Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich - Stabilus legt dramatisch zu

Der SDax realisiert nach Börsenschluss des Montags geringfügige Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von Stabilus, SHW und Sixt.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 8.846 Punkten und hat damit 0,20 Prozent zugelegt. 52 Prozent der Aktien zeigen aktuell eine positive und 48 Prozent eine negative Entwicklung. Während der MDax ebenfalls mit 0,12 Prozent zulegt, verliert der TecDax 1,04 Prozent. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Ströer Media mit 5,80 Millionen Euro Umsatz, Bertrandt mit 4,05 Millionen Euro und Heidelberger Druckmaschinen mit 3,21 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 6,83 Prozent, des Bremsscheiben-Herstellers SHW mit 4,55 Prozent und des Mietwagenunternehmens Sixt mit 4,22 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Modekonzerns Tom Tailor Holding mit 3,85 Prozent, SIXT LEASING mit 3,55 Prozent und des Bahntechnik-Unternehmens Schaltbau Holding mit 2,76 Prozent Rückgang.

Tops

Um 6,83 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Stabilus. Aktuell gewinnt der Wert des Gasdruckfederspezialisten hervorragende 2,25 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 32,92 Euro. Zuletzt wird Stabilus mit 35,17 Euro gehandelt.

Die Anleger von SHW können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Autozulieferers den aktuellen Stand von 24,71 Euro und kann damit gleichfalls im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 4,55 Prozent zulegen. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für SHW auf " Halten" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Der Gewinn des Autozulieferers werde wohl angesichts zahlreicher Restrukturierungsmaßnahmen unter Druck bleiben, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Freitag. Die Lage bei dem SDax-Unternehmen werde sich erst 2016 verbessern.

Der Wert des Mietwagenunternehmens Sixt gehört heute mit einem Anstieg von 4,22 Prozent auch zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 44,24 Euro kann sich das Papier des Mietwagenunternehmens um klare 1,87 Euro auf 46,10 Euro verbessern.

Flops

Nach unten um 3,85 Prozent geht es mit dem Kurs von Tom Tailor Holding. Aktuell verliert der Wert des Bekleidungsherstellers, der am vorigen Börsentag mit 6,45 Euro aus dem Handel gegangen ist, 24,80 Cent (3,85 Prozent). Zuletzt wird Tom Tailor Holding mit 6,20 Euro notiert.

Die Aktie SIXT LEASING gehört mit einem Rückgang von 3,55 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 17,73 Euro hat sie sich um 63,00 Cent auf 17,10 Euro verschlechtert.

Bergab geht es heute auch mit dem Wert von Schaltbau Holding. Bis zur Stunde verliert der Wert des Bahntechnik-Unternehmens klare 1,34 Euro und notiert mit 2,76 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 48,52 Euro. Zuletzt wird Schaltbau Holding mit 47,18 Euro gehandelt.

Analysten-Report

26.10.2015 DZ Bank belässt Hornbach Holding auf 'Kaufen'
Die DZ Bank hat die Einstufung für Hornbach Holding nach einer Privatplatzierung der Hornbach-Familie auf " Kaufen" mit einem fairen Wert von 79 Euro belassen. Der erfolgreiche Verkauf von 1 Million Inhaberstammaktien reflektiere das hohe Vertrauen der Anleger in das Geschäftsmodell der Baumarkt-Dachgesellschaft, schrieb Analyst Thomas Maul in einer Studie vom Montag. Der dadurch steigende Streubesitzanteil dürfte sich positiv auf die Handelsvolumina auswirken./edh/la

26.10.2015 Lampe belässt Grenkeleasing auf 'Halten' - Ziel 127 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Grenkeleasing vor Zahlen auf " Halten" mit einem Kursziel von 127 Euro belassen. Das dritte Quartal dürfte erneut sehr stark ausgefallen sein, schrieb Analyst Andreas Schäfer in einer Studie vom Freitag./ajx/la

26.10.2015 Lampe belässt SHW auf 'Halten' - Ziel 24 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für SHW auf " Halten" mit einem Kursziel von 24 Euro belassen. Der Gewinn des Autozulieferers werde wohl angesichts zahlreicher Restrukturierungsmaßnahmen unter Druck bleiben, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Freitag. Die Lage bei dem SDax-Unternehmen werde sich erst 2016 verbessern./ajx/la

26.10.2015 Deutsche Bank belässt Takkt auf 'Hold' - Ziel 18 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Takkt vor den Quartalszahlen des Büro-Ausstatters auf " Hold" mit einem Kursziel von 18 Euro belassen. Er rechne mit einem zum Vorjahreszeitraum um 9,7 Prozent verbesserten Umsatz und einem um 20,5 Prozent gestiegenen Gewinn je Aktie, schrieb Analyst Mario Becherer in einer Studie vom Montag./ajx/

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%