Börsenbericht SDax: SDax kommt nicht voran - Elringklinger legt dramatisch zu

Börsenbericht SDax
SDax kommt nicht voran - Elringklinger legt dramatisch zu

Geringfügige Zuwächse verzeichnen die Aktionäre im SDax nach Handelsschluss des Mittwochs. Die beste Performance erreichen Elringklinger, Deutz und Ferratum OYJ.

FrankfurtDer SDax notiert derzeit mit 9.310 Punkten im Vergleich zum Vortagesschlusskurs unverändert. 58 Prozent der Aktien zeigen gegenwärtig eine positive und 42 Prozent eine negative Entwicklung. Sowohl der TecDax mit 0,27 Prozent als auch der MDax mit 0,13 Prozent verbuchen ebenfalls Gewinne. Bisher erzielen im SDax die größten Handelsvolumina Elringklinger mit 4,24 Millionen Euro Umsatz, Grammer mit 3,79 Millionen Euro und Bertrandt mit 1,99 Millionen Euro.

Die größten Gewinner sind die Aktien des Automobilzulieferers Elringklinger mit 3,13 Prozent, des Maschinenbauers Deutz mit 3,02 Prozent und Ferratum OYJ mit 2,38 Prozent Zuwachs. Zu den größten Verlierern gehören die Aktien Ado Properties mit 2,84 Prozent, des Pharmaunternehmens Biotest mit 1,98 Prozent und des Immobilienunternehmens Patrizia Immobilien mit 1,58 Prozent Verlust.

Tops

Die Anteilseigner von Elringklinger können sich freuen. Bis zur Stunde erreicht der Anteilschein des Autozulieferers den aktuellen Stand von 15,98 Euro und kann damit im Vergleich zum vorigen Schlusskurs 3,13 Prozent zulegen.

Der Anteilschein des Maschinenbauers Deutz gehört heute mit einer Steigerung von 3,02 Prozent zu den Erfolgreichen des Tages. Im Vergleich zum Vortagsstand von 3,94 Euro kann sich das Papier des Motorenherstellers um klare 12 Cent auf 4,06 Euro verbessern.

Bergauf geht es heute mit dem Wert von Ferratum OYJ. Bis zur Stunde gewinnt der Anteilschein 44 Cent im Vergleich zum Vortages-Schlusswert von 18,25 Euro und macht damit deutliche 2,38 Prozent gut. Zuletzt wurde Ferratum OYJ mit 18,69 Euro gehandelt. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Ferratum anlässlich einer Unternehmenskonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 22,50 Euro belassen. Die Präsentation von Konzernchef Jorma Jokela habe sich unter anderem auf den attraktiven Bankensektor im Internet und die regionale Expansion des Finanzdienstleisters konzentriert, schrieb Analystin Simona Sarli in einer Studie vom Mittwoch. Nach der erst kürzlich platzierten Anleihe sei das Unternehmen ausreichen mit Kapital versorgt, um die steigende Zahl von Kundenkrediten zu bedienen.

Flops

Enttäuschung bei den Anlegern von Ado Properties. Aktuell fällt die Aktie auf den Stand von 35,25 Euro zurück und hat sich damit im Vergleich zum Vortag um klare 2,84 Prozent verschlechtert.

Die Anleger von Biotest können sich nicht freuen. Bislang gibt der Wert des Blutplasma-Spezialisten deutlich nach. Derzeit erreicht das Papier den aktuellen Stand von 12,84 Euro und hat sich damit im Vergleich zum letzten Schlusskurs um 1,98 Prozent verschlechtert.

Nach unten um 1,58 Prozent geht es mit dem Kurs von Patrizia Immobilien. Aktuell verliert der Wert des Immobilienkonzerns, der am vorigen Börsentag mit 19,57 Euro aus dem Handel gegangen ist, 31 Cent (1,58 Prozent). Zuletzt wird Patrizia Immobilien mit 19,26 Euro notiert.

Analysten-Report

21.09.2016 Hauck & Aufhäuser belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 148 Euro
Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Zooplus anlässlich der Verlängerung der Vorstandsverträge auf "Buy" mit einem Kursziel von 148 Euro belassen. Dies sei eine klare Bestätigung, dass die Strategie bislang voll aufgehe, Nummer eins im Tiernahrungsbereich zu werden, schrieb Analyst Christian Schwenkenbecher in einer Studie vom Mittwoch./ag/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.09.2016 Berenberg belässt Braas Monier auf 'Buy' - Ziel 28 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Braas Monier nach einer Präsentation auf der von der Privatbank und der US-Investmentbank Goldman Sachs ausgerichteten "German Corporate Conference" auf "Buy" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Der Finanzschef des Dachziegel-Herstellers Matthew Russell habe sich mit Blick auf Großbritannien weiterhin vorsichtig geäußert, schrieb Analyst Lushanthan Mahendrarajah in einer Studie vom Mittwoch. Dort werde von Experten ein Rückgang der Neubautätigkeit zwischen 10 bis 20 Prozent erwartet./ck/tav Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.09.2016 Berenberg belässt Ferratum auf 'Buy' - Ziel 22,50 Euro
Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Ferratum anlässlich einer Unternehmenskonferenz auf "Buy" mit einem Kursziel von 22,50 Euro belassen. Die Präsentation von Konzernchef Jorma Jokela habe sich unter anderem auf den attraktiven Bankensektor im Internet und die regionale Expansion des Finanzdienstleisters konzentriert, schrieb Analystin Simona Sarli in einer Studie vom Mittwoch. Nach der erst kürzlich platzierten Anleihe sei das Unternehmen ausreichen mit Kapital versorgt, um die steigende Zahl von Kundenkrediten zu bedienen./tav/zb Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

21.09.2016 Berenberg belässt Zooplus auf 'Buy' - Ziel 150 Euro
Die Privatbank Berenberg hat Zooplus nach einer hauseigenen Investorenkonferenz in München auf "Buy" mit einem Kursziel von 150 Euro belassen. Finanzvorstand Andreas Grandinger habe sich zuversichtlich zur starken Positionierung des Onlinehändlers für Haustierbedarf geäußert, schrieb Analystin Julia Scheufler in einer Studie vom Mittwoch./gl/ck Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Weitere Analysten-Reports finden Sie im Analystencheck.

Dieser Text wurde automatisiert mit Textomatic-Software unter Einbeziehung unveränderter Inhalte des Analystencheck erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%