Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich - SGL Carbon im Höhenflug

Nach Börsenschluss registrieren die Anleger am Mittwoch im SDax unwesentliche Rückgänge. Die Liste der Tops wird angeführt von SGL Carbon, Capital Stage und Amadeus FiRe.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 9.269 Punkten und hat sich damit im Vergleich zum Vortagsstand unwesentlich verändert. Insgesamt sind 46 Prozent der Werte im Plus und 54 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,46 Prozent als auch der MDax mit 0,37 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Grammer mit 5,21 Millionen Euro Umsatz, SGL Carbon mit 4,32 Millionen Euro und Ado Properties mit 2,94 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Industriekonzerns SGL Carbon mit 4,98 Prozent, des Solar- und Windparkspezialisten Capital Stage mit 4,95 Prozent und des Personaldienstleisters Amadeus FiRe mit 3,81 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Autositz-Spezialisten Grammer mit 3,46 Prozent, WASHTEC AG mit 2,09 Prozent und des Finanzdienstleisters Hypoport mit 1,94 Prozent Verlust.

Tops

Nach oben geht es heute mit dem Wert von SGL Carbon. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Stahlindustrie-Lieferanten 56 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 11,15 Euro und macht damit deutliche 4,98 Prozent gut. Zuletzt wurde SGL Carbon mit 11,70 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Capital Stage. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Solarparkbetreibers den aktuellen Stand von 7,00 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages um 4,95 Prozent verbessern.

Die Aktie des Zeitarbeit-Vermittlers Amadeus FiRe, die beim letzten Börsenschluss mit 64,30 Euro notierte, zeigt mit 3,81 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 66,75 Euro eine positive Entwicklung.

Flops

Die Aktie des Autositz-Produzenten Grammer gehört mit einer negativen Entwicklung von 3,46 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 53,76 Euro hat sie sich um 1,86 Euro auf 51,90 Euro verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat Grammer von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 52 auf 59 Euro angehoben. Der Autozulieferer entwickle sich operativ solide, die Bewertung sei mittlerweile aber zu hoch, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Mittwoch.

Bergab geht es heute mit dem Wert von WASHTEC AG. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 94 Cent und notiert mit 2,09 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 44,99 Euro. Zuletzt wird WASHTEC AG mit 44,05 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hypoport. Aktuell fällt die Aktie des Finanzdienstleisters auf den Stand von 79,04 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,94 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

12.10.2016 Commerzbank belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Zooplus vor den für den 20. Oktober erwarteten Eckdaten zum dritten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Der Wachstumstrend beim Onlinehändler für Haustierbedarf dürfte sich fortsetzen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. Er rechne mit einem Umsatzanstieg um 30 Prozent./tav/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.10.2016 Warburg Research senkt Grammer auf 'Hold' - Ziel 59 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Grammer von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 52 auf 59 Euro angehoben. Der Autozulieferer entwickle sich operativ solide, die Bewertung sei mittlerweile aber zu hoch, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Mittwoch./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

11.10.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Koenig & Bauer auf 'Buy' - Ziel 58 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Koenig & Bauer auf "Buy" mit einem Kursziel von 58 Euro belassen. Der Druckmaschinenbauer dürfte sich weiterhin besser entwickeln als der Markt, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Dienstag. Grund sei der Gang in attraktive, wachsende Marktnischen./mis/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2016 Deutsche Bank hebt Ziel für Wincor Nixdorf auf 74 Euro - 'Buy'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Wincor Nixdorf von 50 auf 74 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach der starken Kursentwicklung im letzten Jahr sei viel Aufwärtspotenzial bei den Papieren des Herstellers von Geldautomaten und Kassensystemen bereits aufgezehrt, schrieb Analyst Uwe Schupp in einer Studie vom Montag. Operativ nehme Wincor aber eine überraschend starke Entwicklung, die ihn nochmals zu höheren Prognosen verleiteten. Er glaubt außerdem, dass Diebold nach der Übernahme auch an den übrigen 20 Prozent Interesse zeigen könnte./tih/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%