Börsenbericht SDax
SDax auf leichtem Abwärtstrend - Hypoport fällt dramatisch ab

Geringfügige Rückgänge realisieren die Anteilseigner im SDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Cewe, Hapag-Lloyd und VTG.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.392 Punkten und hat damit 0,35 Prozent nachgegeben. Insgesamt sind 40 Prozent der Werte im Plus und 60 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,58 Prozent als auch der MDax mit 0,83 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Cewe mit 4,96 Millionen Euro Umsatz, Sixt mit 3,13 Millionen Euro und König & Bauer mit 2,92 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Fotounternehmens Cewe mit 3,30 Prozent, Hapag-Lloyd mit 1,31 Prozent und des Waggonvermieters VTG mit 1,25 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,67 Prozent, des Industriekonzerns SGL Carbon mit 3,00 Prozent und des Solar- und Windparkbetreibers Capital Stage mit 2,43 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Fotokonzerns Cewe, die beim letzten Börsenschluss mit 87,80 Euro notierte, zeigt mit 3,30 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 90,70 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,31 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Hapag-Lloyd. Aktuell gewinnt der Wert klare 24 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 17,97 Euro. Zuletzt wird Hapag-Lloyd mit 18,21 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von VTG können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Schienenlogistikers den aktuellen Stand von 26,43 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,25 Prozent zulegen.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Hypoport. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 77,25 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,67 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von SGL Carbon können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Industriekonzerns klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 10,98 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,43 Prozent geht es mit dem Kurs von Capital Stage. Aktuell verliert der Wert des Solar- und Windparkbetreibers, der am vorigen Börsentag mit 6,83 Euro aus dem Handel gegangen ist, 17 Cent (2,43 Prozent). Zuletzt wird Capital Stage mit 6,66 Euro notiert.

Analysten-Report

25.10.2016 Jefferies belässt Scout24 auf 'Buy' - Ziel 42 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Scout24 auf "Buy" mit einem Kursziel von 42 Euro belassen. Bei dem Spezialisten für digitale Marktplätze gebe es zwar positive Ansätze, das zweite Halbjahr dürfte dennoch schwierig verlaufen, schrieb Analyst David Reynolds in einer Studie vom Dienstag. Dies sei im Ausblick und den Konsensschätzungen aber wohl schon angemessen berücksichtigt. Ein Vergleich mit den Aktien der Branchenkollegen spreche seiner Ansicht nach für weiteres Aufwärtspotenzial./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.10.2016 Jefferies belässt Klöckner & Co auf 'Underperform' - Ziel 9 Euro
Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Klöckner & Co auf "Underperform" mit einem Kursziel von 9,00 Euro belassen. Dies schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Branchenstudie zum europäischen Stahlsektor vom Dienstag./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.10.2016 Commerzbank belässt Grenke auf 'Buy' - Ziel 205 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Grenke vor Zahlen zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 205 Euro belassen. Er rechne bei dem Leasinganbieter mit einem weiteren starken Jahresviertel, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer Studie vom Dienstag. Angetrieben von weiterer Kostendisziplin und niedrigen Kreditausfallrückstellungen geht er vor Steuern von einem Gewinn in Höhe von 34,8 Millionen Euro aus./tih/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.10.2016 Commerzbank belässt HHLA auf 'Hold' - Ziel 14,50 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für HHLA vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 14,50 Euro belassen. Ein solides drittes Quartal dürfte die Ziele des Hamburger Hafenbetreibers konservativ erscheinen lassen, schrieb Analyst Adrian Pehl in einer Studie vom Dienstag. Er sehe deshalb gute Chancen, dass das obere Ende der Zielspanne beim Umsatz erreicht werde - oder sogar etwas mehr. In gewissem Ausmaß sei dies aber schon in den Konsenserwartungen enthalten./tih7ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%