Börsenbericht SDax
SDax im Seitwärtskurs - Wacker Neuson mit deutlichen Kursgewinnen

Geringfügige Gewinne verzeichnen die Aktionäre im SDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die beste Performance erreichen Wacker Neuson, Cewe und SGL Carbon.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 11.139 Punkten und damit 0,2 Prozent im Plus. Insgesamt sind 60 Prozent der Werte im Plus und 40 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 0,76 Prozent als auch der MDax mit 1,23 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 16,39 Millionen Euro Umsatz, Heidelberger Druckmaschinen mit 8,29 Millionen Euro und Deutz mit 5,77 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Maschinenherstellers Wacker Neuson mit 6,21 Prozent, des Fotokonzerns Cewe mit 1,87 Prozent und des Industriekonzerns SGL Carbon mit 1,84 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger BET-AT-HOME mit 2,90 Prozent, des Automobilzulieferers Elringklinger mit 2,89 Prozent und des Stahlhändlers Kloeckner mit 1,57 Prozent Rückgang.

Tops

Der Wert des Maschinenherstellers Wacker Neuson gehört heute mit einem Anstieg von 6,21 Prozent zu den Gewinnern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 21,74 Euro kann sich das Papier des Maschinenherstellers um hervorragende 1,35 Euro auf 23,09 Euro verbessern. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für Wacker Neuson vor Zahlen zum zweiten Quartal von 26 auf 30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Baumaschinenhersteller dürfte exzellente Kennziffern ausweisen, schrieb Analyst Aliaksandr Halitsa in einer Studie vom Mittwoch. Wacker Neuson zeichne sich durch eine hohe Transparenz und ein langfristig starkes Wachstumspotenzial aus.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Cewe. Bis zur Stunde gewinnt die Aktie des Fotounternehmens 1,38 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 73,86 Euro und macht damit deutliche 1,87 Prozent gut. Zuletzt wurde Cewe mit 75,24 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von SGL Carbon. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Kohlenstoffspezialisten den aktuellen Stand von 10,80 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages um 1,84 Prozent verbessern. Die Commerzbank hat die Einstufung für SGL Group vor Quartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Der Umsatz dürfte um gut elf Prozent gestiegen sein, schrieb Analystin Yasmin Steilen in einer Studie vom Mittwoch. Der Nettoverlust des Kohlefaser-Spezialisten sollte sich deutlich verringert haben.

Flops

Abwärts um 2,90 Prozent geht es mit dem Kurs von BET-AT-HOME. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 106,90 Euro aus dem Handel gegangen ist, 3,10 Euro (2,9 Prozent). Zuletzt wird BET-AT-HOME mit 103,80 Euro notiert.

Die Aktie des Automobilzulieferers Elringklinger gehört mit einem Rückgang von 2,89 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 16,61 Euro hat sie sich um 48 Cent auf 16,13 Euro verschlechtert. Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ElringKlinger vor Zahlen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte im zweiten Quartal organisch gewachsen sein, auch wenn sich die deutsche Automobilproduktion schwach entwickelt habe, schrieb Analyst Nikhil Bhat in einer Studie vom Mittwoch. Das Geschäft außerhalb Europas dürfte dies mehr als ausgeglichen haben.

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Kloeckner. Bis zur Stunde verliert der Wert des Stahlhändlers klare 15 Cent und notiert mit 1,57 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 9,75 Euro. Zuletzt wird Kloeckner mit 9,60 Euro gehandelt. Die Commerzbank hat die Einstufung für Klöckner & Co nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 9,50 Euro belassen. Die guten Resultate hätten im Rahmen der erwartungen gelegen, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Mittwoch. Allerdings könnten die Konsensschätzungen für den operativen Gewinn (Ebitda) des Stahlhändlers etwas sinken.

Analysten-Report

26.07.2017 Commerzbank belässt Vossloh auf 'Reduce' - Ziel 52 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum zweiten Quartal auf "Reduce" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen. Der Umsatz habe seine Prognose und die Konsensschätzung moderat übertroffen, schrieb Analyst Malte Schulz in einer Studie vom Mittwoch. Das operative Ergebnis (Ebit) sei sogar merklich besser als erwartet ausgefallen. Die weiteren Aussichten für die Margenentwicklung des Verkehrstechnikkonzerns seien aber weniger rosig./edh/zb Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 JPMorgan belässt ElringKlinger auf 'Underweight' - Ziel 14 Euro
Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für ElringKlinger vor Zahlen auf "Underweight" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Der Autozulieferer dürfte im zweiten Quartal organisch gewachsen sein, auch wenn sich die deutsche Automobilproduktion schwach entwickelt habe, schrieb Analyst Nikhil Bhat in einer Studie vom Mittwoch. Das Geschäft außerhalb Europas dürfte dies mehr als ausgeglichen haben./tih/la Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 Commerzbank belässt Puma SE auf 'Hold' - Ziel 315 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Puma SE nach endgültigen Zahlen zum zweiten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 315 Euro belassen. Die finalen Resultate hätten den vorläufigen Eckdaten entsprochen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Mittwoch. Der Sportartikelhersteller bleibe mit seiner dynamischen Marke auf dem Vormarsch. Allerdings sei die Aktie derzeit zu teuer zum kaufen. Er zieht deshalb weiterhin das Papier des Wettbewerbers Adidas vor./edh/zb Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

26.07.2017 Commerzbank belässt SGL Group auf 'Hold' - Ziel 10 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für SGL Group vor Quartalszahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 10 Euro belassen. Der Umsatz dürfte um gut elf Prozent gestiegen sein, schrieb Analystin Yasmin Steilen in einer Studie vom Mittwoch. Der Nettoverlust des Kohlefaser-Spezialisten sollte sich deutlich verringert haben./edh/zb Datum der Analyse: 26.07.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%