Börsenbericht SDax: SDax im Seitwärtskurs - Patrizia Immobilien verliert deutlich

Börsenbericht SDax
SDax im Seitwärtskurs - Patrizia Immobilien verliert deutlich

Geringfügige Verluste verzeichnen die Anteilseigner im SDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Zooplus, Gerry Weber und König & Bauer.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit mit 9.635 Punkten im Vergleich zum Vortag unverändert. Insgesamt sind 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Ebenso verliert der TecDax mit 0,15 Prozent, während der MDax 0,03 Prozent gewinnt. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Patrizia Immobilien mit 5,45 Millionen Euro Umsatz, Bertrandt mit 3,89 Millionen Euro und mit 3,60 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner des Internethändlers Zooplus mit 3,01 Prozent, des Modeunternehmens Gerry Weber mit 2,66 Prozent und des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 1,86 Prozent Zuwachs. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Immobilienkonzerns Patrizia Immobilien mit 5,80 Prozent, Ado Properties mit 3,20 Prozent und des Gewerbeimmobilien-Spezialisten DIC Asset mit 2,38 Prozent Verlust.

Tops

Freude bei den Anlegern von Zooplus. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Online-Tierfutterhändlers den aktuellen Stand von 126,70 Euro und kann sich damit im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss um 3,01 Prozent verbessern.

Die Aktie des Modekonzerns Gerry Weber, die beim letzten Börsenschluss mit 11,26 Euro notierte, zeigt mit 2,66 Prozent Plus und einem aktuellen Kurswert von 11,56 Euro eine positive Entwicklung. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gerry Weber von 11 auf 10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. 2017 dürfte für europäische Einzelhändler insgesamt herausfordernd werden, schrieb Analyst Warwick Okines in einer Studie vom Dienstag. Die Nachfrage werde sich wohl abschwächen. Beim Modekonzern Gerry Weber sei allenfalls mit einer leichten Gewinnerholung zu rechnen.

Um 1,86 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von König & Bauer. Aktuell gewinnt der Wert des Druckmaschinenherstellers klare 80 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 43,13 Euro. Zuletzt wird König & Bauer mit 43,93 Euro gehandelt.

Flops

Die Aktionäre von Patrizia Immobilien können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Immobilienkonzerns sehr deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 15,52 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,8 Prozent verschlechtert.

Bergab um 3,20 Prozent geht es mit dem Kurs von Ado Properties. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 32,64 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,05 Euro (3,2 Prozent). Zuletzt wird Ado Properties mit 31,59 Euro notiert.

Die Aktie des Gewerbeimmobilien-Spezialisten DIC Asset gehört mit einem Rückgang von 2,38 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 9,23 Euro hat sie sich um 22 Cent auf 9,01 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

03.01.2017 Commerzbank belässt Grenke auf 'Hold' - Ziel 160 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Grenke nach Zahlen zum Neugeschäft im vierten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 160 Euro belassen. Die Kennziffern des Leasingspezialisten seien durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Christoph Blieffert in einer Studie vom Dienstag. Der Wettbewerb bleibe hart./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.01.2017 Equinet belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Hypoport auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Wie erwartet, seien die Zahlen zum Neugeschäft mit Hypotheken-Darlehen im vierten Quartal stark ausgefallen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Dienstag./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.01.2017 Equinet belässt Grenke auf 'Buy' - Ziel 200 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Grenke nach Zahlen zum Neugeschäft im vierten Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 200 Euro belassen. Der Leasingspezialist habe solide Kennziffern vorgelegt, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Dienstag. Das Papier sei attraktiv bewertet./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.01.2017 Deutsche Bank senkt Ziel für Gerry Weber auf 10 Euro - 'Hold'
Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Gerry Weber von 11 auf 10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. 2017 dürfte für europäische Einzelhändler insgesamt herausfordernd werden, schrieb Analyst Warwick Okines in einer Studie vom Dienstag. Die Nachfrage werde sich wohl abschwächen. Beim Modekonzern Gerry Weber sei allenfalls mit einer leichten Gewinnerholung zu rechnen./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%