Börsenbericht SDax
SDax auf leichtem Abwärtstrend - Gerry Weber fällt dramatisch ab

Nach Handelsschluss notieren die Aktionäre am Dienstag im SDax unwesentliche Verluste. Die beste Performance erreichen Braas Monier Building Group, Ferratum OYJ und Grenkeleasing.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.246 Punkten und hat damit 0,90 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 26 Prozent der Werte im Plus und 74 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,36 Prozent als auch der MDax mit 1,40 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute SAF Holland mit 3,49 Millionen Euro Umsatz, Gerry Weber mit 3,15 Millionen Euro und Grenkeleasing mit 2,65 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 4,32 Prozent, Ferratum OYJ mit 3,01 Prozent und des Finanzdienstleisters Grenkeleasing mit 2,43 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine der Modefirma Gerry Weber mit 9,35 Prozent, des Versicherungsvermittlers MLP mit 7,35 Prozent und des Industriekonzerns SGL Carbon mit 4,34 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Braas Monier Building Group. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Baukonzerns den aktuellen Stand von 20,79 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagesschlusskurs um 4,32 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute ebenso mit dem Wert von Ferratum OYJ. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie 74,50 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 24,74 Euro und macht damit deutliche 3,01 Prozent gut. Zuletzt wurde Ferratum OYJ mit 25,49 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat Ferratum mit " Buy" und einem Kursziel von 31,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das im SDax notierte Unternehmen sei sehr gut im wachstumsstarken Markt für Online-Kredite an Privatkunden positioniert, schrieb Analystin Simona Sarli in einer Studie vom Dienstag. Ferratum dürfte deutlich wachsen und die Gewinnmargen steigern.

Der Anteilschein des Finanzdienstleisters Grenkeleasing gehört heute mit einem Plus von 2,43 Prozent gleichfalls zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 173,00 Euro kann sich das Papier des IT-Leasingunternehmens um klare 4,20 Euro auf 177,20 Euro verbessern.

Flops

Die Aktionäre von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein der Modefirma sehr klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 13,28 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 9,35 Prozent verschlechtert. Die Baader Bank hat das Kursziel für Gerry Weber von 13 auf 15 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Das Geschäftsjahr 2015

Bergab um 7,35 Prozent geht es mit dem Kurs von MLP. Aktuell verliert der Wert des Versicherungsvermittlers, der am vorigen Börsentag mit 2,80 Euro aus dem Handel gegangen ist, 20,60 Cent (7,35 Prozent). Zuletzt wird MLP mit 2,60 Euro notiert.

Die Aktie des Industriekonzerns SGL Carbon gehört mit einem Rückgang von 4,34 Prozent gleichfalls zu den klaren Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 11,06 Euro hat sie sich um 48,00 Cent auf 10,58 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

23.02.2016 Baader Bank hebt Ziel für Gerry Weber auf 15 Euro - 'Hold'
Die Baader Bank hat das Kursziel für Gerry Weber von 13 auf 15 Euro angehoben und die Einstufung auf " Hold" belassen. Das Geschäftsjahr 2015/16 werde ein weiteres Übergangsjahr für das Modeunternehmen, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Branchenstudie vom Dienstag. Wegen der Unsicherheit um den aktuellen Konzernumbau empfiehlt Bosse, an der Seitenlinie zu bleiben./tav/mis

23.02.2016 Berenberg startet Ferratum mit 'Buy' - Ziel 31,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Ferratum mit " Buy" und einem Kursziel von 31,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Das im SDax notierte Unternehmen sei sehr gut im wachstumsstarken Markt für Online-Kredite an Privatkunden positioniert, schrieb Analystin Simona Sarli in einer Studie vom Dienstag. Ferratum dürfte deutlich wachsen und die Gewinnmargen steigern./tav/mis

23.02.2016 Warburg Research belässt VTG auf 'Buy' - Ziel 39,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für VTG nach Jahreszahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 39,50 Euro belassen. Die Ergebnisse des Schienenlogistikers für 2015 und der Ausblick für das neue Jahr hätten die Erwartungen leicht verfehlt, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer ersten Einschätzung vom Dienstag. Die Erwartungen an die kurzfristige Ergebnisentwicklung könnten nun etwas sinken. Hinter den längerfristigen Aussichten des SDax-Unternehmens stehe aber kein Fragezeichen./tav/mis

23.02.2016 Lampe setzt Hamborner Reit auf 'Alpha List' - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Aktie des Hamborner Reit auf die Empfehlungsliste " Alpha-List" gesetzt und die Einstufung auf Kaufen" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Analyst Georg Kanders lobte in einer Studie vom Dienstag das solide Portfolio der auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Gesellschaft. Dessen Ausbau sowie eventuell günstigere Refinanzierungen sollten zu einem deutlichen operativen Wachstum führen und sorgten für Dividendenpotenzial./tav/mis

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%