Börsenbericht SDax
SDax kann sich nicht behaupten - Heidelberger Druckmaschinen mit deutlichen Kursverlusten

Geringfügige Verluste verzeichnen die Anleger im SDax nach Börsenschluss des Mittwochs. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute Stabilus, Deutz und Grammer.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit bei 10.947 Punkten und hat damit 0,84 Prozent verloren. 24 Prozent der Aktien zeigen bislang eine positive und 76 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 1,11 Prozent als auch der MDax mit 0,27 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Die größten Handelsvolumina im SDax erzielen heute Heidelberger Druckmaschinen mit 23,21 Millionen Euro Umsatz, mit 19,20 Millionen Euro und mit 5,90 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Gasdruckfederspezialisten Stabilus mit 1,75 Prozent, des Motorenproduzenten Deutz mit 1,64 Prozent und des Autositz-Herstellers Grammer mit 1,45 Prozent Zuwachs. Am meisten verlieren die Anteilscheine des Druckmaschinenherstellers Heidelberger Druckmaschinen mit 7,39 Prozent, BET-AT-HOME mit 3,66 Prozent und mit 2,70 Prozent Rückgang.

Tops

Um 1,75 Prozent nach oben geht es heute mit dem Kurs von Stabilus. Aktuell gewinnt der Wert des Gasdruckfederspezialisten klare 1,19 Euro im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 67,82 Euro. Zuletzt wird Stabilus mit 69,01 Euro gehandelt.

Die Aktionäre von Deutz können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Motorenherstellers den aktuellen Stand von 7,48 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,64 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Automobilzulieferers Grammer gehört heute mit einem Plus von 1,45 Prozent zu den Bestplatzierten des Tages. Im Vergleich zum Handelsschluss des Vortages von 47,10 Euro kann sich das Papier des Autositz-Produzenten um klare 69 Cent auf 47,78 Euro verbessern.

Flops

Die Aktie des Spezialmaschinen-Herstellers Heidelberger Druckmaschinen gehört mit einem Rückgang von 7,39 Prozent zu den Verlustbringern des Tages. Im Vergleich zum Vortagswert von 2,92 Euro hat sie sich um 22 Cent auf 2,71 Euro verschlechtert. Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Heidelberger Druck von "Buy" auf "Sell" doppelt abgestuft und das Kursziel von 3,10 auf 2,40 Euro gesenkt. Die mittelfristigen Ziele des Druckmaschinenherstellers erschienen zu optimistisch, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Mittwoch.

Bergab geht es heute mit dem Wert von BET-AT-HOME. Bis zur Stunde verliert der Wert klare 4,90 Euro und notiert mit 3,66 Prozent Minus im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 133,90 Euro. Zuletzt wird BET-AT-HOME mit 129,00 Euro gehandelt.

Enttäuschung bei den Anlegern von . Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 19,97 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um deutliche 2,7 Prozent verschlechtert.

Analysten-Report

28.06.2017 Berenberg hebt Ziel für Puma SE auf 380 Euro - 'Buy'
Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Puma SE vor Zahlen zum zweiten Quartal von 335 auf 380 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ihre erhöhten Gewinnschätzungen trügen der soliden Geschäftsdynamik beim Sportartikelhersteller Rechnung, schrieb Analystin Zuzanna Pusz in einer Studie vom Mittwoch. Die Trendwende bei der Marke nehme weiter Fahrt auf. Die Expertin geht davon aus, dass Puma das operative Ergebnisziel (Ebit) erneut anheben wird./gl/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.06.2017 Hauck & Aufhäuser senkt Heidelberger Druck auf 'Sell'
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat Heidelberger Druck von "Buy" auf "Sell" doppelt abgestuft und das Kursziel von 3,10 auf 2,40 Euro gesenkt. Die mittelfristigen Ziele des Druckmaschinenherstellers erschienen zu optimistisch, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Mittwoch./ajx/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.06.2017 JPMorgan nimmt TLG Immobilien mit 'Overweight' wieder auf
Die US-Bank JPMorgan hat TLG Immobilien mit "Overweight" und einem Kursziel von 22,50 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Analyst Tim Leckie berücksichtigt nun die geplante Übernahme von WCM durch die Immobiliengesellschaft sowie eine gestiegene Übernahmeaktivität und die Erwartung noch längerer niedriger Anleiherenditen. Dies schrieb der Experte in einer Studie vom Mittwoch./mis/ajx Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

28.06.2017 Equinet belässt KWS Saat auf 'Neutral' - Ziel 346 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für KWS Saat nach einer Investorenveranstaltung auf "Neutral" mit einem Kursziel von 346 Euro belassen. Das Pflanzenzüchter- und Biotechnologieunternehmen sei mit Blick auf 2018 nur vorsichtig optimistisch gewesen, da die Maisanbaufläche in den USA und Europa wegen der jüngst starken Ernte sinken dürfte, schrieb Analyst Knud Hinkel in einer Studie vom Mittwoch. Insgesamt sprach Hinkel von einem "gemischten Ausblick", den KWS gegeben habe./ck/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%