Börsenbericht SDax SDax fast regungslos - Biotest verbesserte sich deutlich

Bei Börsenschluss verzeichnete der SDax-Index am Mittwoch minimale Verluste. Am besten performten Biotest, AROUNDTOWN EO-,01 und Sixt.
Update: 17.01.2018 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtBei Handelsschluss schloss der SDax bei 12.355 Punkten und hatte damit 0,18 Prozent nachgegeben. Insgesamt waren 34 Prozent der Werte im Plus und 66 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verlor der TecDax mit 0,34 Prozent, während bei Handelsende der MDax 0,07 Prozent gewann. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute AROUNDTOWN EO-,01 mit 15,85 Millionen Euro Umsatz, BET-AT-HOME mit 12,85 Millionen Euro und Rocket Internet mit 8,07 Millionen Euro.

Am meisten gewannen bei Börsenschluss die Anteilscheine des Arzneimittel-Herstellers Biotest mit 14,03 Prozent, des Immobiliendienstleister AROUNDTOWN EO-,01 mit 2,14 Prozent und des Mietwagenunternehmens Sixt mit 1,52 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien BET-AT-HOME mit 5,66 Prozent, des Internetinvestors Rocket Internet mit 3,15 Prozent und des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 2,75 Prozent Rückgang.

Tops

Freude bei den Anlegern des Biotest-Anteilscheines. Bei Ende des Parketthandels konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index überragend zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Blutplasma-Spezialisten den Stand von 21,30 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortag um 14,03 Prozent verbessern.

Nach oben ging es mit dem AROUNDTOWN EO-,01-Wertpapier. Am Ende des Handelstages gewann der Anteilschein des Immobiliendienstleister 14 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,53 Euro und machte damit deutliche 2,14 Prozent gut. Zuletzt wurde AROUNDTOWN EO-,01 mit 6,67 Euro gehandelt.

Die Aktie des Autovermieters Sixt gehörte bei Ende des Parketthandels mit einem Anstieg von 1,52 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Vortag von 82,00 Euro konnte sich das Papier des Mietwagenunternehmens um gute 1,25 Euro auf 83,25 Euro verbessern.

Flops

Die Anleger des BET-AT-HOME-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Handelstages gab die Aktie sehr deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 94,25 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,66 Prozent verschlechtert.

Nach unten ging es heute mit dem Rocket Internet-Kurs. Bis zum Handelsende verlor der Wert des Internetinvestors deutliche 72 Cent und verbuchte mit 3,15 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 22,88 Euro. Zuletzt wurde Rocket Internet mit 22,16 Euro gehandelt.

Die Aktie des Bekleidungskonzerns Gerry Weber gehörte mit einem Minus von 2,75 Prozent zu den Verlierern des Tages. Im Vergleich zum Vortagesschlusskurs von 9,44 Euro hatte sie sich um 26 Cent auf 9,18 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

17.01.2018 Baader Bank senkt Deutsche Beteiligungs AG auf 'Hold' - Ziel hoch
Die Baader Bank hat die Aktie der Deutschen Beteiligungs AG angesichts eines kurzfristig nur noch begrenzten Spielraums für weitere Kurssteigerungen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Das Kursziel erhöhte Analyst Tim Dawson in einer am Mittwoch vorliegenden Studie von 47,90 auf 50,30 Euro. Das Geschäftsjahr 2016/17 sei ausgezeichnet gewesen. Der zunehmend positiven Sicht der Investoren auf das SDax-Unternehmen trage der Aktienkurs mittlerweile aber Rechnung./ajx /bek Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

17.01.2018 HSBC hebt Adler Real Estate auf 'Buy' - Ziel hoch auf 19 Euro
Die britische Investmentbank HSBC hat Adler Real Estate von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 15,50 auf 19,00 Euro angehoben. Die Immobiliengesellschaft ernte nun die Früchte der Restrukturierung, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Das Wachstum dürfte sich fortsetzen und sei in den aktuellen Markterwartungen noch nicht ausreichend berücksichtigt. Der Experte erhöhte die Schätzungen für den Betriebsgewinn (FFO) 2018 um 24 Prozent und für 2019 um 30 Prozent./bek/ajx Datum der Analyse: 17.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.01.2018 Warburg Research belässt Scout24 auf 'Hold' - Ziel 36 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Scout24 in einem Ausblick bis 2019 auf "Hold" mit einem Kursziel von 36 Euro belassen. Die Papiere des Betreibers von Online-Portalen seien gegenwärtig ähnlich bewertet wie die von Wettbewerbern wie Rightmove, Autotrader und Rea Group, schrieb Analyst Jochen Reichert in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Erwartungen des Managements lägen deutlich über seinen Schätzungen. Daher sei Skepsis angebracht, nicht zuletzt wegen einer zunehmenden Konkurrenz durch den Portalbetreiber Immowelt./bek/mis Datum der Analyse: 16.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

16.01.2018 Independent belässt Rational auf 'Halten' - Ziel 590 Euro
Das Analysehaus Independent Research hat die Einstufung für Rational nach vorläufigen Jahreszahlen auf "Halten" mit einem Kursziel von 590 Euro belassen. Die Eckdaten hätten die Erwartungen übertroffen, was leicht positive Folgen für seine Gewinnschätzungen je Aktie in den Jahren 2017 und 2018 habe, schrieb Analyst Lars Lusebrink in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Angesichts einer bereits hohen Bewertung und voraussichtlichen Währungsbelastungen sehe er bei den Papieren des Großküchenausrüsters aber nur moderates Kurspotenzial./tih/ajx Datum der Analyse: 16.01.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%