Börsenbericht SDax
SDax kann sich nicht behaupten - Kloeckner fällt dramatisch ab

Die Anleger von SDax-Werten verbuchen nach Börsenschluss des Freitags deutliche Verluste. Die besten Kursentwicklungen zeigen heute WCM, Wincor Nixdorf und Biotest.

FrankfurtZur Zeit steht der SDax bei 10.017 Punkten und hat damit 1,13 Prozent nachgegeben. 24 Prozent der Aktien zeigen zur Stunde eine positive und 76 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,20 Prozent als auch der MDax mit 0,65 Prozent verbuchen ebenfalls Verluste. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina mit 12,60 Millionen Euro Umsatz, Kloeckner mit 7,60 Millionen Euro und Rhön-Klinikum mit 3,38 Millionen Euro.

Am meisten freuen können sich die Anteilseigner WCM mit 1,06 Prozent, des IT-Dienstleisters Wincor Nixdorf mit 0,88 Prozent und des Blutplasma-Spezialisten Biotest mit 0,75 Prozent Kursgewinn. Am meisten unter Druck sind die Aktien des Stahlhändlers Kloeckner mit 4,28 Prozent, mit 3,96 Prozent und des Marktforschers GFK mit 3,67 Prozent Rückgang.

Tops

Die Anleger von WCM können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein den aktuellen Stand von 2,95 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 1,06 Prozent zulegen.

Gering nach oben geht es mit dem Kurs der Wincor Nixdorf. Aktuell gewinnt der Wert des Geldautomaten-Herstellers 61 Cent (0,88 Prozent) im Vergleich zum Schlusswert von 69,10 Euro des Vortages. Zuletzt wird Wincor Nixdorf mit 69,71 Euro gehandelt.

Die Aktie des Pharmaunternehmens Biotest zeigt mit einem Plus von 0,75 Prozent und einem aktuellen Kurswert von 18,23 Euro ebenfalls eine positive Entwicklung im Vergleich zum gestrigen Handelsschluss von 18,10 Euro.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Kloeckner. Aktuell fällt die Aktie des Stahlhändlers auf den Stand von 11,51 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 4,28 Prozent verschlechtert. Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Klöckner & Co von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 14,60 auf 13,50 Euro gesenkt. Die Aufwärtsdynamik der Stahlpreise lasse nach, schrieb Analyst Eugene King in einer Studie vom Freitag. Er sieht bei anderen von ihm beobachteten nun bessere Chancen als bei den Papieren des Stahlhändlers.

Die Anleger von können sich nicht freuen. Bislang gibt die Aktie deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 17,34 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 3,96 Prozent verschlechtert.

Abwärts um 3,67 Prozent geht es mit dem Kurs von GFK. Aktuell verliert der Wert des Marktforschers, der am vorigen Börsentag mit 51,59 Euro aus dem Handel gegangen ist, 1,90 Euro (3,67 Prozent). Zuletzt wird GFK mit 49,70 Euro notiert.

Analysten-Report

03.03.2017 Goldman senkt Klöckner & Co auf 'Neutral' und Ziel auf 13,50 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Klöckner & Co von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 14,60 auf 13,50 Euro gesenkt. Die Aufwärtsdynamik der Stahlpreise lasse nach, schrieb Analyst Eugene King in einer Studie vom Freitag. Er sieht bei anderen von ihm beobachteten nun bessere Chancen als bei den Papieren des Stahlhändlers./ag/la Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.03.2017 Warburg startet TLG Immobilien mit 'Buy' - Ziel 21,10 Euro
Das Analysehaus Warburg Research hat TLG Immobilien mit "Buy" und einem Kursziel von 21,10 Euro in die Bewertung aufgenommen. TLG expandiere in Richtung eines bundesweit tätigen Gewerbeimmobilien-Unternehmens und habe den Wert seines Portfolios seit dem Börsengang im Oktober 2014 von 1,5 auf 2,2 Milliarden Euro gesteigert, schrieb Analyst Moritz Rieser in einer Studie vom Freitag./gl/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

03.03.2017 Equinet belässt Hypoport auf 'Buy' - Ziel 100 Euro
Die Investmentbank Equinet hat die Einstufung für Hypoport nach vorläufigen Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. Die Kennziffern des Finanzdienstleisters hätten weitgehend seinen Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer Studie vom Freitag./edh/fbr Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

02.03.2017 Goldman belässt Klöckner & Co auf 'Buy' - Ziel 14,60 Euro
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Klöckner & Co nach Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 14,60 Euro belassen. Der Stahlhändler habe im Schlussquartal 2016 insgesamt erwartungsgemäß abgeschnitten und einen starken Ausblick auf das erste Quartal 2017 gegeben, schrieb Analyst Kevin Hellegard in einer Studie vom Donnerstag./gl/tih Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%