Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich

Die Aktionäre von SDax-Werten realisieren nach Handelsschluss des Freitags minimale Gewinne. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Borussia Dortmund, Vossloh und WCM.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 10.663 Punkten und damit 0,15 Prozent im Plus. 60 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 40 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso gewinnt der TecDax mit 0,43 Prozent, während der MDax 0,18 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute mit 4,94 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 4,62 Millionen Euro und Deutz mit 4,39 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Fußballvereins Borussia Dortmund mit 2,78 Prozent, des Schienen- und Weichenherstellers Vossloh mit 2,67 Prozent und WCM mit 2,24 Prozent Kursgewinn. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine Adler mit 2,87 Prozent, des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 2,12 Prozent und des Autositz-Spezialisten Grammer mit 2,08 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Fußballvereins Borussia Dortmund, die beim letzten Börsenschluss mit 5,76 Euro notierte, zeigt mit 2,78 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 5,92 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern von Vossloh. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Eisenbahndienstleisters den aktuellen Stand von 61,54 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,67 Prozent verbessern. Das Analysehaus S&P Global hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Die Resultate des Verkehrstechnikkonzerns hätten die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. Der bestätigte Ausblick auf 2017 impliziere allerdings nur minimale Verbesserungen im Kerngeschäft.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von WCM. Bis zur Stunde gewinnt der Wert 7 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 3,13 Euro und macht damit deutliche 2,24 Prozent gut. Zuletzt wurde WCM mit 3,20 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Adler. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 14,22 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,87 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Bekleidungsherstellers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 13,41 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,12 Prozent verschlechtert.

Bergab um 2,08 Prozent geht es mit dem Kurs von Grammer. Aktuell verliert der Wert des Autozulieferers, der am vorigen Börsentag mit 57,62 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,20 Euro (2,08 Prozent). Zuletzt wird Grammer mit 56,42 Euro notiert. Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Grammer nach vorläufigen Zahlen von 68 auf 64 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Eckdaten des ersten Quartals unterstrichen die Ambitionen des Autozulieferers für das Gesamtjahr, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Freitag.

Analysten-Report

28.04.2017 S&P Global belässt Vossloh auf 'Hold' - Ziel 63 Euro
Das Analysehaus S&P Global hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 63 Euro belassen. Die Resultate des Verkehrstechnikkonzerns hätten die Erwartungen übertroffen, schrieb Analyst Firdaus Ibrahim in einer Studie vom Freitag. Der bestätigte Ausblick auf 2017 impliziere allerdings nur minimale Verbesserungen im Kerngeschäft./edh/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Commerzbank belässt Grenke auf 'Hold' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Grenke vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Der Spezialist für IT-Leasing dürfte solide in das Jahr gestartet sein, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer Studie vom Freitag. Beim Vorsteuergewinn erwartet Blieffert einen Anstieg im Jahresvergleich um rund 23 Prozent auf rund 37,5 Millionen Euro./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Commerzbank belässt ElringKlinger auf 'Hold' - Ziel 16,80 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für ElringKlinger vor Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 16,80 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte trotz anhaltender Liquiditätsabflüsse solide gewachsen sein, schrieb Analyst Sascha Gommel in einer Studie vom Freitag. Beim Umsatz erwartet Gommel einen Anstieg im Jahresvergleich auf rund 406,4 Millionen Euro. Derweil sei die Kapitaleffizienz im Vergleich zu den Wettbewerbern weiterhin gering./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.04.2017 Baader Bank belässt Grammer auf 'Hold' - Ziel 55 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Grammer nach vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Der bayerische Autozulieferer habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer Studie vom Freitag. Derzeit seien die Aktien fair bewertet./la/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%