Börsenbericht SDax

SDax fast regungslos - SGL Carbon im Höhenflug

Der SDax verzeichnete am Dienstag am Ende des Handelstages minimale Rückgänge. Die besten Kursentwicklungen realisierten SGL Carbon, Tele Columbus und Gerry Weber.
Update: 12.12.2017 - 17:45 Uhr
SDax bewegt sich seitwärts

FrankfurtDer SDax notierte beim Handelsende bei 11.723 Punkten und hatte damit 0,12 Prozent verloren. Insgesamt waren 50 Prozent der Werte im Plus und 50 Prozent der Aktien im Minus. Auf der anderen Seite gewannen bei Handelsschluss sowohl der TecDax mit 0,28 Prozent als auch der MDax mit 0,56 Prozent. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina SGL Carbon mit 10,15 Millionen Euro Umsatz, Rocket Internet mit 9,71 Millionen Euro und AROUNDTOWN EO-,01 mit 5,86 Millionen Euro.

Die größten Gewinner waren bei Handelsschluss die Aktien des Industriekonzerns SGL Carbon mit 9,81 Prozent, des Kabelnetzbetreibers Tele Columbus mit 2,63 Prozent und des Bekleidungsherstellers Gerry Weber mit 2,18 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Immobiliendienstleister AROUNDTOWN EO-,01 mit 3,58 Prozent, des Internetinvestors Rocket Internet mit 3,28 Prozent und BET-AT-HOME mit 2,63 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie des Stahlindustrie-Lieferanten SGL Carbon, die beim letzten Börsenschluss mit 11,07 Euro notierte, zeigte mit 9,81 Prozent Plus und einem Kurswert von 12,15 Euro eine positive Entwicklung. Die Privatbank Berenberg hat SGL Group mit "Buy" und einem Kursziel von 13,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach den Verkäufen von Geschäftsteilen sei SGL nun nicht mehr der stark schwankungsanfälligen Konjunktur in der Stahl- und Aluminiumindustrie ausgesetzt, schrieb Analyst Benjamin Pfannes-Varrow in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Durch die neue Aufstellung könne das Unternehmen nun besser von den Wachstum versprechenden Feldern E-Mobilität und Energie-Effizienz profitieren. Die Aktie biete derzeit eine attraktive Einstiegsgelegenheit.

Freude bei den Anlegern des Tele Columbus-Anteilscheines. Am Ende des Handelstages konnte die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index gut zulegen. Zuletzt erreichte der Wert des Kabelnetzbetreibers den Stand von 8,97 Euro und konnte sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 2,63 Prozent verbessern. Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Tele Columbus von 9,10 auf 10,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Tele Columbus sei im Vergleich zu den Wettbewerbern unterbewertet, schrieb Analyst Henrik Paganetty in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Unternehmen sieht der Experte als interessanten Übernahmekandidaten. United Internet habe vor kurzem erst seinen Anteil auf etwa 29 Prozent ausgebaut und damit eine Sperrminorität. Das sei ein Zeichen, dass United Internet Tele Columbus entweder selbst übernehmen wolle oder sich für eine Konsolidierung der Branche in Stellung bringe.

Bergauf ging es mit dem Gerry Weber-Wertpapier. Bei Handelsschluss gewann der Anteilschein des Bekleidungsherstellers 19 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 8,50 Euro und machte damit klare 2,18 Prozent gut. Zuletzt wurde Gerry Weber mit 8,69 Euro gehandelt.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern des AROUNDTOWN EO-,01-Wertpapieres. Bis zum Börsenschluss fiel die Aktie des Immobiliendienstleister auf den Stand von 6,17 Euro zurück und hatte sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,58 Prozent verschlechtert. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aroundtown Property auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Analyst Markus Scheufler zählt die Aktie des Immobilienunternehmens in einer am Dienstag vorliegenden Studie weiter zum Kreis seiner "Top Picks" in der Branche. Eine knappe Angebotslage bei hochwertigen Büroimmobilien treibe die von Aroundtown erzielbaren Mieten und Immobilienpreise deutlich nach oben.

