Börsenbericht SDax
SDax fast regungslos

Geringfügige Gewinne verbuchen die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Montags. Die beste Performance erreichen Hamburger Hafen und Logistik, und Borussia Dortmund.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 11.197 Punkten und hat sich damit im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages unwesentlich verändert. 54 Prozent der Aktien zeigen bis jetzt eine positive und 46 Prozent eine negative Entwicklung. Ebenso gewinnt der TecDax mit 0,36 Prozent, während der MDax 0,07 Prozent verliert. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Puma mit 8,89 Millionen Euro Umsatz, mit 7,42 Millionen Euro und Kloeckner mit 6,35 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Hafenbetreibers Hamburger Hafen und Logistik mit 2,69 Prozent, mit 2,13 Prozent und des Fußballvereins Borussia Dortmund mit 2,03 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Fotounternehmens Cewe mit 2,08 Prozent, des Firmeninvestors Deutsche Beteiligungs AG mit 2,08 Prozent und des Versicherungsvermittlers MLP mit 1,99 Prozent Rückgang.

Tops

Die Anleger von Hamburger Hafen und Logistik können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Hafenkonzerns den aktuellen Stand von 21,37 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 2,69 Prozent zulegen.

Der Wert gehört heute mit einem Plus von 2,13 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 17,65 Euro kann sich das Papier um klare 38 Cent auf 18,02 Euro verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Borussia Dortmund. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Bundesligists 13 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,16 Euro und macht damit deutliche 2,03 Prozent gut. Zuletzt wurde Borussia Dortmund mit 6,29 Euro gehandelt.

Flops

Abwärts geht es heute mit dem Wert von Cewe. Bis zur Stunde verliert der Wert des Digitalfotokonzerns klare 1,57 Euro und notiert mit 2,08 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 75,43 Euro. Zuletzt wird Cewe mit 73,86 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von Deutsche Beteiligungs AG. Aktuell fällt die Aktie des Finanzinvestors auf den Stand von 38,44 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,08 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von MLP können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Versicherungsvermittlers klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 5,96 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,99 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

14.07.2017 HSBC hebt Ziel für Grenke auf 66 Euro - 'Hold'
Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Grenke vor Zahlen von 62,67 auf 66 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Leasinganbieter dürfte von einem starken zweiten Quartal berichten, schrieb Analyst Johannes Thormann in einer Studie vom Freitag. Er verwies darauf, dass schon besser als erwartete Eckdaten zum Neugeschäft bekannt seien und hob daraufhin seine Gewinnschätzungen je Aktie bis 2019 an./tih/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.07.2017 Warburg Research hebt Ziel für Hapag-Lloyd auf 40 Euro - 'Buy'
Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Hapag-Lloyd von 34 auf 40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Christian Cohrs rät, auch nach der jüngsten Kursrally am Ball zu bleiben. Angesichts der sich immer deutlicher abzeichnenden Stabilisierung der Frachtraten und der robusten Volumentrends gebe es keinen Grund mehr für die zuvor zurückhaltendere Bewertung, schrieb er in einer Studie vom Freitag mit Blick auf das höhere Kursziel. Die Branchenkonsolidierung sei eine weitere gute Nachricht./ag/bek Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.07.2017 Deutsche Bank belässt Grand City Properties auf 'Hold'
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Grand City Properties auf "Hold" mit einem Kursziel von 19 Euro belassen. Unter den europäischen Werte sollten Immobilienaktien gemieden werden, die anleiheähnliche Charakterzüge hätten, da sie sich als Wertfalle erweisen könnten, schrieb Analyst Markus Scheufler in einer Branchenstudie zum weltweiten Immobiliensektor vom Freitag. Ansonsten erwartet er, dass Zu- und Verkaufsaktivitäten im Sektor wegen der Bewertungslücke zwischen dem direkten Markt und Immobilienaktien zunehmen dürften. Seine "Top Picks" sind LEG, Merlin Properties und Deutsche Wohnen./ck/bek Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

14.07.2017 Deutsche Bank belässt Ado Properties auf 'Buy' - Ziel 45 Euro
Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Ado Properties auf "Buy" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Unter den europäischen Werte sollten Immobilienaktien gemieden werden, die anleiheähnliche Charakterzüge hätten, da sie sich als Wertfalle erweisen könnten, schrieb Analyst Markus Scheufler in einer Branchenstudie zum weltweiten Immobiliensektor vom Freitag. Ansonsten erwartet er, dass Zu- und Verkaufsaktivitäten im Sektor wegen der Bewertungslücke zwischen dem direkten Markt und Immobilienaktien zunehmen dürften. Seine "Top Picks" sind LEG, Merlin Properties und Deutsche Wohnen./ck/bek Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%