Börsenbericht SDax: SDax behauptet sich gut - gewinnt deutlich

Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich gut - gewinnt deutlich

Die Aktionäre von SDax-Werten registrieren nach Börsenschluss des Mittwochs minimale Zuwächse. Die beste Performance erreichen, Elringklinger und Stabilus.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.838 Punkten und damit 0,59 Prozent im Plus. Insgesamt sind 68 Prozent der Werte im Plus und 32 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,80 Prozent als auch der MDax mit 0,65 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute mit 9,74 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 5,88 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 5,76 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine mit 7,35 Prozent, des Autozulieferers Elringklinger mit 3,22 Prozent und des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 2,39 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 4,43 Prozent, des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik mit 3,16 Prozent und Ado Properties mit 1,15 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern von . Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index sehr deutlich zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 21,33 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 7,35 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Elringklinger. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Autozulieferers 54 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 16,76 Euro und macht damit deutliche 3,22 Prozent gut. Zuletzt wurde Elringklinger mit 17,30 Euro gehandelt. Die Deutsche Bank hat die Aktien von ElringKlinger vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte ein mittelmäßiges Schlussquartal hinter sich haben, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Mittwoch. Der Geschäftsausblick dürfte vorsichtig ausfallen.

Der Anteilschein des Gasdruckfederspezialisten Stabilus gehört heute mit einem Zuwachs von 2,39 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 52,68 Euro kann sich das Papier des Gasdruckfederspezialisten um klare 1,26 Euro auf 53,94 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Bekleidungsherstellers Gerry Weber gehört mit einem Minus von 4,43 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 11,41 Euro hat sie sich um 51 Cent auf 10,90 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute mit dem Wert von Hamburger Hafen und Logistik. Bis zur Stunde verliert der Wert des Hafenbetreibers klare 61 Cent und notiert mit 3,16 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 19,15 Euro. Zuletzt wird Hamburger Hafen und Logistik mit 18,54 Euro gehandelt. Die US-Bank Citigroup hat HHLA nach einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung von "Neutral" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 14,00 auf 17,50 Euro angehoben. Die Aktie des Hamburger Hafenbetreibers habe seit Donald Trumps Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl von der Hoffnung auf eine Lockerung der Sanktionen gegen Russland profitiert, schrieb Analyst Roger Elliott in einer Studie vom Mittwoch. Der Optimismus erscheine aber übertrieben, selbst wenn es mit der Elbvertiefung weitergehe, zu der ein im Februar anstehendes Gerichtsurteil positiv ausfallen dürfte.

Enttäuschung bei den Anlegern von Ado Properties. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 32,61 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,15 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

25.01.2017 Berenberg hebt Ziel für Dic Asset auf 10,30 Euro - 'Hold'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Dic Asset von 9,00 auf 10,30 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Das neue Kursziel für die Aktie des Immobilienunternehmens begründete Analyst Kai Klose in einer Studie vom Mittwoch mit der jüngsten Schuldenrefinanzierung, welche die Zinskosten verringere und die Gewinne steigen lasse. Zudem rechnet er nun mit höheren Dividendenzahlungen als bisher./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.01.2017 Citigroup senkt HHLA auf 'Sell' - Hebt Ziel auf 17,50 Euro
Die US-Bank Citigroup hat HHLA nach einer überdurchschnittlichen Kursentwicklung von "Neutral" auf "Sell" abgestuft, das Kursziel aber von 14,00 auf 17,50 Euro angehoben. Die Aktie des Hamburger Hafenbetreibers habe seit Donald Trumps Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl von der Hoffnung auf eine Lockerung der Sanktionen gegen Russland profitiert, schrieb Analyst Roger Elliott in einer Studie vom Mittwoch. Der Optimismus erscheine aber übertrieben, selbst wenn es mit der Elbvertiefung weitergehe, zu der ein im Februar anstehendes Gerichtsurteil positiv ausfallen dürfte./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.01.2017 Warburg Research senkt Ziel für Rhön-Klinikum auf 30 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Rhön-Klinikum von 31,40 auf 30,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Es werde zunehmend schwieriger, die Profitabilität des Uni-Klinikums Gießen-Marburg bis 2019 im angestrebten Maße zu steigern, schrieb Analyst Ulrich Huwald in einer Studie vom Mittwoch. Positiv sei allerdings, dass die Großaktionäre ihre Anteile aufstockten./ag/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

25.01.2017 Deutsche Bank belässt ElringKlinger auf 'Hold' - Ziel 15 Euro
Die Deutsche Bank hat die Aktien von ElringKlinger vor Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 15 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte ein mittelmäßiges Schlussquartal hinter sich haben, schrieb Analyst Tim Rokossa in einer Studie vom Mittwoch. Der Geschäftsausblick dürfte vorsichtig ausfallen./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%