Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich gut - Hypoport fällt dramatisch ab

Die Anleger von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Montags minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Tele Columbus, SAF Holland und Cewe.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 11.134 Punkten und hat damit 0,28 Prozent gewonnen. Insgesamt sind 66 Prozent der Werte im Plus und 34 Prozent der Aktien im Minus. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Hypoport mit 6,12 Millionen Euro Umsatz, SGL Carbon mit 4,91 Millionen Euro und mit 4,88 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 4,30 Prozent, des LKW-Zulieferers SAF Holland mit 2,86 Prozent und des Digitalfotokonzerns Cewe mit 2,52 Prozent Kursgewinn. Die größten Verlierer sind die Aktien des Finanzdienstleisters Hypoport mit 5,47 Prozent, des Finanzinvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 3,37 Prozent und des Fußballvereins Borussia Dortmund mit 1,77 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus, die beim letzten Börsenschluss mit 9,48 Euro notierte, zeigt mit 4,30 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 9,89 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von SAF Holland. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Nutzfahrzeug-Zulieferers den aktuellen Stand von 16,03 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,86 Prozent verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von Cewe. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Fotokonzerns 1,98 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 78,54 Euro und macht damit deutliche 2,52 Prozent gut. Zuletzt wurde Cewe mit 80,52 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Hypoport. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 121,00 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um bemerkenswerte 5,47 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Deutsche Beteiligungs AG können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert der Beteiligungsgesellschaft deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 40,95 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,37 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 1,77 Prozent geht es mit dem Kurs von Borussia Dortmund. Aktuell verliert der Wert des Bundesligists, der am vorigen Börsentag mit 6,26 Euro aus dem Handel gegangen ist, 11 Cent (1,77 Prozent). Zuletzt wird Borussia Dortmund mit 6,15 Euro notiert.

Analysten-Report

29.05.2017 Warburg Research belässt Grammer auf 'Buy' - Ziel 64 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Grammer nach der gescheiterten Machtübernahme der Hastor-Familie auf "Buy" mit einem Kursziel von 64 Euro belassen. Die Unterstützung der Aktionäre für die Strategie des Autozulieferers sei ein erster Etappensieg, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Montag. Nun drohten aber weitere Schritte des Großaktionärs Hastor. Der geplante Ausbau der Beteiligung durch den chinesischen Investor JAP dürfte den Kurs der Grammer-Aktie jedoch stützen./tih/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

29.05.2017 NordLB belässt Patrizia Immobilien auf 'Kaufen' - Ziel 20 Euro
Die NordLB hat die Einstufung für Patrizia Immobilien nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Die Kennziffern der Immobiliengesellschaft hätten keine sonderlich starke Dynamik aufgewiesen, schrieb Analyst Michael Seufert in einer Studie vom Montag. Dies sollte sich aber kurzfristig ändern, da die bereits vertraglich vereinbarten Projekte im Volumen von 1,5 Milliarden Euro in den Folgequartalen umgesetzt würden./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.05.2017 DZ nimmt Grammer mit 'Halten' wieder auf - Fairer Wert 50 Euro
Die DZ Bank hat Grammer mit "Halten" und einem fairen Wert von 50 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Dass die umstrittene Investorenfamilie Hastor auf der Hauptversammlung die beantragte Absetzung des gesamten Vorstands und die Neubesetzung des Aufsichtsrats nicht durchsetzen konnte, sei ein Etappensieg für den Autozulieferer, schrieb Analyst Michael Punzet in einer Studie vom Freitag. Dennoch bleibe die Unsicherheit hoch, was die Unternehmensentwicklung und insbesondere den Auftragseingang in den kommenden Quartalen belasten könnte./gl/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.05.2017 Baader Bank belässt Sixt auf 'Hold' - Ziel 53 Euro
Die Baader Bank hat Sixt nach einer Investorenveranstaltung mit Finanzchef Julian zu Putlitz auf "Hold" mit einem Kursziel von 53 Euro belassen. Seine Einschätzung des Autovermieters, der wohl in einer Übergangsphase sei, sei bestätigt worden, schrieb Analyst Christian Weiz in einer Studie vom Freitag. Nach einer Phase starken Umsatzwachstums liege der Fokus nun auf der Profitabilität. Hier sorge aber die Wandlung in Italien weg vom Franchise-System für Gegenwind./mis/gl Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%