Börsenbericht SDax
SDax auf leichtem Abwärtstrend - Deutz verliert deutlich

Nach Börsenschluss verbuchen die Anleger am Donnerstag im SDax unwesentliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Braas Monier Building Group, Zeal Network und Cewe.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.410 Punkten und damit 0,75 Prozent im Minus. Insgesamt sind 32 Prozent der Werte im Plus und 68 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,04 Prozent als auch der MDax mit 0,71 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Schaeffler mit 7,58 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 4,79 Millionen Euro und Vossloh mit 3,24 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 2,56 Prozent, des Lottoanbieters Zeal Network mit 2,47 Prozent und des Fotokonzerns Cewe mit 1,48 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Maschinenbauers Deutz mit 4,17 Prozent, des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 4,10 Prozent und des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 2,92 Prozent Rückgang.

Tops

Um 2,56 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Braas Monier Building Group. Aktuell gewinnt der Wert des Dachspezialisten klare 65 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 25,40 Euro. Zuletzt wird Braas Monier Building Group mit 26,05 Euro gehandelt. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Braas Monier von 25,50 auf 28,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Baustoffkonzern könne sich günstig über vorrangig besicherte Kredite (Senior Secured Loans) refinanzieren, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Studie vom Donnerstag. Wegen der günstigen Rückzahlungskonditionen habe er seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie bis 2018 angehoben.

Die Aktionäre von Zeal Network können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Lottoanbieters den aktuellen Stand von 37,34 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,47 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Fotounternehmens Cewe gehört heute mit einer Steigerung von 1,48 Prozent zu den Performance-Besten des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 61,55 Euro kann sich das Papier des Fotokonzerns um klare 91 Cent auf 62,46 Euro verbessern.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Deutz. Aktuell fällt die Aktie des Maschinenbauers auf den Stand von 4,20 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 4,17 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Bekleidungskonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 12,06 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 4,1 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Gerry Weber vor Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Der Branchentrend habe sich zuletzt weder verbessert, noch verschlechtert, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Donnerstag. Eine weitere Gewinnwarnung des Modekonzerns sei daher nicht zu erwarten. Die Restrukturierung dürfte nicht leicht werden, reduziere aber das Abwärtsrisiko für die Aktie. Der Experte strich das Papier daher von der "Least Preferred Sector List".

Abwärts um 2,92 Prozent geht es mit dem Kurs von Biotest. Aktuell verliert der Wert des Pharmaunternehmens, der am vorigen Börsentag mit 15,42 Euro aus dem Handel gegangen ist, 45 Cent (2,92 Prozent). Zuletzt wird Biotest mit 14,97 Euro notiert.

Analysten-Report

09.06.2016 UBS hebt Ziel für Braas Monier auf 28 Euro - 'Buy'
Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Braas Monier von 25,50 auf 28,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Baustoffkonzern könne sich günstig über vorrangig besicherte Kredite (Senior Secured Loans) refinanzieren, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Studie vom Donnerstag. Wegen der günstigen Rückzahlungskonditionen habe er seine Schätzungen für den Gewinn je Aktie bis 2018 angehoben./mzs/la

09.06.2016 Kepler Cheuvreux belässt Gerry Weber auf 'Reduce' - Ziel 13 Euro
Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Gerry Weber vor Zahlen zum zweiten Geschäftsquartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 13 Euro belassen. Der Branchentrend habe sich zuletzt weder verbessert, noch verschlechtert, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer Studie vom Donnerstag. Eine weitere Gewinnwarnung des Modekonzerns sei daher nicht zu erwarten. Die Restrukturierung dürfte nicht leicht werden, reduziere aber das Abwärtsrisiko für die Aktie. Der Experte strich das Papier daher von der "Least Preferred Sector List"./tav/la

09.06.2016 Hauck & Aufhäuser hebt Ziel für Heideldruck auf 3,20 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Heidelberger Druck nach endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2015/16 von 2,70 auf 3,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die finalen Kennziffern hätten den zuvor veröffentlichten Eckdaten entsprochen, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Donnerstag. Damit befinde sich der Druckmaschinenhersteller operativ auf dem rechten Kurs./tav/edh

09.06.2016 Independent hebt Ziel für Heideldruck auf 3,10 Euro - 'Kaufen'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Heidelberger Druck nach endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2015/16 von 2,60 auf 3,10 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die finalen Kennziffern hätten die zuvor veröffentlichten Eckdaten bestätigt und daher kaum überrascht, schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Donnerstag. Angesichts der fortschreitenden Neuausrichtung des Druckmaschinenherstellers dürfte sich der deutliche Kursanstieg fortsetzen./mzs/edh

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%