Börsenbericht SDax
SDax fast regungslos - Delivery Hero AG verschlechterte sich deutlich

Unwesentliche Rückgänge notierte der SDax zum Handelsschluss des Freitags. Am besten performten Grammer, Gerry Weber und Bertrandt.

FrankfurtDer SDax notierte bei Börsenschluss bei 11.760 Punkten und hatte damit 0,14 Prozent verloren. Insgesamt waren 54 Prozent der Werte im Plus und 46 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verlor der TecDax mit 0,11 Prozent, während bei Handelsende der MDax 0,06 Prozent gewann. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina SGL Carbon mit 6,32 Millionen Euro Umsatz, Borussia Dortmund mit 5,82 Millionen Euro und Scout24 mit 4,80 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsende die Aktien des Autositz-Spezialisten Grammer mit 4,24 Prozent, des Modekonzerns Gerry Weber mit 2,58 Prozent und des Autozulieferers Bertrandt mit 2,33 Prozent Anstieg. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Lebensmittelbestelldienstleister Delivery Hero AG mit 5,52 Prozent, Hapag-Lloyd mit 2,52 Prozent und des Fotokonzerns Cewe mit 1,33 Prozent Verlust.

Tops

Um 4,24 Prozent aufwärts ging es bis zum Ende des Handelstages mit dem Grammer-Kurs. Am Ende des Handelstages gewann der Wert des Autozulieferers gute 2,05 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 48,36 Euro. Zuletzt wurde Grammer mit 50,41 Euro gehandelt. Die Baader Bank hat die Einstufung für Grammer nach einer Investorenveranstaltung auf "Hold" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Das Ziel einer operativen Gewinnmarge (Ebit-Marge) von sieben Prozent im Jahr 2021 sollte der Fahrzeugsitze- und Konsolenhersteller erreichen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Die Aktie des Modeunternehmens Gerry Weber, die beim letzten Börsenschluss mit 8,64 Euro notierte, zeigte mit 2,58 Prozent Plus und einem Kurswert von 8,87 Euro eine positive Entwicklung.

Freude bei den Anlegern des Bertrandt-Anteilscheines. Beim Handelsende konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index deutlich zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Autozulieferers den Stand von 88,80 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Vortag um 2,33 Prozent verbessern.

Flops

Die Anleger des Delivery Hero AG-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Ende des Parketthandels gab der Anteilschein des Lebensmittelbestelldienstleister sehr klar nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 37,05 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,52 Prozent verschlechtert. Die Schweizer Großbank UBS hat die Aktie von Delivery Hero vor Zahlen für das dritte Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 34,50 Euro belassen. Angesichts guter Resultate der Konkurrenten JustEat und TKWY dürfte der Essenslieferdienst über ein starkes Umsatzwachstum berichten, schrieb Analyst Chris Grundberg in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der operative Verlust (Ebitda) sollte im Vergleich zum zweiten Quartal zurückgegangen sein.

Bergab ging es heute mit dem Hapag-Lloyd-Kurs. Bis zum Ende des Parketthandels verlor der Wert deutliche 83 Cent und verzeichnete mit 2,52 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 32,88 Euro. Zuletzt wurde Hapag-Lloyd mit 32,05 Euro gehandelt.

Die Aktie des Fotokonzerns Cewe gehörte mit einer negativen Entwicklung von 1,33 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 79,83 Euro hatte sie sich um 1,06 Euro auf 78,77 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

24.11.2017 Baader Bank belässt Deutsche Beteiligungs AG auf 'Buy'
Die Baader Bank hat die Einstufung für Deutsche Beteiligungs AG nach Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 45,50 Euro belassen. Die Beteiligungsgesellschaft habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Tim Dawson in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch der Ausblick auf die kommenden Jahre sei positiv./ajx/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2017 Baader Bank belässt Grammer auf 'Hold' - Ziel 55 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Grammer nach einer Investorenveranstaltung auf "Hold" mit einem Kursziel von 55 Euro belassen. Das Ziel einer operativen Gewinnmarge (Ebit-Marge) von sieben Prozent im Jahr 2021 sollte der Fahrzeugsitze- und Konsolenhersteller erreichen, schrieb Analyst Peter Rothenaicher in einer am Freitag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

24.11.2017 UBS belässt Delivery Hero auf 'Neutral' - Ziel 34,50 Euro
Die Schweizer Großbank UBS hat die Aktie von Delivery Hero vor Zahlen für das dritte Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 34,50 Euro belassen. Angesichts guter Resultate der Konkurrenten JustEat und TKWY dürfte der Essenslieferdienst über ein starkes Umsatzwachstum berichten, schrieb Analyst Chris Grundberg in einer am Freitag vorliegenden Studie. Der operative Verlust (Ebitda) sollte im Vergleich zum zweiten Quartal zurückgegangen sein./gl/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

23.11.2017 Equinet belässt KWS Saat auf 'Neutral' - Ziel 348 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für KWS Saat nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 348 Euro belassen. Das erste Geschäftsquartal des Saatgutherstellers habe den Erwartungen weitgehend entsprochen, schrieb Analyst Knud Hinkel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./ajx/bek Datum der Analyse: 23.11.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%