Börsenbericht SDax
SDax behauptete sich gut - Wacker Neuson im Höhenflug

Der SDax realisierte am Mittwoch am Ende des Handelstages minimale Zuwächse. Die besten Kursentwicklungen realisierten Wacker Neuson, BET-AT-HOME und Hapag-Lloyd.

FrankfurtBei Handelsende schloss der SDax bei 12.063 Punkten und hatte damit 0,44 Prozent zugelegt. 68 Prozent der Aktien zeigten bei Börsenschluss eine positive und 32 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,43 Prozent als auch der MDax mit 0,46 Prozent verzeichneten bei Handelsschluss ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Hapag-Lloyd mit 9,90 Millionen Euro Umsatz, Rocket Internet mit 9,00 Millionen Euro und Hypoport mit 4,60 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Maschinenbauers Wacker Neuson mit 4,69 Prozent, BET-AT-HOME mit 3,98 Prozent und logistics group Hapag-Lloyd mit 2,91 Prozent Zuwachs. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 2,68 Prozent, des LKW-Zulieferers SAF Holland mit 2,44 Prozent und des Internethändlers Zooplus mit 1,75 Prozent Rückgang.

Tops

Um 4,69 Prozent bergauf ging es bis zum Ende des Parketthandels mit dem Wacker Neuson-Kurs. Bei Handelsschluss gewann der Wert des Maschinenherstellers deutliche 1,22 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 26,02 Euro. Zuletzt wurde Wacker Neuson mit 27,24 Euro gehandelt.

Die Anleger von BET-AT-HOME-Aktien konnten sich freuen. Bei Börsenschluss erreichte das Papier den Stand von 126,80 Euro und konnte damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,98 Prozent zulegen.

Der Wert Hapag-Lloyd gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Plus von 2,91 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 36,73 Euro konnte sich das Papier logistics group um klare 1,07 Euro auf 37,80 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Arzneimittel-Herstellers Biotest gehörte mit einem Minus von 2,68 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 22,40 Euro hatte sie sich um 60 Cent auf 21,80 Euro verschlechtert.

Bergab um 2,44 Prozent ging es mit dem Kurs von SAF Holland-Aktien. Bis zum Ende des Handelstages verlor der Wert des Nutzfahrzeug-Zulieferers, der am vorigen Börsentag mit 16,98 Euro aus dem Handel gegangen ist, 42 Cent (2,44 Prozent). Zuletzt wurde SAF Holland mit 16,57 Euro notiert.

Enttäuschung bei den Anlegern des Zooplus-Wertpapieres. Bis zum Handelsende fiel die Aktie des Versandhändlers auf den Stand von 131,75 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 1,75 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

10.10.2017 Commerzbank belässt SAF-Holland auf 'Hold' - Ziel 16,50 Euro
Die Commerzbank hat SAF-Holland auf "Hold" mit einem Kursziel von 16,50 Euro belassen. Analystin Yasmin Steilen sprach in einer Studie vom Dienstag von einer Gewinnwarnung angesichts einer stärkeren Nachfrage in Nordamerika als zunächst erwartet. Diese habe den Lkw-Zulieferer auf dem falschen Fuß erwischt, denn die Konsolidierung seines US-Werks sei noch nicht abgeschlossen. Mit einem schlechten Management habe dies aber nichts zu tun, seien doch zum Zeitpunkt des Beschlusses der Werkskonsolidierung die Aussichten für den US-Lastwagenmarkt noch trübe gewesen./ajx/bek Datum der Analyse: 10.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2017 Baader Bank belässt Dic Asset auf 'Hold' - Ziel 9,60 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für das Papier des Gewerbeimmobilienkonzerns Dic Asset nach Ankündigung einer Sonderdividende auf "Hold" mit einem Kursziel von 9,60 Euro belassen. Er habe daher seine Dividendenschätzung für 2017 entsprechend angepasst, schrieb Analyst Andre Remke in einer Studie vom Dienstag. Die Rendite von 6,7 Prozent sei attraktiv./ajx/bek Datum der Analyse: 10.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2017 JPMorgan belässt Puma SE auf 'Neutral' - Ziel 360 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat Puma SE vor Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 360 Euro belassen. Sie rechne mit einem weiteren guten Quartal des Sportartikelherstellers, schrieb Analystin Chiara Battistini in einer Studie vom Dienstag. Ihre operative Ergebnisschätzung (Ebit) für das Jahr liege daher über der Zielspanne des Unternehmens./gl/bek Datum der Analyse: 10.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.10.2017 Hauck & Aufhäuser belässt SAF-Holland auf 'Buy' - Ziel 20 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für SAF-Holland auf "Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Der US-Lastwagenmarkt erhole sich inzwischen recht deutlich, was zu einer Anhebung der Umsatzziele geführt habe, schrieb Analyst Christian Glowa in einer Studie vom Dienstag. Der Experte erhöhte sene Schätzungen. Das Papier erscheine nicht sehr anspruchsvoll bewertet./ajx/bek Datum der Analyse: 10.10.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%