Börsenbericht SDax
Positiver Trend im SDax - Zeal Network gewinnt deutlich

Geringfügige Gewinne verzeichnen die Anteilseigner im SDax nach Börsenschluss des Freitags. Die Liste der Tops wird angeführt von Zeal Network, Sixt Leasing und Stabilus.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.530 Punkten und hat damit 0,55 Prozent gewonnen. 54 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 46 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,18 Prozent als auch der MDax mit 0,63 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Schaeffler mit 2,98 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 2,91 Millionen Euro und Patrizia Immobilien mit 2,60 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine der Tippspiel-Plattform Zeal Network mit 6,71 Prozent, Sixt Leasing mit 5,93 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 5,85 Prozent Zuwachs. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,03 Prozent, des Marktforschungsunternehmens GFK mit 2,47 Prozent und Schaeffler mit 1,82 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von Zeal Network können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lottospiel-Abwicklers den aktuellen Stand von 39,78 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 6,71 Prozent zulegen.

Die Aktie Sixt Leasing gehört heute mit einem Zuwachs von 5,93 Prozent gleichfalls zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 15,77 Euro kann sich das Papier um beträchtliche 93,50 Cent auf 16,70 Euro verbessern. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Sixt Leasing vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 22,40 Euro belassen. Viele Marktteilnehmer hätten noch nicht verstanden, dass das Leasing-Unternehmen nicht die gleichen Zinsrisiken habe wie eine Bank, schrieb Analyst Gunnar Cohrs in einer Studie vom Freitag. Für das vierte Quartal dürfte Sixt Leasing mit seinem Vorsteuergewinn die Unternehmensziele etwas übertreffen.

Bergauf geht es heute auch mit dem Wert von Stabilus. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten 2,28 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 38,92 Euro und macht damit deutlich spürbare 5,85 Prozent gut. Zuletzt wurde Stabilus mit 41,20 Euro gehandelt. Die Investmentbank Oddo Seydler hat Stabilus mit " Buy" und einem Kursziel von 48 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Autozulieferer verfüge über deutliches Wachstumspotenzial und eine herausragende Position in einem Markt mit hohen Einstiegshürden, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Freitag. Seit dem Börsengang vor zwei Jahren habe Stabilus seine Bilanz verbessert.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Hypoport. Bis zur Stunde verliert der Wert des Finanzdienstleisters deutliche 1,89 Euro und notiert mit 3,03 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 62,29 Euro. Zuletzt wird Hypoport mit 60,40 Euro gehandelt.

Mit einer Tochtergesellschaft im Fintech-Bereich gehört Hypoport inzwischen zu den großen Internet-Finanzdienstleistern.

Enttäuschung bei den Anlegern von GFK. Aktuell fällt die Aktie des Marktforschers auf den Stand von 32,19 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,47 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Schaeffler können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt die Aktie deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 14,83 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,82 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

04.03.2016 Berenberg belässt Sixt Leasing auf 'Buy' - Ziel 22,40 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Sixt Leasing vor Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 22,40 Euro belassen. Viele Marktteilnehmer hätten noch nicht verstanden, dass das Leasing-Unternehmen nicht die gleichen Zinsrisiken habe wie eine Bank, schrieb Analyst Gunnar Cohrs in einer Studie vom Freitag. Für das vierte Quartal dürfte Sixt Leasing mit seinem Vorsteuergewinn die Unternehmensziele etwas übertreffen./mzs/ajx

04.03.2016 Oddo Seydler startet Stabilus mit 'Buy' - Ziel 48 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat Stabilus mit " Buy" und einem Kursziel von 48 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Autozulieferer verfüge über deutliches Wachstumspotenzial und eine herausragende Position in einem Markt mit hohen Einstiegshürden, schrieb Analyst Stefan Augustin in einer Studie vom Freitag. Seit dem Börsengang vor zwei Jahren habe Stabilus seine Bilanz verbessert./mzs/ajx

04.03.2016 Aktien-Global-R: CEWE: Auf das Weihnachtsgeschäft ist Verlass
CEWE Stiftung & Co. KGaA habe gemäß den vorläufigen Zahlen auch im Jahr 2015 von einem sehr starken Weihnachtsgeschäft profitiert und trotz mehrerer Sonderbelastungen das operative Ergebnis überproportional gesteigert. Die Analysten von GSC Research sehen dies als Bestätigung der guten Positionierung des Unternehmens und erwarten auch für die kommenden Jahre eine Fortsetzung des positiven Trends. Die von der CEWE Stiftung & Co. KGaA vorgelegten vorläufigen Zahlen haben im oder leicht über dem prognostizierten Korridor gelegen. Wie zu erwarten gewesen sein, habe das Weihnachtsgeschäft einen Umsatzsprung um knapp 11 Prozent auf 215,8 Mio. Euro im vierten Quartal ermöglicht, in dessen Folge auch im Gesamtjahr 2015 eine Erlössteigerung von 5,8 Prozent auf 554,2 Mio. Euro erreicht worden sei. Das operative Ergebnis (EBIT) sei überproportional um 13 Prozent von 32,6 auf 36,8 Mio. Euro gestiegen, obwohl CEWE im Jahr 2015 Sonderbelastungen von insgesamt 3,6 Mio. Euro verbucht

04.03.2016 JPM belässt Braas Monier auf 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat Braas Monier auf " Overweight" belassen. Der Dachziegelhersteller dürfte dank seines starken Europageschäfts mit am meisten von einer Erholung des hiesigen Wohnungsmarktes profitieren, schrieb Analyst Eduardo Lecubarri in einer Studie vom Freitag. Zudem wurde die Aktie in die Rubrik " Investment Opportunities" des Modellportfolios " Pan-European SMid-Cap Radar" von JPMorgan aufgenommen./gl

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%