Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich gut - VTG im Sturzflug

Geringfügige Zuwächse notieren die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Dienstags. Die Liste der Tops wird angeführt von WASHTEC AG, Kloeckner und SAF Holland.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 10.027 Punkten und damit 0,26 Prozent im Plus. Insgesamt sind 62 Prozent der Werte im Plus und 38 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso gewinnt der TecDax mit 0,51 Prozent, während der MDax 0,54 Prozent verliert. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina VTG mit 4,85 Millionen Euro Umsatz, mit 4,04 Millionen Euro und Kloeckner mit 3,91 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner WASHTEC AG mit 2,04 Prozent, des Stahlhändlers Kloeckner mit 1,79 Prozent und des Nutzfahrzeug-Zulieferers SAF Holland mit 1,60 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Schienenlogistikers VTG mit 4,37 Prozent, Adler mit 2,29 Prozent und des Solarparkbetreibers Capital Stage mit 1,80 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie WASHTEC AG, die beim letzten Börsenschluss mit 57,91 Euro notierte, zeigt mit 2,04 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 59,09 Euro eine positive Entwicklung.

Um 1,79 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Kloeckner. Aktuell gewinnt der Wert des Stahlhändlers klare 20 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,19 Euro. Zuletzt wird Kloeckner mit 11,39 Euro gehandelt.

Die Anleger von SAF Holland können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Nutzfahrzeug-Zulieferers den aktuellen Stand von 13,97 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,6 Prozent zulegen.

Flops

Nach unten um 4,37 Prozent geht es mit dem Kurs von VTG. Aktuell verliert der Wert des Eisenbahndienstleisters, der am vorigen Börsentag mit 31,50 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,38 Euro (4,37 Prozent). Zuletzt wird VTG mit 30,13 Euro notiert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für VTG nach vorläufigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 39,50 Euro belassen. Der Schienenlogistiker und Waggonvermieter habe das eigene Gewinnziel 2016 erreicht, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Dienstag. Das Gewinnziel je Aktie für 2018 sei jedoch verschoben worden. Allerdings überrasche dies angesichts des schwachen Marktumfeldes nicht sonderlich. Am langfristigen Potenzial ändere das ohnehin nichts. Eine Kursschwäche sieht der Experte als Kaufgelegenheit.

Die Aktie Adler gehört mit einem Rückgang von 2,29 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 14,40 Euro hat sie sich um 33 Cent auf 14,07 Euro verschlechtert.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Capital Stage. Bis zur Stunde verliert der Wert des Solar- und Windparkbetreibers klare 12 Cent und notiert mit 1,8 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,72 Euro. Zuletzt wird Capital Stage mit 6,60 Euro gehandelt.

Analysten-Report

07.03.2017 Warburg Research startet Stabilus mit 'Hold' - Ziel 60 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Stabilus mit "Hold" und einem Kursziel von 60 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Gasfederhersteller habe in einem Nischenmarkt die führende Stellung inne, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer Studie vom Dienstag. Das starke Umsatzwachstum dürfte sich auch wegen des zunehmenden Komfortbedürfnisses fortsetzen. Die Aktien des Autozulieferers seien aber bereits recht hoch bewertet. Vor einem Kauf sollte auf einen Rückschlag gewartet werden./mis/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.03.2017 Warburg Research belässt VTG AG auf 'Buy' - Ziel 39,50 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für VTG nach vorläufigen Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 39,50 Euro belassen. Der Schienenlogistiker und Waggonvermieter habe das eigene Gewinnziel 2016 erreicht, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Dienstag. Das Gewinnziel je Aktie für 2018 sei jedoch verschoben worden. Allerdings überrasche dies angesichts des schwachen Marktumfeldes nicht sonderlich. Am langfristigen Potenzial ändere das ohnehin nichts. Eine Kursschwäche sieht der Experte als Kaufgelegenheit./mis/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.03.2017 Commerzbank belässt Rhön-Klinikum auf 'Hold' - Ziel 25 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Rhön-Klinikum nach einer Anteilsaufstockung durch Asklepios auf "Hold" mit einem Kursziel von 25 Euro belassen. Der Kauf von weiteren 2,5 Prozent der Stimmrechte am Klinikbetreiber bestätige seine Einschätzung, dass der Aktienkurs nach unten gut abgesichert sei, schrieb Analyst Oliver Metzger in einer Studie vom Dienstag./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

07.03.2017 Barclays belässt Tele Columbus auf 'Overweight' - Ziel 9,20 Euro
Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Tele Columbus nach Zahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 9,20 Euro belassen. Das vierte Quartal des Kabelnetzbetreibers sei robust verlaufen, schrieb Analyst Daniel Morris in einer Studie vom Dienstag. Dies und die Aussagen zum Ausblick untermauerten seine bisherigen Prognosen und seinen optimistischen Blick auf die Aktie./tih/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%