Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich gut - Hornbach Holding fällt dramatisch ab

Geringfügige Zuwächse realisieren die Anteilseigner im SDax nach Börsenschluss des Donnerstags. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Takkt, Gerry Weber und Deutsche Beteiligungs AG.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.138 Punkten und damit 0,69 Prozent im Plus. 78 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 22 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,89 Prozent als auch der MDax mit 1,38 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Heidelberger Druckmaschinen mit 4,15 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 4,13 Millionen Euro und Grammer mit 3,50 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Unternehmensausstatters Takkt mit 2,67 Prozent, der Modefirma Gerry Weber mit 2,57 Prozent und des Firmeninvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 2,47 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien Hornbach Holding mit 3,58 Prozent, des Baustoff-Unternehmens Braas Monier Building Group mit 1,62 Prozent und Hapag-Lloyd mit 1,44 Prozent Verlust.

Tops

Um 2,67 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Takkt. Aktuell gewinnt der Wert des Versandhändlers klare 51 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,90 Euro. Zuletzt wird Takkt mit 19,41 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Gerry Weber können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Bekleidungsherstellers den aktuellen Stand von 10,96 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,57 Prozent zulegen.

Der Wert des Firmeninvestors Deutsche Beteiligungs AG gehört heute mit einer Steigerung von 2,47 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 26,30 Euro kann sich das Papier des Firmeninvestors um klare 65 Cent auf 26,95 Euro verbessern.

Flops

Die Anteilseigner von Hornbach Holding können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 59,01 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,58 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,62 Prozent geht es mit dem Kurs von Braas Monier Building Group. Aktuell verliert der Wert des Dachspezialisten, der am vorigen Börsentag mit 25,26 Euro aus dem Handel gegangen ist, 41 Cent (1,62 Prozent). Zuletzt wird Braas Monier Building Group mit 24,85 Euro notiert.

Die Aktie Hapag-Lloyd gehört mit einem Rückgang von 1,44 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 18,71 Euro hat sie sich um 27 Cent auf 18,44 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

22.06.2016 Warburg Research startet Hapag-Lloyd mit 'Buy' - Ziel 31,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Hapag-Lloyd mit "Buy" und einem Kursziel von 31,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die Reederei komme in stürmischem Gewässer gut voran und könnte ihren Gewinn weiter steigern, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Mittwoch. Auch die Bewertungsindikatoren signalisierten Aufwärtspotenzial./ajx/edh

22.06.2016 JPMorgan hebt Ziel für TLG Immobilien auf 22 Euro - 'Overweight'
Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für TLG Immobilien von 21,75 auf 22,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Analyst Tim Leckie erhöhte seine Gewinnschätzungen (EPS) für den Immobilienkonzern der Jahre 2016 und 2017. Die Gesamterträge im europäischen Immobiliensektor ließen zwar etwas nach, das Aufwärtspotenzial sei aber insgesamt immer noch attraktiv, schrieb er in einer Branchenstudie vom Mittwoch./ajx/edh

22.06.2016 Lampe hebt Ziel für Indus Holding auf 59 Euro - 'Kaufen'
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat das Kursziel für Indus Holding von 56 auf 59 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Im weiteren Jahresverlauf sollten sich die Quartalsergebnisse - auch unterstützt durch Zukäufe - klar verbessern, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Mittwoch. Die Beteiligungsgesellschaft sollte letztlich wieder ein Rekordergebnis erzielen./mzs

21.06.2016 Berenberg hebt Ziel für Braas Monier auf 28 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Braas Monier von 27 auf 28 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Dachziegelhersteller habe seine langfristigen Schulden erfolgreich refinanziert und werde unter dem Strich dadurch künftig mehr verdienen, schrieb Analyst Michael Watts in einer Studie vom Dienstag. Deshalb habe er seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2017 und 2018 um 10 bis 11 Prozent erhöht./edh/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%