Börsenbericht SDax
SDax behauptet sich

Die Anteilseigner von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Montags unverändert. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Grammer, Grenkeleasing und Hamborner Reit.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit mit 11.323 Punkten im Vergleich zum Vortagsstand unverändert. Kein einziger der 50 Anteilscheine des Index muss bis jetzt Einbußen hinnehmen.

Tops

Der Wert des Autozulieferers Grammer kann sich behaupten. Im Vergleich zum Vortagswert von 51,00 Euro bleibt der Kurs unverändert.

Weder nach unten noch nach oben geht es für der Anteilschein der Grenkeleasing. Im Vergleich zum Vortagsstand von 197,00 Euro bewegt sich der Wert des Finanzdienstleisters nicht.

Ohne Impulse bleibt bisher der Wert der Hamborner Reit. Gegenwärtig kann sich der Wert des Immobilienkonzerns im Vergleich zum Schlusswert von 9,39 Euro des Vortages gerade behaupten.

Flops

Weder nach unten noch nach oben geht es für der Wert der Grammer. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 51,00 Euro bewegt sich der Wert des Autositz-Produzenten nicht.

Ohne Impulse bleibt bisher der Wert der Grenkeleasing. Gegenwärtig kann sich der Wert des Finanzdienstleisters im Vergleich zum Schlusswert von 197,00 Euro des Vortages gerade behaupten.

Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 9,39 Euro kann sich die Aktie der Hamborner Reit des Gewerbeimmobilien-Spezialisten nicht verbessern.

Analysten-Report

02.06.2017 Goldman hebt Ziel für Hapag-Lloyd auf 29 Euro - 'Neutral'
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Hapag-Lloyd nach der abgeschlossenen Fusion mit UASC von 22,30 auf 29,00 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Neutral" belassen. Der Zusammenschluss mit der kuwaitischen Linienreederei stärke Hapag-Lloyd erheblich, schrieb Analyst Patrick Creuset in einer Studie vom Freitag. Angesichts der deutlich steigenden Ergebniskennziffern und einer sinkenden Steuerquote habe er seine Prognosen für den freien Mittelzufluss (FCF) für 2018 und 2019 um 34 Prozent erhöht. Allerdings sei die Aktie auf dem aktuellen Kursniveau bereits fair bewertet./edh/mis Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.06.2017 Hauck & Aufhäuser belässt Gerry Weber auf 'Sell' - Ziel 10,5 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Gerry Weber auf "Sell" mit einem Kursziel von 10,50 Euro belassen. Nach einem wohl eher verhaltenen Start der deutschen Textilwirtschaft ins zweite Quartal habe sich die Entwicklung in den vergangenen Wochen offenbar verbessert, schrieb Analyst Christian Salis in einer Branchenstudie vom Freitag. Hohe Lagerbestände dürften aber zu einigen Rabatten geführt haben, die die Bruttomargen der Händler belasteten. Unter dem Strich sei das ein negatives Signal für Adidas, Gerry Weber und Hugo Boss./mis/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.06.2017 Baader Bank senkt Ziel für Patrizia Immobilien auf 23 Euro - Buy
Die Baader Bank hat das Kursziel für Patrizia Immobilien von 26 auf 23 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Dies geht aus einer Studie des Analysten Tim Dawson vom Freitag hervor. Grundsätzlich traut er Immobilienwerten längerfristig weiterhin überdurchschnittliche Renditen zu./mis/ag Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.06.2017 Baader Bank belässt Capital Stage auf 'Buy' - Ziel 7,80 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Capital Stage anlässlich der angekündigten Übernahme eines weiteren britischen Solarparks auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,80 Euro belassen. Die Aktien des Betreibers von Wind- und Solarparks blieben ein attraktives Investment, um direkt auf das Wachstum Erneuerbarer Energien zu setzen, schrieb Analyst Tim Dawson in einer Studie vom Freitag./mis/edh Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%