Börsenbericht SDax
SDax fast regungslos - WCM legt dramatisch zu

Die Aktionäre von SDax-Werten verzeichnen nach Handelsschluss des Freitags minimale Verluste. Die Liste der Tops wird angeführt von WCM, Heidelberger Druckmaschinen und Braas Monier Building Group.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 8.727 Punkten und hat damit 0,12 Prozent verloren. 44 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 56 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,64 Prozent als auch der MDax mit 0,55 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Kloeckner mit 5,65 Millionen Euro Umsatz, Schaeffler mit 3,74 Millionen Euro und Elringklinger mit 3,57 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner WCM mit 7,89 Prozent, des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 2,35 Prozent und des Baustoff-Unternehmens Braas Monier Building Group mit 1,93 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Finanzdienstleisters Hypoport mit 3,25 Prozent, Hapag-Lloyd mit 2,90 Prozent und des Personaldienstleisters Amadeus FiRe mit 2,75 Prozent Verlust.

Tops

Die Aktie WCM, die beim letzten Börsenschluss mit 2,65 Euro notierte, zeigt mit deutlich spürbaren 7,89 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 2,86 Euro eine positive Entwicklung. Die Investmentbank Oddo Seydler hat das Kursziel für WCM vor Zahlen von 2,75 auf 3,10 Euro angehoben und die Einstufung auf " Buy" belassen. Die Immobiliengesellschaft dürfte für 2015 über gute Resultate und weiteres Wachstum berichten, schrieb Analyst Manuel Martin in einer Studie vom Freitag. Er habe die Erwartungen für die operative Kennziffer FFO I für 2016 und 2017 angehoben.

Um 2,35 Prozent aufwärts geht es heute mit dem Kurs von Heidelberger Druckmaschinen. Aktuell gewinnt der Wert des Spezialmaschinen-Herstellers klare 4,40 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 1,87 Euro. Zuletzt wird Heidelberger Druckmaschinen mit 1,92 Euro gehandelt.

Die Anleger von Braas Monier Building Group können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Dachspezialisten den aktuellen Stand von 24,00 Euro und kann damit gleichermaßen im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,93 Prozent zulegen.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Hypoport. Bis zur Stunde verliert der Wert des Finanzdienstleisters deutliche 2,05 Euro und notiert mit 3,25 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 63,05 Euro. Zuletzt wird Hypoport mit 61,00 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Hapag-Lloyd. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 18,26 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,90 Prozent verschlechtert.

Die Aktionäre von Amadeus FiRe können sich gleichermaßen nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Personaldienstleisters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 67,83 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 2,75 Prozent verschlechtert. Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Amadeus Fire nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Die Zahlen des Personaldienstleisters für das erste Quartal hätten seine Erwartungen getroffen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Freitag. Die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland sei positiv.

Analysten-Report

22.04.2016 Baader Bank belässt Puma SE auf 'Sell' - Ziel 180 Euro
Die Baader Bank hat die Einstufung für Puma SE nach Umsatzzahlen auf " Sell" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Der Umsatz des Sportartikelherstellers sei leicht hinter seinen Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Volker Bosse in einer Studie vom Freitag. Insgesamt untermauerten die Zahlen zwar den Wachstumstrend im Sportartikelmarkt, doch Puma habe immer noch keine Marktanteile gewinnen können./mzs/ck

22.04.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Bertrandt auf 'Buy' - Ziel 142 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Bertrandt nach einer Investorenkonferenz auf " Buy" mit einem Kursziel von 142 Euro belassen. Das Geschäft des Entwicklungsdienstleisters für die Autoindustrie sei grundsolide, schrieb Analyst Christian Glowa in einer Studie vom Freitag. Die Wachstumstreiber seien intakt./mzs/ck

22.04.2016 Warburg Research belässt Amadeus Fire auf 'Buy' - Ziel 82 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Amadeus Fire nach Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 82 Euro belassen. Die Zahlen des Personaldienstleisters für das erste Quartal hätten seine Erwartungen getroffen, schrieb Analyst Andreas Wolf in einer Studie vom Freitag. Die hohe Nachfrage nach Arbeitskräften in Deutschland sei positiv./mzs/mis

22.04.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Sixt auf 'Buy' - Ziel 56 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Sixt nach finalen Zahlen auf " Buy" mit einem Kursziel von 56 Euro belassen. Die endgültigen Resultate des SDax-Unternehmens hätten den bereits veröffentlichten vorläufigen Zahlen entsprochen, schrieb Analyst Leonhard Bayer in einer Studie vom Freitag. Die Analystenkonferenz habe zudem einen guten Eindruck auf ihn gemacht und seine positive Sicht für den Autovermieter bestärkt./mzs/ck

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%