Börsenbericht SDax
SDax im Seitwärtskurs - Bertrandt legt dramatisch zu

Geringfügige Gewinne registrieren die Anleger im SDax nach Handelsschluss des Mittwochs. Die beste Performance erreichen Bertrandt, Scout24 und Capital Stage.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 9.516 Punkten und hat damit 0,15 Prozent zugelegt. Insgesamt sind 48 Prozent der Werte im Plus und 52 Prozent der Aktien im Minus. Während der MDax ebenfalls mit 0,18 Prozent zulegt, verliert der TecDax 0,06 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Heidelberger Druckmaschinen mit 16,45 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 10,01 Millionen Euro und Kloeckner mit 7,93 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Entwicklungsdienstleisters Bertrandt mit 6,12 Prozent, Scout24 mit 4,59 Prozent und des Solar- und Windparkbetreibers Capital Stage mit 3,49 Prozent Kursgewinn. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 6,07 Prozent, WASHTEC AG mit 3,10 Prozent und des Baukonzerns Braas Monier Building Group mit 3,07 Prozent Rückgang.

Tops

Die Aktie des Automobilzulieferers Bertrandt, die beim letzten Börsenschluss mit 95,03 Euro notierte, zeigt mit 6,12 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 100,85 Euro eine positive Entwicklung. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Bertrandt nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 136 Euro belassen. Die Ergebnisse des dritten Geschäftsquartals hätten seine Erwartungen leicht verfehlt, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Mittwoch. Er sieht mit Blick auf die Prognosen für das Gesamtjahr des Ingenieurdienstleisters gewisse Risiken.

Freude bei den Anlegern von Scout24. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert den aktuellen Stand von 40,58 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 4,59 Prozent verbessern.

Nach oben geht es heute mit dem Wert von Capital Stage. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Solar- und Windparkbetreibers 21 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 6,13 Euro und macht damit deutliche 3,49 Prozent gut. Zuletzt wurde Capital Stage mit 6,34 Euro gehandelt.

Flops

Bergab geht es heute mit dem Wert von Heidelberger Druckmaschinen. Bis zur Stunde verliert der Wert des Spezialmaschinen-Herstellers sehr klare 16 Cent und notiert mit 6,07 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 2,62 Euro. Zuletzt wird Heidelberger Druckmaschinen mit 2,46 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 2,75 Euro belassen. Das erste Geschäftsquartal des Druckmaschinenherstellers sei wegen der Schwäche im EMEA-Wirtschaftsraum und in China hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Mittwoch. Insbesondere die anhaltende Schwäche in Asien lasse an der weiteren Entwicklung im Jahresverlauf zweifeln. Einzige positive Nachricht sei der positive Zufluss von freien Barmitteln (FCF).

Enttäuschung bei den Anlegern von WASHTEC AG. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 37,50 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 3,1 Prozent verschlechtert.

Die Anteilseigner von Braas Monier Building Group können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Baustoff-Unternehmens klar nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 20,67 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,07 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

10.08.2016 Lampe belässt TLG Immobilien auf 'Kaufen' - Ziel 22 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für TLG Immobilien nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 22 Euro belassen. Die Ergebnisse des zweiten Quartals seien gut ausgefallen, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Mittwoch. Auch die Prognoseerhöhung und der Erwerb von Büroobjekten in Berlin passten zu seiner positiven Einschätzung./ag/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.08.2016 Commerzbank belässt Heidelberger Druck auf 'Hold'
Die Commerzbank hat die Einstufung für Heidelberger Druck nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 2,75 Euro belassen. Das erste Geschäftsquartal des Druckmaschinenherstellers sei wegen der Schwäche im EMEA-Wirtschaftsraum und in China hinter den Erwartungen zurückgeblieben, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Mittwoch. Insbesondere die anhaltende Schwäche in Asien lasse an der weiteren Entwicklung im Jahresverlauf zweifeln. Einzige positive Nachricht sei der positive Zufluss von freien Barmitteln (FCF)./tih/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.08.2016 Lampe belässt Grammer auf 'Kaufen' - Ziel 45 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Grammer nach Zahlen auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 45 Euro belassen. Der Autozulieferer habe im zweiten Quartal hervorragende Ergebnisse erzielt, schrieb Analyst Christian Ludwig in einer Studie vom Mittwoch. Entsprechend seiner Hoffnungen sei der Jahresausblick erhöht worden. Vor möglichen Anpassungen seiner Schätzungen will der Experte die Analystenkonferenz abwarten./ag/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

10.08.2016 Lampe belässt Hamborner Reit auf 'Kaufen' - Ziel 11,50 Euro
Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Hamborner Reit auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 11,50 Euro belassen. Das Immobilienunternehmen habe im zweiten Quartal etwas besser abgeschnitten als gedacht, schrieb Analyst Georg Kanders in einer Studie vom Mittwoch. Mit dem Kurpfalz Center in Mannheim sei zudem die größte Übernahme der Unternehmensgeschichte angekündigt worden. Im Ausblick sei sie noch nicht enthalten./ag/das Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%