Börsenbericht SDax
SDax kann sich gut behaupten - König & Bauer gewinnt deutlich

Die Aktionäre von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Donnerstags minimale Gewinne. Die Liste der Tops wird angeführt von König & Bauer, Kloeckner und Wacker Neuson.

FrankfurtDer SDax liegt derzeit bei 8.697 Punkten und damit 0,49 Prozent im Plus. Insgesamt sind 60 Prozent der Werte im Plus und 40 Prozent der Aktien im Minus. Während der MDax ebenfalls mit 0,44 Prozent zulegt, verliert der TecDax 0,03 Prozent. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Kloeckner mit 5,82 Millionen Euro Umsatz, Grenkeleasing mit 2,47 Millionen Euro und Rational mit 1,88 Millionen Euro.

Am meisten gewinnen die Anteilscheine des Druckmaschinenherstellers König & Bauer mit 5,59 Prozent, des Stahlhändlers Kloeckner mit 3,07 Prozent und des Maschinenherstellers Wacker Neuson mit 2,11 Prozent Anstieg. Für wenig Begeisterung sorgen die Anteilsscheine der Modefirma Gerry Weber mit 5,21 Prozent, Ferratum OYJ mit 2,62 Prozent und des Kohlenstoffspezialisten SGL Carbon mit 2,59 Prozent Verlust.

Tops

Die Anleger von König & Bauer können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Druckmaschinenherstellers den aktuellen Stand von 33,88 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 5,59 Prozent zulegen.

Die Aktie des Stahlhändlers Kloeckner gehört heute mit einem Zuwachs von 3,07 Prozent ebenso zu den Hoffnungsträgern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 10,26 Euro kann sich das Papier des Stahlhändlers um klare 31,50 Cent auf 10,58 Euro verbessern. Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Zahlen von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Underperform" belassen. Das erste Quartal des Stahlhändlers sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Luc Pez in einer Studie vom Donnerstag. Er erhöhte seine Schätzungen. Jedoch erscheine die Aktie bereits teuer.

Bergauf geht es heute gleichfalls mit dem Wert von Wacker Neuson. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein des Maschinenbauers 30,00 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 14,20 Euro und macht damit deutliche 2,11 Prozent gut. Zuletzt wurde Wacker Neuson mit 14,50 Euro gehandelt.

Flops

Die Anteilseigner von Gerry Weber können sich nicht freuen. Bislang gibt der Anteilschein des Modeunternehmens bemerkenswert nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 11,91 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 5,21 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 2,62 Prozent geht es mit dem Kurs von Ferratum OYJ. Aktuell verliert der Wert, der am vorigen Börsentag mit 22,90 Euro aus dem Handel gegangen ist, 60,00 Cent (2,62 Prozent). Zuletzt wird Ferratum OYJ mit 22,30 Euro notiert.

Die Aktie des Carbonherstellers SGL Carbon gehört mit einer negativen Entwicklung von 2,59 Prozent gleichfalls zu den deutlichen Verlierern des Tages. Im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 9,27 Euro hat sie sich um 24,00 Cent auf 9,03 Euro verschlechtert.

Analysten-Report

05.05.2016 Exane BNP hebt Ziel für Klöckner & Co auf 8 Euro - 'Underperform'
Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Klöckner & Co nach Zahlen von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Underperform" belassen. Das erste Quartal des Stahlhändlers sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Luc Pez in einer Studie vom Donnerstag. Er erhöhte seine Schätzungen. Jedoch erscheine die Aktie bereits teuer./ajx/fbr

05.05.2016 Credit Suisse hebt Ziel für Klöckner & Co - 'Neutral'
Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Klöckner & Co von 8,50 auf 11,50 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Neutral" belassen. Der Ausblick für das zweite Quartal sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Michael Shillaker in einer Studie vom Donnerstag. Er hob seine Schätzungen für den Stahlhändler basierend auf höheren Preisen an./ag/ajx

05.05.2016 Jefferies senkt Ziel für Klöckner & Co auf 10,50 Euro - 'Hold'
Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Klöckner & Co von 11,00 auf 10,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf " Hold" belassen. Nach einem schwachen Jahr 2015 wende sich die Gewinnentwicklung langsam zum Besseren, schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Studie vom Donnerstag. Das erste Quartal des Stahlhändlers sei solide gewesen./ag/gl

05.05.2016 Berenberg hebt Ziel für Klöckner & Co auf 9 Euro - 'Sell'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Klöckner & Co von 8 auf 9 Euro angehoben, die Einstufung aber auf " Sell" belassen. Die Zielerhöhung reflektiere eine niedrigere Nettoverschuldung des Stahlhändlers, schrieb Analyst Alessandro Abate in einer Studie vom Donnerstag. Der Experte sieht aber weiterhin Kursrisiken./mis/fbr

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Börsenbericht wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%