Börsenbericht SDax
SDax kann sich gut behaupten - Bertrandt fällt dramatisch ab

Geringfügige Gewinne registrieren die Aktionäre im SDax nach Börsenschluss des Dienstags. Die beste Performance erreichen Hapag-Lloyd, und Elringklinger.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 11.351 Punkten und damit 0,29 Prozent im Plus. Insgesamt sind 64 Prozent der Werte im Plus und 36 Prozent der Aktien im Minus. Sowohl der TecDax mit 1,28 Prozent als auch der MDax mit 0,98 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Zooplus mit 11,05 Millionen Euro Umsatz, Bertrandt mit 10,22 Millionen Euro und Hapag-Lloyd mit 5,67 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Schifffahrtskonzern Hapag-Lloyd mit 4,69 Prozent, mit 2,64 Prozent und des Autozulieferers Elringklinger mit 2,60 Prozent Kursgewinn. Am wenigsten freuen können sich die Anleger des Autozulieferers Bertrandt mit 6,25 Prozent, des Versandhändlers Zooplus mit 3,40 Prozent und des Unternehmensausstatters Takkt mit 1,95 Prozent Verlust.

Tops

Der Wert Hapag-Lloyd gehört heute mit einer Steigerung von 4,69 Prozent zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum Schlusskurs des Vortages von 36,00 Euro kann sich das Papier um klare 1,69 Euro auf 37,69 Euro verbessern.

Aufwärts geht es heute mit dem Wert von . Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein 49 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,37 Euro und macht damit deutliche 2,64 Prozent gut. Zuletzt wurde mit 18,86 Euro gehandelt.

Freude bei den Anlegern von Elringklinger. Bisher kann die Aktie im Vergleich zu den anderen Werten im Index klar zulegen. Zuletzt erreicht der Wert des Autozulieferers den aktuellen Stand von 15,37 Euro und kann sich damit im Vergleich zum Vortag um 2,6 Prozent verbessern.

Flops

Nach unten geht es heute mit dem Wert von Bertrandt. Bis zur Stunde verliert der Wert des Autozulieferers sehr klare 4,60 Euro und notiert mit 6,25 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 73,60 Euro. Zuletzt wird Bertrandt mit 69,00 Euro gehandelt. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Bertrandt von "Hold" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 90 auf 58 Euro gesenkt. Die Autoentwicklung werde immer mehr zu einem Standardprodukt, was auf die Preise drücke, schrieb Analyst Christian Glowa in einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Instituts. Vor diesem Hintergrund sei die Jahresprognose des Entwicklungsdienstleister für die Autoindustrie zu optimistisch. Wann sich die Lage bessere, sei noch nicht absehbar. Um profitabel zu bleiben, müsse Bertrandt bestimmte Arbeiten langfristig in Niedriglohnländer verlagern.

Enttäuschung bei den Anlegern von Zooplus. Aktuell fällt die Aktie des Internethändlers auf den Stand von 156,40 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 3,4 Prozent verschlechtert. Die Commerzbank hat Zooplus nach weiteren Zahlen für das zweite Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Der nun vom Internethändler für Tierbedarf veröffentlichte Vorsteuergewinn sei schwächer als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Dienstag. Den Quartalsumsatz hatte Zooplus bereits im Juli berichtet. Der bestätigte Jahresausblick für das Umsatzwachstum erscheint Riemann nun ambitioniert. Der Vorsteuergewinn dürfte eher am unteren ende der Zielspanne liegen, was Abwärtspotenzial für seine und die Konsensschätzungen beinhalte.

Die Aktionäre von Takkt können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie des Unternehmensausstatters deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 20,10 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,95 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

22.08.2017 Commerzbank belässt Zooplus auf 'Hold' - Ziel 180 Euro
Die Commerzbank hat Zooplus nach weiteren Zahlen für das zweite Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 180 Euro belassen. Der nun vom Internethändler für Tierbedarf veröffentlichte Vorsteuergewinn sei schwächer als von ihm erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Andreas Riemann in einer Studie vom Dienstag. Den Quartalsumsatz hatte Zooplus bereits im Juli berichtet. Der bestätigte Jahresausblick für das Umsatzwachstum erscheint Riemann nun ambitioniert. Der Vorsteuergewinn dürfte eher am unteren ende der Zielspanne liegen, was Abwärtspotenzial für seine und die Konsensschätzungen beinhalte./ajx/gl Datum der Analyse: 22.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2017 Aktien-Global-R: CEWE: Eher im unteren Bereich der Guidance
h Darstellung von GSC Research würden sich die rollierenden Zwölfmonatszahlen von CEWE aktuell eher am unteren Ende der Guidance bewegen. Die Analysten haben daher das Kursziel etwas reduziert, an der grundsätzlich positiven Einschätzung der Gesellschaft würde das aber nichts ändern. Die Zahlen der CEWE Stiftung & Co. KGaA zum ersten Halbjahr 2017 lägen gemäß GSC Research insgesamt im Rahmen der Unternehmensplanungen. Im größten Bereich Fotofinishing hätten die Erlöse trotz der sehr hohen Vorjahresbasis sowie Belastungen durch einige Sonderfaktoren und wohl auch durch die seit Jahresbeginn wirksame Umsatzsteuererhöhung für Fotobücher in Deutschland leicht gesteigert werden können. Hier führe der weiter gewachsene Anteil der margenstarken Mehrwertprodukte zu einem erneuten kräftigen Anstieg des Umsatzes pro Foto. Im Einzelhandel schreite die Reduktion margenschwacher Produktbereiche voran, womit entsprechende planmäßige Umsatzrückgänge verbunden seien. Im Kom

22.08.2017 Warburg senkt Stabilus auf 'Hold' - Hebt Ziel auf 75 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Stabilus von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 70 auf 75 Euro angehoben. Der Autozulieferer habe gute Zukunftsperspektiven, aber die Aktie sei inzwischen teuer, schrieb Analyst Alexander Wahl in einer Studie vom Dienstag./ajx/gl Datum der Analyse: 22.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

22.08.2017 Warburg Research belässt Zooplus auf 'Hold' - Ziel 149 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat Zooplus nach weiteren Zahlen für das zweite Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 149 Euro belassen. Die Margen des Internethändlers für Tierbedarf seien schwächer als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Thilo Kleibauer in einer Studie vom Dienstag. Mittelfristig scheine hier das Potenzial begrenzt zu sein. Den Quartalsumsatz hatte Zooplus bereits im Juli berichtet./ajx/gl Datum der Analyse: 22.08.2017 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%