Börsenbericht SDax
SDax auf leichtem Abwärtstrend - BET-AT-HOME im Sturzflug

Geringfügige Rückgänge registrieren die Anleger im SDax nach Handelsschluss des Donnerstags. Die beste Performance erreichen Hamburger Hafen und Logistik, Wacker Neuson und Grammer.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 10.859 Punkten und hat damit 0,95 Prozent verloren. 22 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 78 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,49 Prozent als auch der MDax mit 0,78 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute mit 14,97 Millionen Euro Umsatz, BET-AT-HOME mit 9,53 Millionen Euro und Hypoport mit 4,67 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Hafenlogistikkonzerns Hamburger Hafen und Logistik mit 4,30 Prozent, des Spezialmaschinenbauers Wacker Neuson mit 2,73 Prozent und des Autozulieferers Grammer mit 1,28 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien BET-AT-HOME mit 9,77 Prozent, des Wohnimmobilien-Konzerns Patrizia Immobilien mit 3,46 Prozent und Ado Properties mit 2,46 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,3 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Hamburger Hafen und Logistik. Aktuell gewinnt der Wert des Hafenbetreibers klare 84 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 19,42 Euro. Zuletzt wird Hamburger Hafen und Logistik mit 20,26 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat HHLA nach der Vorstellung des "Masterplans Schienengüterverkehr" der Bundesregierung von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 15 auf 20 Euro angehoben. Die angekündigte Unterstützung des Schienenverkehrs zeige einen Gedankenumschwung, nachdem zuletzt eher der Straßentransport im Fokus gestanden habe, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Mit Blick auf den Hafenlogistiker rechnet der Experte nun mit höheren Gewinnen im Container-Bereich.

Die Aktie des Maschinenbauers Wacker Neuson, die beim letzten Börsenschluss mit 21,24 Euro notierte, zeigt mit 2,73 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 21,82 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Grammer. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Autositz-Produzenten den aktuellen Stand von 47,12 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 1,28 Prozent verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von BET-AT-HOME. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 111,70 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 9,77 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Patrizia Immobilien können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Wohnimmobilien-Konzerns deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 16,05 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,46 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,46 Prozent geht es mit dem Kurs von Ado Properties. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 37,14 Euro aus dem Handel gegangen ist, 92 Cent (2,46 Prozent). Zuletzt wird Ado Properties mit 36,22 Euro notiert.

Analysten-Report

06.07.2017 Commerzbank hebt HHLA auf 'Hold' und Ziel auf 20 Euro
Die Commerzbank hat HHLA nach der Vorstellung des "Masterplans Schienengüterverkehr" der Bundesregierung von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 15 auf 20 Euro angehoben. Die angekündigte Unterstützung des Schienenverkehrs zeige einen Gedankenumschwung, nachdem zuletzt eher der Straßentransport im Fokus gestanden habe, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Mit Blick auf den Hafenlogistiker rechnet der Experte nun mit höheren Gewinnen im Container-Bereich./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.07.2017 Commerzbank hebt Ziel für VTG AG auf 38 Euro - 'Hold'
Die Commerzbank hat das Kursziel für VTG nach der Vorstellung des "Masterplan Schienengüterverkehr" der Bundesregierung von 30 auf 38 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Der Waggonvermieter und Schienenlogistiker sollte vom stärkeren Fokus auf eine Förderung des Schienenverkehrs profitieren, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Donnerstag. Nach den zuletzt starken Kursgewinnen der Aktie bleibe er aber beim "Hold"-Votum./mis/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

06.07.2017 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für HHLA auf 16 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für HHLA von 13 auf 16 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Er habe die Schätzungen für den Hafenlogistiker wegen der Volumenzuwächse angehoben, schrieb Analyst Pierre Gröning in einer Studie vom Donnerstag. Die positiven Effekten dürften aber nur vorübergehend sein. Die strukturellen Herausforderungen blieben, etwa Überkapazitäten und die Verzögerungen bei der Elbe-Vertiefung./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

05.07.2017 Berenberg belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 154 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Hypoport nach einer Investorenveranstaltung auf "Buy" mit einem Kursziel von 154 Euro belassen. Die Hypothekenplattform des Finanzdienstleisters biete ein nachhaltiges Wachstum, schrieb Analyst Gerhard Orgonas in einer Studie vom Mittwoch. Er rechnet zudem mit einem starken zweiten Quartal und sieht nach dem jüngsten Kursrückgang eine attraktive Einstiegsgelegenheit bei der Aktie./gl/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%