Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich - Hamburger Hafen und Logistik fällt dramatisch ab

Der SDax registriert nach Handelsschluss des Mittwochs unwesentliche Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Cewe, SHW und Baywa.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.558 Punkten und damit auf dem Niveau des gestrigen Börsenschlusses. Insgesamt sind 56 Prozent der Werte im Plus und 44 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,25 Prozent als auch der MDax mit 0,25 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Bertrandt mit 7,46 Millionen Euro Umsatz, Ströer Media mit 5,51 Millionen Euro und Hamburger Hafen und Logistik mit 4,71 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Fotounternehmens Cewe mit 4,12 Prozent, des Automobilzulieferers SHW mit 4,07 Prozent und des Getreidehändlers Baywa mit 3,36 Prozent Anstieg. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Hafenkonzerns Hamburger Hafen und Logistik mit 5,48 Prozent, des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 3,48 Prozent und des Versandhändlers Takkt mit 3,31 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,12 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Cewe. Aktuell gewinnt der Wert des Fotounternehmens klare 2,15 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 52,15 Euro. Zuletzt wird Cewe mit 54,30 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Cewe auf " Buy" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen. Allerdings zählten die Aktien des Fotodienstleisters nun nicht mehr zu den fünf Berenberg-" Top Picks" unter den Papieren mittelgroßer europäischer Unternehmen, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Mittwoch. Sie hätten anderen Papieren Platz machen müssen.

Die Aktie des Autozulieferers SHW, die beim letzten Börsenschluss mit 21,27 Euro notierte, zeigt mit deutlichen 4,07 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 22,13 Euro ebenso eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Baywa. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gleichfalls klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Getreidehändlers den aktuellen Stand von 31,56 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortagswert um 3,36 Prozent verbessern.

Flops

Die Aktionäre von Hamburger Hafen und Logistik können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Hafenkonzerns bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 12,76 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,48 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die HHLA nach dem verschlechterten Ausblick von 18,50 auf 15,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Er habe seine Prognose entsprechend gesenkt,schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Mittwoch. Da die Aktie des Hamburger Hafenbetreibers auf die Gewinnwarnung mit einem weiteren Kursabschlag reagiert habe, dürften die negativen Nachrichten nun eingepreist und das Rückschlagpotenzial ausgeschöpft sein.

Bergab um 3,48 Prozent geht es mit dem Kurs von Biotest. Aktuell verliert der Wert des Arzneimittel-Herstellers, der am vorigen Börsentag mit 19,70 Euro aus dem Handel gegangen ist, 68,50 Cent (3,48 Prozent). Zuletzt wird Biotest mit 19,02 Euro notiert.

Die Aktie des Versandhändlers Takkt gehört mit einem Minus von 3,31 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 17,36 Euro hat sie sich um 57,50 Cent auf 16,79 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

07.10.2015 Hauck & Aufhäuser belässt Bertrandt auf 'Buy' - Ziel 142 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Bertrandt auf " Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Der Autozulieferer könnte von den Folgen des Abgastest-Skandals um Volkswagen profitieren, schrieb Analyst Christian Glowa in einer Studie vom Mittwoch. " Dieselgate" sei ein Weckruf. Deutsche Autobauer dürften in den nächsten fünf Jahren ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung deutlich steigern, um ihren guten Ruf auf dem Weltmarkt zu verteidigen./mzs/das

07.10.2015 Warburg Research hebt Ziel für Puma SE auf 200 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Puma SE von 168 auf 200 Euro angehoben, aber die Einstufung auf " Hold" belassen. Angesichts seines gestiegenen Vertrauens in die Produktpalette und die Umsatzdynamik habe er seine Schätzungen für das Umsatzwachstum erhöht, schrieb Analyst Jörg Frey in einer Studie vom Mittwoch. Großes Kurspotenzial dürfte aber erst entstehen, wenn der Sportartikelhersteller zum Margenniveau der Branchenführer zurückkehre./mzs/mis

07.10.2015 Berenberg belässt Hornbach Baumarkt auf 'Buy' - Ziel 47 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Hornbach Baumarkt auf " Buy" mit einem Kursziel von 47 Euro belassen. Die Baumarktkette sei in einem schwierigen Marktumfeld am besten aufgestellt, schrieb Analystin Anna Patrice in einer Studie vom Mittwoch. Die Ergebnisdynamik verbessere sich, und zudem seien die Aktien attraktiv bewertet./mis/tav

07.10.2015 Independent senkt Ziel für HHLA auf 15,00 Euro - 'Halten'
Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für die HHLA nach dem verschlechterten Ausblick von 18,50 auf 15,00 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf " Halten" belassen. Er habe seine Prognose entsprechend gesenkt,schrieb Analyst Zafer Rüzgar in einer Studie vom Mittwoch. Da die Aktie des Hamburger Hafenbetreibers auf die Gewinnwarnung mit einem weiteren Kursabschlag reagiert habe, dürften die negativen Nachrichten nun eingepreist und das Rückschlagpotenzial ausgeschöpft sein./mzs/das

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%