Börsenbericht SDax
Positiver Trend im SDax - Hapag-Lloyd mit deutlichen Kursverlusten

Die Anteilseigner von SDax-Werten notieren nach Handelsschluss des Montags minimale Gewinne. Die beste Performance erreichen Ferratum OYJ, Zeal Network und Sixt.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.018 Punkten und hat damit 0,41 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 68 Prozent der Werte im Plus und 32 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,16 Prozent als auch der MDax mit 0,41 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 4,09 Millionen Euro Umsatz, Sixt mit 2,87 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 2,77 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine Ferratum OYJ mit 7,13 Prozent, der Tippspiel-Plattform Zeal Network mit 3,92 Prozent und des Mietwagenunternehmens Sixt mit 2,39 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien Hapag-Lloyd mit 8,84 Prozent, des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 3,00 Prozent und des Tierfutterhändlers Zooplus mit 2,66 Prozent Rückgang.

Tops

Um 7,13 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Ferratum OYJ. Aktuell gewinnt der Wert sehr deutliche 1,23 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,25 Euro. Zuletzt wird Ferratum OYJ mit 18,48 Euro gehandelt.

Die Aktie des Lottospiel-Abwicklers Zeal Network, die beim letzten Börsenschluss mit 34,60 Euro notierte, zeigt mit 3,92 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 35,96 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Sixt. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Autovermieters den aktuellen Stand von 46,71 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 2,39 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Hapag-Lloyd. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 17,13 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um sehr deutliche 8,84 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert der Modefirma deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 10,67 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,66 Prozent geht es mit dem Kurs von Zooplus. Aktuell verliert der Wert des Versandhändlers, der am vorigen Börsentag mit 133,55 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,55 Euro (2,66 Prozent). Zuletzt wird Zooplus mit 130,00 Euro notiert.

Analysten-Report

18.07.2016 Warburg Research belässt Amadeus Fire auf 'Buy' - Ziel 82 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Amadeus Fire vor Zahlen zum zweiten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Ähnlich wie in den vorangegangenen Quartalen dürfte der Personaldienstleister über eine starke Nachfrage nach qualifizierten aber knappen Fachkräften berichten, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Montag. Die Resultate sollten zeigen, dass das Unternehmen in puncto Jahresziele über Plan liege. Das dürfte sich positiv auf den Aktienkurs auswirken./gl/mis/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

18.07.2016 Barclays belässt Scout24 auf 'Overweight' - Ziel 37 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Aktie von Scout24 vor Zahlen für das zweite Quartal auf "Overweight" mit einem Kursziel von 37 Euro belassen. Die jüngsten Geschäftstrends dürften sich fortgesetzt haben und der Fokus weiterhin auf der Kundenfluktuation beim Immobilienportal ImmoScout24 liegen, schrieb Analyst Andrew Ross in einer Studie vom Montag. Der Experte rechnet dort mit weiteren Kundenverlusten, aber einer überdurchschnittlichen Entwicklung des Durchschnittserlöses je Kunde. Dagegen dürfte sich das Portal AutoScout24 gut geschlagen haben./mis/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.07.2016 HSBC hebt Adler Real Estate auf 'Buy' - Ziel 20,90 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Adler Real Estate von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 11,50 auf 20,90 Euro angehoben. Der deutsche Immobilienmarkt bleibe ein Lichtblick für die Anleger, schrieb Analyst Thomas Martin in einer Studie vom Freitag. Der jüngste Anstieg der Werte der Unternehmensportfolios sei erst der Anfang./ag/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

15.07.2016 Kepler Cheuvreux belässt SAF-Holland auf 'Buy' - Ziel 13,50 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für SAF-Holland nach der Telefonkonferenz zur geplanten Übernahme von Haldex auf "Buy" mit einem Kursziel von 13,50 Euro belassen. Die Übernahme des schwedischen Branchenkollegen wäre für den Lkw-Zulieferer zwar recht groß, schrieb Analyst Hans-Joachim Heimbürger in einer Studie vom Freitag. Strategisch sei sie aber attraktiv, da langfristig auch das Wachstum aus eigener Kraft profitieren dürfte./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%