Die Aktionäre des Rocket Internet-Anteilscheines konnten sich nicht freuen. Bis zum Börsenschluss gab der Wert des Internetinvestors deutlich nach. Zuletzt erreichte das Papier den Stand von 20,63 Euro und hatte sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,28 Prozent verschlechtert. Die US-Bank Citigroup hat die Aktie von Rocket Internet von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 23 Euro gesenkt. Nachdem das Beteiligungsunternehmen zuerst Delivery Hero und dann Hellofresh an die Börse gebracht habe, sei eine Überarbeitung seiner Bewertung fällig gewesen, schrieb Analyst Dan Homan in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Entsprechend habe er nur noch einen fairen Wert von 23 Euro je Rocket-Aktie errechnet. Daher reiche das Kurspotenzial nicht mehr aus, um eine Kaufempfehlung aufrecht zu erhalten.

Nach unten ging es heute mit dem BET-AT-HOME-Kurs. Bis zum Handelsende verlor der Wert klare 2,75 Euro und verbuchte mit 2,63 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 104,55 Euro. Zuletzt wurde BET-AT-HOME mit 101,80 Euro gehandelt.

Analysten-Report

12.12.2017 Berenberg startet SGL Group mit 'Buy' - Ziel 13,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat SGL Group mit "Buy" und einem Kursziel von 13,50 Euro in die Bewertung aufgenommen. Nach den Verkäufen von Geschäftsteilen sei SGL nun nicht mehr der stark schwankungsanfälligen Konjunktur in der Stahl- und Aluminiumindustrie ausgesetzt, schrieb Analyst Benjamin Pfannes-Varrow in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Durch die neue Aufstellung könne das Unternehmen nun besser von den Wachstum versprechenden Feldern E-Mobilität und Energie-Effizienz profitieren. Die Aktie biete derzeit eine attraktive Einstiegsgelegenheit./she/zb Datum der Analyse: 11.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 Berenberg hebt Ziel für Tele Columbus auf 10,50 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Tele Columbus von 9,10 auf 10,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Tele Columbus sei im Vergleich zu den Wettbewerbern unterbewertet, schrieb Analyst Henrik Paganetty in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Unternehmen sieht der Experte als interessanten Übernahmekandidaten. United Internet habe vor kurzem erst seinen Anteil auf etwa 29 Prozent ausgebaut und damit eine Sperrminorität. Das sei ein Zeichen, dass United Internet Tele Columbus entweder selbst übernehmen wolle oder sich für eine Konsolidierung der Branche in Stellung bringe./she/men Datum der Analyse: 11.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 Citigroup senkt Rocket Internet auf 'Neutral' - Ziel 23 Euro
Die US-Bank Citigroup hat die Aktie von Rocket Internet von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 40 auf 23 Euro gesenkt. Nachdem das Beteiligungsunternehmen zuerst Delivery Hero und dann Hellofresh an die Börse gebracht habe, sei eine Überarbeitung seiner Bewertung fällig gewesen, schrieb Analyst Dan Homan in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Entsprechend habe er nur noch einen fairen Wert von 23 Euro je Rocket-Aktie errechnet. Daher reiche das Kurspotenzial nicht mehr aus, um eine Kaufempfehlung aufrecht zu erhalten./tih/ck Datum der Analyse: 12.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

12.12.2017 Deutsche Bank belässt Aroundtown auf 'Buy' - Ziel 7,50 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Aroundtown Property auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Analyst Markus Scheufler zählt die Aktie des Immobilienunternehmens in einer am Dienstag vorliegenden Studie weiter zum Kreis seiner "Top Picks" in der Branche. Eine knappe Angebotslage bei hochwertigen Büroimmobilien treibe die von Aroundtown erzielbaren Mieten und Immobilienpreise deutlich nach oben./tih/edh Datum der Analyse: 11.12.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%