Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich - Grammer mit deutlichen Kursgewinnen

Nach Handelsschluss verzeichnet der SDax am Freitag minimale Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von Grammer, SIXT LEASING und VTG.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.565 Punkten und hat damit 0,15 Prozent verloren. 48 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 52 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso verliert der TecDax mit 0,61 Prozent, während der MDax 0,49 Prozent gewinnt. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Ströer Media mit 14,54 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 6,43 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 4,14 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Autozulieferers Grammer mit 8,55 Prozent, SIXT LEASING mit 4,13 Prozent und des Eisenbahndienstleisters VTG mit 3,18 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Werbeflächenvermarkters Ströer Media mit 5,37 Prozent, des Großküchendienstleisters Rational mit 2,73 Prozent und des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 2,63 Prozent Verlust.

Tops

Um 8,55 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Grammer. Aktuell gewinnt der Wert des Autositz-Spezialisten hervorragende 1,94 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 22,69 Euro. Zuletzt wird Grammer mit 24,63 Euro gehandelt.

Die Anleger von SIXT LEASING können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein den aktuellen Stand von 19,29 Euro und kann damit gleichfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,13 Prozent zulegen.

Die Aktie des Eisenbahndienstleisters VTG gehört heute mit einem Anstieg von 3,18 Prozent auch zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 27,50 Euro kann sich das Papier des Waggonvermieters um klare 87,50 Cent auf 28,38 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger von Ströer Media können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Werbeflächenvermarkters bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 47,32 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,37 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,73 Prozent geht es mit dem Kurs von Rational. Aktuell verliert der Wert des Großküchenherstellers, der am vorigen Börsentag mit 360,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 9,85 Euro (2,73 Prozent). Zuletzt wird Rational mit 350,65 Euro notiert.

Die Aktie des Druckmaschinenherstellers König & Bauer gehört mit einem Minus von 2,63 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 28,37 Euro hat sie sich um 74,50 Cent auf 27,62 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

09.10.2015 Deutsche Bank senkt Ziel für HHLA auf 14 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für HHLA nach einer Gewinnwarnung von 18 auf 14 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Erst die Genehmigung für die Elbvertiefung dürfte für Erleichterung sorgen und den mittelfristigen Ausblick des Hamburger Hafenbetreibers verbessern, schrieb Analyst Mario Becherer in einer Studie vom Freitag. Der Experte rechnet mit einer finalen Entscheidung in der ersten Hälfte des nächsten Jahres./mzs/zb

08.10.2015 Oddo Seydler belässt Dic Asset auf 'Buy' - Ziel 9,80 Euro
Die Investmentbank Oddo Seydler hat die Einstufung für Dic Asset nach einem Besuch der Fachmesse Expo Real auf " Buy" mit einem Kursziel von 9,80 Euro belassen. Die Attraktivität des deutschen Immobilienmarktes halte an, schrieb Analyst Manuel Martin in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Dies habe positiven Einfluss auf die börsennotierten deutschen Immobilienkonzerne. Operativ sei der SDax-Konzern Dic Asset auf Kurs./ajx/mis

08.10.2015 Oddo Seydler belässt Adler Real Estate auf 'Buy'
Die Investmentbank Oddo Seydler hat Adler Real Estate nach einem Besuch der Fachmesse Expo Real auf " Buy" mit einem Kursziel von 17,50 Euro belassen. Die Attraktivität des deutschen Immobilienmarktes halte an, schrieb Analyst Manuel Martin in einer Branchenstudie vom Donnerstag. Dies habe positiven Einfluss auf die börsennotierten deutschen Immobilienkonzerne. Auch der stark wachsende SDax-Konzern Adler Real Estate sei attraktiv bewertet./ajx/mis

08.10.2015 Commerzbank senkt Ziel für SHW auf 35 Euro - Weiter 'Buy'
Die Commerzbank hat das Kursziel für SHW von 57 auf 35 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf " Buy" belassen. Der Autozulieferer habe bislang ein schreckliches Jahr erlebt, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Donnerstag. Fehlende operative Verbesserungen und eine eher unglückliche Kommunikation des Unternehmens seien zwar enttäuschend. Gommel glaubt jedoch weiter an das Geschäftsmodell, gerade im Kontext des VW-Skandals. Das Glück sei mit den Mutigen, sagte der Experte./ag/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%