Börsenbericht SDax
Leichter Aufwärtstrend beim SDax - Wacker Neuson mit deutlichen Kursgewinnen

Geringfügige Zuwächse verzeichnen die Anteilseigner im SDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Wacker Neuson, Schaeffler und Hornbach Holding.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.138 Punkten und hat damit 0,85 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 78 Prozent der Werte im Plus und 22 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,02 Prozent als auch der MDax mit 1,32 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Schaeffler mit 14,65 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 5,21 Millionen Euro und Elringklinger mit 2,77 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Maschinenbauers Wacker Neuson mit 3,37 Prozent, Schaeffler mit 3,19 Prozent und Hornbach Holding mit 2,89 Prozent Anstieg. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Motorenproduzenten Deutz mit 1,62 Prozent, des Arzneimittel-Herstellers Biotest mit 1,52 Prozent und Adler mit 1,40 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Spezialmaschinenbauers Wacker Neuson gehört heute mit einem Plus von 3,37 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 15,00 Euro kann sich das Papier des Spezialmaschinenbauers um klare 51 Cent auf 15,50 Euro verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Schaeffler. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 46 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,25 Euro und macht damit deutliche 3,19 Prozent gut. Zuletzt wurde Schaeffler mit 14,71 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Hornbach Holding. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 58,66 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 2,89 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktie des Motorenproduzenten Deutz gehört mit einem Rückgang von 1,62 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 4,45 Euro hat sie sich um 7 Cent auf 4,37 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Biotest. Bis zur Stunde verliert der Wert des Blutplasma-Spezialisten deutliche 24 Cent und notiert mit 1,52 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 15,44 Euro. Zuletzt wird Biotest mit 15,21 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Adler. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 11,64 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um geringfügige 1,40 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

24.05.2016 Commerzbank hebt Ziel für Stabilus auf 55 Euro - 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für Stabilus nach Quartalszahlen von 45 auf 55 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Umsatz und bereinigter operativer Gewinn (Ebit) des Autozulieferers seien höher ausgefallen als von ihm erwartet, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Dienstag. In seinen neuen Schätzungen berücksichtigt er nun auch den jüngsten Zukauf./ajx/mis

24.05.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Tele Columbus auf Buy - Ziel 13,60 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Tele Columbus nach einer Investorenveranstaltung auf " Buy" mit einem Kursziel von 13,60 Euro belassen. Das Management des Kabelnetzbetreibers habe sehr zuversichtliche Aussagen zu den Wachstumsaussichten und dem Integrationsprozess für die zugekauften Unternehmen Primacom und Pepcom gemacht, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Dienstag. Die Präsentation habe zuversichtlich gestimmt./mzs/mis

24.05.2016 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Koenig & Bauer auf 50 Euro - Buy
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Koenig & Bauer nach Zahlen von 47 auf 50 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Angesichts der herausragenden Resultate für das erste Quartal habe er seine Umsatz- und Gewinnschätzungen angehoben, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Dienstag. Für das Geschäftsjahr 2017 erwarte er für den Druckmaschinenhersteller einen weiteren Gewinnschub./mzs/mis

24.05.2016 JPMorgan belässt Tele Columbus auf 'Overweight' - Ziel 12 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Tele Columbus nach Zahlen auf " Overweight" mit einem Kursziel von 12 Euro belassen. Das erste Quartal des Kabelnetzbetreibers sei solide ausgefallen, schrieb Analyst Akhil Dattani in einer Studie vom Dienstag. Der Experte sieht dadurch seine Gewinnprognose (Ebitda) gestützt./ajx/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%