damit 0,72 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 76 Prozent der Werte im Plus und 24 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,32 Prozent als auch der MDax mit 0,89 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Bertrandt mit 5,80 Millionen Euro Umsatz, Ströer Media mit 5,62 Millionen Euro und Patrizia Immobilien mit 4,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien der Modefirma Tom Tailor Holding mit 8,98 Prozent, des Pharmaunternehmens Biotest mit 4,32 Prozent und des Fotounternehmens Cewe mit 3,99 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik mit 6,12 Prozent, des Dachsystem-Produzenten Braas Monier Building Group mit 3,46 Prozent und des Mietwagenunternehmens Sixt mit 2,70 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Tom Tailor Holding. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index beträchtlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Modeunternehmens den aktuellen Stand von 5,90 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 8,98 Prozent verbessern.

Die Aktie des Pharmaunternehmens Biotest, die beim letzten Börsenschluss mit 18,96 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 4,32 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 19,78 Euro auch eine positive Entwicklung. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Biotest angesichts einer neu gestarteten Studienphase für den monoklonalen Antikörper BT-063 zur Behandlung der Autoimmunkrankheit Systemischer Lupus Erythematodes (SLE) auf " Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Dies sei eine gute Nachricht und ein weiterer Meilenstein für die Pipeline von Biotest, schrieb Analyst Torben Teichler in einer Studie vom Dienstag.

Um 3,99 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Cewe. Aktuell gewinnt der Wert des Digitalfotokonzerns klare 2,00 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 49,97 Euro. Zuletzt wird Cewe mit 51,96 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Hamburger Hafen und Logistik. Bis zur Stunde verliert der Wert des Hafenkonzerns sehr deutliche 88,00 Cent und notiert mit 6,12 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,37 Euro. Zuletzt wird Hamburger Hafen und Logistik mit 13,49 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für die HHLA nach einer Gewinnwarnung auf " Hold" mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Eine gesenkte Gewinnprognose sei keine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Norbert Kretlow in einer Studie vom Dienstag. Er sehe die Gründe dafür als strukturell an und rechne damit, dass die durchschnittliche Analystenschätzung für das operative Ergebnis (Ebit) des Hafenbetreibers für 2015 um 12 Prozent sinken werde und die für 2016 sogar um 17 Prozent.

Enttäuschung bei den Anlegern von Braas Monier Building Group. Aktuell fällt die Aktie des Baukonzerns auf den Stand von 23,29 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,46 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Sixt können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Autovermieters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 44,19 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,70 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

06.10.2015 Hauck & Aufhäuser senkt Ziel für HHLA auf 12,60 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für HHLA nach einer Gewinnwarnung von 15,50 auf 12,60 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Analyst Leonhard Bayer kürzte laut einer Studie vom Dienstag seine Schätzungen für den Hamburger Hafenbetreiber. Die weitere Entwicklung beim Unternehmen sei ungewiss./ajx/tav

06.10.2015 Nomura belässt HHLA auf 'Reduce' - Ziel 13,30 Euro
Das japanische Analysehaus Nomura hat die Einstufung für HHLA nach dem gesenkten Gewinnausblick auf " Reduce" mit einem Kursziel von 13,30 Euro belassen. Die Gewinnwarnung des Hamburger Hafenbetreibers untermauere noch einmal seine negative Sicht auf die Aktie, schrieb Analyst Robert Joynson in einer Studie vom Dienstag. Die Kürzung des Gewinnziels auf einen Bereich um 135 Millionen Euro lasse auf ein Ergebnis schließen, das noch unter seiner bereits im Vergleich zum Marktkonsens zurückhaltenden Schätzung liegen könnte. Selbst wenn die Elbvertiefung genehmigt werde, würde das die Situation des Unternehmens nicht verbessern./mzs/tav

06.10.2015 HSBC senkt Ziel für Deutz auf 3,50 Euro - Weiter 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Deutz von 5,50 auf 3,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Hold" belassen. Der Druck auf den Motorenhersteller durch überschüssige Bestände bei seinen Kunden nehme zu und halte zudem länger an als erwartet, schrieb Analyst Jörg-Andre Finke in einer Studie vom Dienstag. Die kurzfristigen Aussichten blieben getrübt. Finke kürzte seine Schätzungen für das SDax-Unternehmen./ajx/das

06.10.2015 Equinet senkt Ziel für HHLA auf 14 Euro - 'Neutral'
Die Investmentbank Equinet hat das Kursziel für HHLA nach einer Gewinnwarnung des Hafenbetreibers von 18 auf 14 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Neutral" belassen. Analyst Jochen Rothenbacher kürzte daraufhin seine Schätzung für den operativen Gewinn (Ebit) in der Hafenlogistik, wie aus einer Studie vom Dienstag hervorgeht. Weitere Details dürfte HHLA zur Zahlenvorlage am 12. November bekanntgeben./ajx/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%